7. Microsoft Security Intelligence Report (SIRv7)

Der SIRv7 zeigt erstmals, wie Best Practices in einzelnen Ländern zu einer beständigen Reduzierung des Malware-Befalls geführt haben. So waren in Deutschland und Österreich die Infektionsraten von PCs mit Schadsoftware mit 0,3 beziehungsweise 0,21 Prozent vergleichsweise gering. Der weltweite Durchschnitt lag bei 0,87 Prozent. In Deutschland ging die größte Gefahr im ersten Halbjahr 2009 von Trojanern aus, die auf 39,5 Prozent aller infizierten Computer entdeckt wurden, gefolgt von Trojaner-Downloadern , Adware, Würmern und Backdoors.

Kommentare

 
 
 
 
 


Geben Sie als Erster einen Kommentar ab
 
 
Schließen-Schaltfläche

Erstellen Sie einen Spitznamen, der all Ihren Bewertungen und Kommentaren zugeordnet wird. Sie müssen dies nur einmal tun.