Produktsupport: Mäuse

Wie erstelle ich Makros?


Ein Makro ist eine Folge von Ereignissen (z. B. Tastenanschlägen, Mausklicks und Verzögerungen), die wiedergegeben werden können, um die Ausführung von Routineaufgaben zu erleichtern. Makros können auch zum Wiederholen von Sequenzen, deren Ausführung langwierig und schwierig ist, verwendet werden. Sie können ein im Microsoft-Maus- und Tastatur-Center aufgezeichnetes Makro einer Taste oder Maustaste zuweisen. Sie können auch mit der Funktion „Makro wiederholen“ ein Makro fortwährend wiedergeben und wiederholen und die Wiedergabe dann jederzeit stoppen.


Microsoft-Maus- und Tastatur-Center-Makros werden mit der Dateinamenerweiterung .MHM gespeichert und in separaten Dateien in Ihrem Standardunterordner „Documents\Microsoft Hardware\Macros“ gespeichert. Makros, die im Microsoft-Maus- und Tastatur-Center aufgezeichnet werden, sind gegeneinander austauschbar. Sie können diese in beiden Programmen ausführen und bearbeiten.


Vorsicht – Speichern Sie keine Kennwörter oder andere vertrauliche Informationen in Makros.


  1. Verwenden Sie die Maus, die Sie konfigurieren möchten, und starten Sie das Microsoft-Maus- und Tastatur-Center.
  2. Wählen Sie in der Liste unter der Taste, die Sie neu belegen möchten, die Option Makro.
  3. Klicken Sie auf Neues Makro erstellen.
    Daraufhin wird ein leeres Makro erstellt und der Makroliste hinzugefügt.
  4. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Makro ein.
  5. Klicken Sie in Editor, und geben Sie das Makro ein.
    Sie können Ereignisse aufzeichnen, wie z. B. Tastenanschläge, Mausklicks und Verzögerungen zwischen Aktionen. Es ist nicht möglich, Mausbewegungen oder Aktionen aufzuzeichnen, die durch Makros ausgeführt werden, welche neu zuweisbaren Tasten zugewiesen wurden.
  6. Stellen Sie sicher, dass das neue Makro in der Liste Verfügbare Makros ausgewählt ist.

So zeichnen Sie zwei oder mehr Ereignisse gleichzeitig auf


  1. Führen Sie das erste Ereignis aus (Beispiel: drücken Sie die Taste UMSCHALT).
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ausgewählte Ereignis, und wählen Sie dann Teilen. Dieses Ereignis wird in drei getrennte Ereignisse aufgeteilt: Drücken und Halten der Taste, Zeitverzögerung und Loslassen der Taste.
  3. Klicken Sie zwischen die beiden getrennten Ereignisse (entweder vor oder nach der Verzögerung).
  4. Geben Sie das zweite Ereignis an (Beispiel: Maustaste 1).

So bearbeiten Sie ein vorhandenes Makro


  1. Verwenden Sie die Maus, die Sie konfigurieren möchten, und starten Sie das Microsoft-Maus- und Tastatur-Center.
  2. Wählen Sie in der Liste unter der Taste, die Sie neu belegen möchten, die Option Makro.
  3. Wählen Sie in der Liste Verfügbare Makros das zu bearbeitende Makro aus.
  4. Klicken Sie in Editor, und bearbeiten Sie das Makro, oder geben Sie neue Ereignisse ein.

So führen Sie ein Makro aus


  • Klicken Sie mit der Taste, die mit dem Makro belegt ist.

So brechen Sie ein Makro während der Ausführung ab


  • Klicken Sie nochmals mit der Taste, die mit dem Makro belegt ist, oder starten Sie ein anderes Makro.

So führen Sie ein Makro wiederholt aus (aktivieren Sie „Makro wiederholen“)


  1. Wählen Sie im Makro-Editor in Verfügbare Makros ein Makro aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Makro bearbeiten
  3. Aktivieren Sie Makro wiederholen.

Hinweise


Während der Ausführung von „Makro wiederholen“ kann nicht zwischen Anwendungen hin- und hergewechselt werden. Wenn Sie beispielsweise den Webbrowser öffnen, während ein Makro ein Spiel wiederholt, dann wird das Makro angehalten. Ebenso gilt, wenn Sie einen Befehl in ein Makro aufnehmen, mit dem zu einer anderen Anwendung gewechselt wird, dann wird „Makro wiederholen“ nicht wirksam und das Makro nur einmal ausgeführt.


  • Wenn Sie eine Taste drücken, mit der ein sich wiederholendes Makro gestartet wird, und anschließend eine Taste drücken, der ein anderes Makro zugewiesen ist, dann wird das sich wiederholende Makro angehalten.
  • Sich wiederholende Makros enthalten keine Zeitverzögerung am Ende der Sequenz. Im Feld „Editor“ kann, falls gewünscht, eine Verzögerung hinzugefügt werden.

So starten und beenden Sie eine Makrowiederholung


  1. Nachdem Sie „Makro wiederholen“ für ein Makro aktiviert haben, drücken Sie die Taste, die dem Makro zugewiesen wurde, um es zu starten.

Drücken Sie diese Taste erneut, um die Makrowiederholung zu beenden.
Oder um die Makrowiederholung zu beenden und ein anderes Makro zu starten, drücken Sie die Taste, die mit dem anderen Makro belegt ist.