Über den Wolken – was ist da? (Teil 5)

KMU News
Ihre Informationsquelle für die aktuellsten News und Informationen für kleine und mittelständische Unternehmen. Ausgewählte aktuelle Artikel und Videos helfen Ihrem Unternehmen, Produktivität und Erfolg zu steigern.

Zurück zu den Cloud-Lösungen

-

Über den Wolken – was ist da? (Teil 5)

Über den Wolken – was ist da? (Teil 5)

Cloud-Wissen://Die Cloud. Unendliche Weiten. Wir bringen Sie dahin, woher immer mehr Nutzer und KMU ihre IT-Dienste beziehen. Die Cloud, einfach und verständlich erklärt. Eine Serie.

von bha/Infel

Die Cloud weist bestimmte Merkmale auf. Power aus der Wolke. Ein typisches Cloud-Angebot: Microsoft Dynamics CRM Online. Damit lässt sich die Kraft der Kontaktpflege aus der Cloud heraus verstärken.

Doch was ist die «Datenwolke» eigentlich? Was bringt sie und was nicht? Braucht es künftig überhaupt noch herkömmliche Software? Wir klären diese Fragen in einer Artikelserie.

Das duale Modell von Microsoft
Die zahlreichen Vorteile der Cloud verführen zum Gedanken, jegliche lokale Installation von Software zu unterlassen, nur noch einen Browser zu starten und Apps zu nutzen, die in der Cloud laufen und ihre Daten dort speichern. Zahlreiche Cloud-Angebote setzen auf dieses «cloud-only»-Modell.

Microsoft sieht das anders. Ihre Clouddienste arbeiten harmonisch mit der gewohnten, lokalen Infrastruktur zusammen. KMU sollen die Wahl haben – entsprechend ihres Umgangs mit Hard- und Software, ihrer Organisationsstruktur und der Klassifizierung ihrer Daten. Manches bleibt offline. Vieles im lokalen Netz. Und was mithilft, die Produktivität zu steigern und die Kosten zu senken wandert in die Cloud.

Microsoft ist der Meinung, dass nicht alles nur in der Cloud stattfinden wird. Vielmehr wird es immer auch Offline-Szenarien geben. Deshalb unterstützt Microsoft das duale Modell: lokale Software und Cloud, eng miteinander verzahnt.

Dies deckt auch Office 365 insofern ab, als dass mit dem in Office 365 enthaltenen und lokal installierten Office Professional Plus alle Dokumente auch offline angeschaut und bearbeitet werden können. Zudem ermöglicht Microsoft Hybridszenarien, in denen einige Servertechnologien lokal on-premise betrieben und andere über die Cloud bezogen werden. Microsoft bietet den Kunden stets die Wahl, wie sie ihre IT betreiben und nutzen wollen.

Die Microsoft-Cloud ist vielfältig
Das Office 365-Dienstangebot ist nicht nur eine Cloud-basierte Office-Version, es umfasst noch vieles mehr! Bei manchen Office 365-Plänen bekommen Unternehmen Zugang zu vertrauten Office-Anwendungen, die lokal auf den PCs laufen und direkt von der Cloud heruntergeladen, aktualisiert und lizenziert werden. Diese Office 365-Dienstpläne erweitern den Funktionsumfang noch, indem sie die Office-Anwendungen mit den aktuellen Versionen der Cloud-basierten Produktivitätsdienste kombinieren: mit Microsoft Exchange Online, Microsoft SharePoint Online und Microsoft Lync Online.

Durch das Zusammenspiel von Office mit den Cloud-basierten Serverlösungen Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online, ist ein Umstieg in der Regel unproblematisch. Der Wechsel von anderen Office-Lösungen bereitet auch kein Problem; er erfordert aber mehr Planung, damit möglichst keine Daten und Informationen bei der Migration verloren gehen oder Formatierungs-Hürden im Vorfeld identifiziert werden können.

In den nächsten Folgen:
Folge 6: Vorteile der Cloud
Folge 7: Sicherheit und Datenschutz in der Cloud
Folge 8: Rechtliches
Folge 9: So starten KMU in die Cloud – Tipps

Zurück zu den Cloud-Lösungen

Verwandte Artikel:

Folgen Sie uns: Twitter E-mail