Share

 Updates und Hotfixes

Besuchen Sie die Website http://support.microsoft.com/, wenn Sie die gesamte Microsoft Knowledge Base durchsuchen oder andere Microsoft-Supportressourcen nutzen möchten.​​​​​​​​​​

Windows Update-LIPs | Weitere technische Bulletins

Windows 8.1 Update und Windows Server 2012 R2 Update

Microsoft hat Feedback von OEM-Partnern, Entwicklern und Endbenutzern gesammelt und anhand dessen Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 optimiert. Mit Windows 8.1 Update und Windows Server 2012 R2 Update werden nun zusätzliche Verbesserungen für beide Produkte bereitgestellt.

Windows 8.1 Update und Windows Server 2012 R2 Update werden auf zwei Arten bereitgestellt.

  1. Als Update für vorhandene Installationen von Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Datacenter und Windows Server 2012 R2 Essentials. Kunden und System-Builder erhalten das Update über Windows Update.
  2. Als Datenträger mit einer aktualisierten Vollversion von Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Datacenter und Windows Server 2012 R2 Essentials, den System-Builder ab 1. Mai 2014 über OEM-Vertragshändler erhalten.

    Hinweis:

    • Für dieses Update werden weder neue Artikelnummern (End Item Part Numbers, EIPNs) vergeben, noch ändern sich die Preise.
    • Weitere Änderungen:
      • Die Datenträger bzw. deren Verpackung erhalten den Zusatz „Enthält Windows 8.1 Update“ oder „Enthält Windows Server 2012 R2 Update“.
      • Auf dem Versandetikett der System-Builder-Pakete wird angegeben, dass das Update enthalten ist. Dadurch können Vertragshändler und System-Builder die aktualisierten Datenträgerpakete erkennen.
      • Hinweis: Dieses Update zieht keinerlei Änderungen an den Lizenzgebühren nach sich.

Für Windows 8.1: Das Update wird als erforderliche Ergänzung veröffentlicht. System-Builder müssen diese Ergänzung jedoch erst innerhalb von 90 Tagen nach der Bereitstellung des Updates auf Windows Update implementieren, wenn sie ein neues Image erstellen oder ein vorhandenes Image aktualisieren.

Für Windows Server 2012 R2: Microsoft empfiehlt System-Buildern, ihre Angebote bis zu dieser aktualisierten Baseline zu erweitern und das Update beim Erstellen eines neuen bzw. beim Aktualisieren eines vorhandenen Images zu implementieren.

Was ist in Windows 8.1 Update enthalten?

  1. Verbesserte Bedienung ohne Fingereingabe durch eine funktionsreichere und intuitivere Startseite mit verbesserter Desktopoberfläche.
  2. Verbesserte Bereitstellung für Unternehmen und Bildungseinrichtungen dank optimierter Geräteverwaltung, Internet Explorer 8-Kompatibilitätsmodus und der Bereitstellung von Studierenden-IDs sowie Abrufen und Verteilen von Apps für Bildungseinrichtungen.
  3. Bereitstellung von Windows auf kostengünstiger Hardware mit 1 Gigabyte (GB) RAM und 16 GB Speicherplatz, vereinfachter Zertifizierung und Bay Trail T-CR-Unterstützung.
  4. Verbesserungen an der Windows Store-App z. B. die Funktion zum Anheften an die Taskleiste, vereinfachte Monetarisierung und weitere Optimierungen für Entwickler und Bing Smart Search-Apps.
  5. Umstellung auf den neuen Namen für SkyDrive.

Was ist in Windows Server 2012 R2 Update enthalten?

Dieses Update enthält Verbesserungen, Programmfehlerbehebungen und Sicherheitspatches. Die APIs bleiben jedoch unverändert.

  1. Unternehmensmodus für Internet Explorer: In diesem Modus können IT-Experten und (wahlweise) Endbenutzer festlegen, dass bestimmte Websites mit einer bestimmten Browserkonfiguration verarbeitet werden. Dadurch werden häufige Kompatibilitätsprobleme mit Web-Apps verhindert, die für ältere Versionen erstellt und mit diesen getestet wurden (insbesondere Internet Explorer 7 und Internet Explorer 8). Diese Änderung gilt nur, wenn unter Windows Server 2012 R2 die Option „Verstärkte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer“ deaktiviert ist.
  2. Benutzeroberfläche: Bei typischen Serverinstallationen ohne Desktopdarstellung werden auf der modernen Startseite die Schaltfläche „Suchen“ und das Netzschaltersymbol angezeigt.
  3. Active Directory: Eine minimale Änderung auf Wunsch von Bildungseinrichtungen, die die Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse von Office 365 anstelle eines Benutzerprinzipalnamens (User Principal Name, UPN) ermöglicht. Diese Änderung hat keinerlei Auswirkungen auf das AD-Schema. Die einzige Änderung ist die Möglichkeit der Anmeldung an einem Windows 8.1-Computer mit einer E-Mail-Adresse von Office 365.
  4. Kumulatives Rollup sämtlicher Updates ab Windows Server 2012 R2.

Sprachpakete für Windows 8.1 Update und Windows Server 2012 R2 Update

Aktualisieren Sie nach der Installation von Windows 8.1 Update (KB2919355) die Sprachressourcen für Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows Preinstall Environment (WinPE) und Windows Recovery Environment (WinRE) mit den Sprachpaketen. Diese Sprachpakete lassen sich deutlich schneller installieren als das vollständige MSU-Updatepaket.

Technische Bulletins für Mai 2015

Promo Zone
Nehmen Sie an Trainingsveranstaltungen für Handelspartner teil
Jeden Monat erhalten Sie direkt im Posteingang News zum Verkauf von Windows 8-Geräten, zu Marketingtools, Schulungen, Lizenzierung und mehr.