2 page Case Study
Posted: 10/25/2012
658
Rate This Evidence:

BMW Group Mit einer Windows 8-App zum BMW-Wunschfahrzeug

*
* Da Windows 8 eine produktive Umgebung bietet,
konnten wir den BMW Mobile Configurator in nur drei Wochen reiner Entwicklungszeit umsetzen.
*

Michael Zill
Chief Technology Officer (CTO),
Avanade Deutschland GmbH

*
Ausgangssituation

Automobilhersteller setzen mittlerweile verstärkt moderne Medien im Vertrieb ein. Tablet-PCs mit einer Applikation für die Fahrzeugkonfiguration sollen das Verkaufsgespräch mit den Kunden verbessern, indem sie gleich die gewünschte Ausstattung des Autos visualisieren. Bislang existiert bei BMW bereits eine entsprechende App für das Betriebssystem iOS. Die Logik des Konfigurators läuft dabei nicht auf dem Tablet PC, sondern im Backend von BMW. Dort sind die einzelnen Komponenten des Fahrzeugs, deren Preise sowie Regeln für die Zusammenstellung hinterlegt. So gibt es beispielsweise bestimmte Scheinwerfer nur in Verbindung mit der Scheibenwischanlage, Ledersitze nur mit Sitzheizung. Kommen neue Produkte hinzu, werden diese samt Preis ebenfalls in der Backend-Infrastruktur eingepflegt. Das heißt: Dank dieser Architektur ist es möglich, für die Konfigurator-App verschiedene Frontends und Benutzeroberflächen zu entwerfen, die über das Internet auf diese im Backend abgelegten Daten zugreifen.

Lösung
Um eine Alternative zur iOS-Plattform zu haben, bot es sich an, einen weiteren Konfigurator für Tablet-PCs mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 8 zu evaluieren. Der Microsoft-Partner Avanade Deutschland GmbH entwickelte den Prototypen einer Windows 8-App auf Basis von Microsoft Windows Runtime (WinRT), .NET Framework, Visual Studio 2012 und dem Microsoft Team Foundation Server. «Da Windows 8 eine produktive Umgebung bietet, konnte unsere Sparte Avanade XD Studio den BMW Mobile Configurator in nur drei Wochen reiner Entwicklungszeit umsetzen», erklärt Michael Zill, Chief Technology Officer (CTO) der Avanade Deutschland GmbH. «Wir haben bei der Entwicklung großen Wert auf das Benutzererlebnis gelegt», erläutert Zill weiter. Der Grundgedanke bei Windows 8 ist die Reduktion der Steuer-Elemente, eine intuitive Bedienbarkeit und die Herausstellung der Inhalte. So konnte Avanade eine emotionale Zugangsweise zur App realisieren und gleichzeitig die Markenbotschaft und das Markendesign (Corporate Identity) von BMW umsetzen. Die Bedienung gestaltete Avanade intuitiv mit besonderem Augenmerk auf die Situation beim Verkaufsgespräch: dem Halten des Tablets mit der linken Hand und dem Steuern der Inhalte mit der rechten Hand. Das Fahrzeug steht dabei optisch im Vordergrund und passt sich dynamisch jeder kleinsten Veränderung an. Im Verlauf der Konfiguration werden die einzelnen Features des Automobiles und Veränderungen einfach und übersichtlich dargestellt. Am Ende kann der Kunde das fertig konfigurierte Fahrzeug über eine 360-Grad-Animation auf dem Bildschirm „erleben“. Es ist zudem möglich, die einzelnen Konfigurationen in der App zu speichern, jederzeit wieder aufzurufen, zu bearbeiten und zum Kunden zu mailen.

Nutzen
Derzeit wird die Windows 8-App Mobile Car Configurator als Showcase genutzt. Nächster Schritt ist ein Pilotprojekt mit Einsatz bei ausgewählten Händlern. Von den Ergebnissen dieses Projekts hängt ab, ob BMW die App flächendeckend ausrollen wird. Bislang bietet die App Vorteile wie die einfache Bedienung über den Touchscreen, die Schaffung eines emotionalen Kauferlebnisses sowie vor allem bei der Verwaltung der Geräte. So kann die IT-Abteilung bei BMW die bestehende Managementinfrastruktur zur Verwaltung der Geräte und Software nutzen. Daher sind die Windows 8-Tablets, Ultrabooks oder andere Formfaktoren einfach in die bestehenden Microsoft-Umgebungen im Konzern und bei den Händlern zu integrieren; Rollout, Softwareverteilung, Sicherheit und Remote-Verwaltung sind mit weniger Aufwand im Vergleich zu iOS umzusetzen. Wesentlich mehr Aufwand bedeutete die Integration des auf Apple iOS basierenden Konfigurators in die bestehende Microsoft-Infrastruktur und Software-Umgebung der BMW-Händler. Windows 8 sorgt durch Verschlüsselung der Geräte und sicheren Bootvorgang zudem für eine hohe Sicherheit. Ein weiterer potenzieller Vorteil: Die BMW-Händler können mit dem Windows 8-Tablet-PC auf x86-Basis einen Desktop-Rechner ersetzen, da die meisten bestehenden Windows-Anwendungen auch auf dem Tablet laufen. Dazu setzen sie den Tablet-PC einfach in den Steckplatz einer Dockingstation ein – fertig. Das spart mittelfristig Hardwarekosten und sorgt für einheitliche Prozesse auf einer einzigen Plattform. Zudem besteht eine große Auswahl an Hardware von Tablets über Ultrabooks von verschiedenen Herstellern mit unterschiedlichen Display-Größen und Auflösungen – der BMW Mobile Configurator skaliert mit jedem Bildschirm.

Diese Fallstudie dient ausschließlich Informationszwecken. MICROSOFT GIBT IN DIESER ZUSAMMENFASSUNG KEINE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN AB.
Solution Overview



Organization Size: 100000 employees

Organization Profile
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Husqvarna Motorcycles und Rolls-Royce einer der weltweit erfolgreichsten Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 29 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 1,67 Millionen Automobilen und über 113.000 Motorrädern.

Software and Services
  • Windows 8
  • Microsoft Visual Studio
  • Microsoft Visual Studio Team Foundation Server

Vertical Industries
Manufacturing & Resources

Country/Region
Germany

Languages
German

Partner(s)
Avanade Deutschland GmbH

RSS