Tipps, wie Sie mit Excel 2013 Geschäftsprozesse optimieren

KMU News
Ihre Informationsquelle für die aktuellsten News und Informationen für kleine und mittelständische Unternehmen. Ausgewählte aktuelle Artikel und Videos helfen Ihrem Unternehmen, Produktivität und Erfolg zu steigern.
-

Tipps, wie Sie mit Excel 2013 Geschäftsprozesse optimieren

Tipps, wie Sie mit Excel 2013 Geschäftsprozesse optimieren

Das neue Office baut – ob Sie nun die Desktopversion Office Professional Plus 2013 oder die Cloud Lösung Office 365 nutzen – auf den Anwendungen für Unternehmen auf, die Sie kennen und mögen, darunter eine benutzerfreundlichere Excel-Version mit verbesserten Funktionen. Hier sind ein paar hilfreiche Tipps, wie Sie mit neuen Funktionen in gewohnter Manier effizienter Daten verwalten.

Tipp 1: Nutzen Sie Flash Fill

Mit dem neuen Tool Flash Fill können Sie Tabellen viel einfacher füllen und bearbeiten. Flash Fill erkennt Muster und extrahiert Daten, um sie dann einem erkennbaren Muster folgend einzufüllen. Sie möchten zum Beispiel aus einer Spalte mit Vor- und Nachnamen Vornamen extrahieren? Geben Sie einfach den ersten Vornamen in eine angrenzende leere Spalte ein, klicken Sie auf die Registerkarte Start und wählen Sie Fill/Flash Fill. Dann werden alle Vornamen in der Liste sofort in diese Spalte übertragen. Mit dem gleichen Vorgehen können Sie Nachnamen extrahieren, Vor- und Nachnamen zusammenfügen oder Monate, Tage und Jahre aus Daten extrahieren... Sie können sogar Werte aus Zellen extrahieren. Sie brauchen keine Formel anzuwenden – Flash Fill erledigt die Arbeit für Sie.

New Office - Flash Fill Tool

Tipp 2: PivotTables sind einfacher geworden!

PivotTables sind ein leistungsstarkes Tool zur Datenanalyse, doch bis jetzt war es nicht ganz einfach, sie zu erstellen. Doch wenn Sie eine Maus bedienen können, dann können Sie jetzt auch eine aussagekräftige PivotTable erstellen. Bei den neuen Empfohlenen PivotTables wählen Sie jetzt einfach Daten und Überschrift aus und gehen zu Einfügen / Empfohlene PivotTables. Dann erscheint ein Dialogfenster, welches einige PivotTables anzeigt und erklärt, was in jeder angezeigt wird. Suchen Sie einfach die Tabelle aus, die anzeigt, was Sie sehen möchten, klicken Sie OK und schon wird die PivotTable automatisch erstellt. So einfach ist das.

New Office - Pivot Tables

Tipp 3: Erstellen Sie mit Power View schnell repräsentative Berichte

Das Add-In Power View für die Analyse grosser Datenmengen aus externen Quellen ist nun in Excel 2013 integriert. Wählen Sie einfach Ihre Daten aus und gehen Sie zu Einfügen/Power View. Wenn Sie Power View zum ersten Mal verwenden, wird die Funktion automatisch installiert. Ein Power View-Blatt wird zu Ihrer Arbeitsmappe hinzugefügt und der Analysebericht erstellt. Fügen Sie einen Titel hinzu, filtern Sie die Daten und ordnen Sie sie so an, wie Sie sie sehen möchten. In der Power View-Registerkarte im Menüband sehen Sie Berichtformate sowie Anzeigeoptionen für Feldlisten und Filter, mit denen Sie Ihre Daten filtern und sortieren können. Einfach, oder? Ja. Kann sich das sehen lassen? Auf jeden Fall!

New Office - Power View

Erfahren Sie mehr über den Kauf von Excel als Bestandteil des neuen Office

Mehr Tipps & Tricks zu Microsoft-Produkten für KMU

Verwandte Artikel:

Folgen Sie uns: Twitter E-mail