Share

 COA, Wiederherstellungsmedien und Sicherheitsfunktionen

Das Echtheitszertifikat (Certificate of Authenticity, COA) ist ein Etikett, anhand dessen Sie und Ihre Kunden Microsoft Windows-Originalsoftware erkennen können. Ohne das Etikett verfügen Ihre Kunden nicht über eine legale Lizenz zur Ausführung ihrer Windows-Software.

  • Das COA ist im System Builder-Paket enthalten, das Sie von Ihrem Vertragshändler erworben haben. Sollte dieses nicht darin enthalten sein, wenden Sie sich an Ihren Vertragshändler.
  • Sie müssen das COA auf dem Gehäuse des Computers anbringen, auf dem Sie Windows vorinstallieren, wie in der System Builder-Lizenz beschrieben.
  • Sie dürfen den Computer nicht verkaufen, ohne diesen Schritt ausgeführt zu haben.

Echtheitszertifikat

Windows 10

Neues Echtheitszertifikat (Certificate of Authenticity, COA)
  • Microsoft hat ein COA für Windows 10 eingeführt, das ein neues Erscheinungsbild und neue Sicherheitsfunktionen bietet.
  • Erfahren Sie mehr über die Sicherheitsfunktionen und sehen Sie sich die neuesten Bilder an.

Frühere Versionen von Windows

Neues Echtheitszertifikat (Certificate of Authenticity, COA)
  • Im obigen Bild sehen Sie das COA-Erscheinungsbild für Windows 8.1.
  • Ähnlich wie das COA für Windows 10 enthält es Sicherheitsfunktionen, die vor den Risiken einer Fälschung schützen.
  • Erfahren Sie mehr über die Sicherheitsfunktionen und sehen Sie sich die neuesten Bilder an

Wiederherstellungsmedien

  • Wenn Sie ein System Builder-Paket mit Wiederherstellungsmedien erworben haben, muss dieses auf dem Computer installiert werden, auf dem Windows vorinstalliert ist.
  • Der Datenträger, den Sie erhalten haben, muss Sicherheitsfunktionen in Form von Hologrammen in den inneren und äußeren Bandbereichen aufweisen. Erfahren Sie mehr über die Sicherheitsfunktionen und sehen Sie sich die neuesten Bilder an.
  • Sollte Ihr Datenträger keine Sicherheitsfunktionen aufweisen, wenden Sie sich an den Vertragshändler, von dem Sie das System Builder-Paket erworben haben.

Vertrieb

Im Lieferumfang einer einzelnen OEM System Builder-Windows-Softwarelizenz muss Folgendes enthalten sein:

  • Echtheitszertifikat (Certificate of Authenticity, COA)
  • Autorisierte Wiederherstellungsmedien
  • Dokumentation
  • Softwarelizenzbedingungen*

 

* Hinweis: Die Softwarelizenzbedingungen sind normalerweise in der Software enthalten.

Schutz vor Fälschungen

Kaufen Sie COAs nicht als Einzelartikel. Wenn Sie Angebote für COAs als Einzelartikel erhalten, ist dies äußerst fragwürdig. Außerdem setzen Sie sich und Ihre Kunden Risiken aus. Wenn Sie gefälschte COAs erwerben, verschwenden Sie Ihr Geld, und Ihre Kunden verfügen nicht über eine legale Lizenz für ihre Software.

Schützen Sie Ihre Kunden und Ihr Unternehmen. Erwerben Sie Software ausschließlich von einem autorisierten Microsoft-OEM-Vertragshändler – einer sicheren Quelle für Microsoft-Originalsoftware.

Nach dem am 24. Dezember 2004 verabschiedeten Anti-Counterfeiting Act 2003 (gilt nur in den USA) handelt es sich beim Verkauf von einzelnen COA-Etiketten um eine Straftat. Es besteht nun ein erhebliches rechtliches Risiko für Vertriebspartner, die illegal einzelne COAs verkaufen. Microsoft verfolgt Verstöße mit allen verfügbaren rechtlichen Mitteln, um den Markt für ehrliche Partner zu sichern.

Weitere Themen zur Lizenzierung

Promo Zone
Empfehlen Sie die geeignete Office-Version
Mit dem Express Deployment Tool wird die zur Installation und Bereitstellung von OEM-Software benötigte Zeit erheblich reduziert.