• Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet
Windows

Windows SharePoint Services 3.0-Tools: Visual Studio 2005 Extensions, Version 1.1

Sprache auswählen:
Tools zum Entwickeln von benutzerdefinierten SharePoint-Anwendungen: Visual Studio-Projektvorlagen für Webparts, Websitedefinitionen und Listendefinitionen sowie das eigenständiges Dienstprogramm "SharePoint Solution Generator". Laden Sie auch das Benutzerhandbuch und die Beispiele herunter, die unter "Verwandte Ressourcen" angegeben sind.
  • Version:

    1.1

    File Name:

    VSeWSSv11.exe

    Veröffentlichungsdatum:

    09.04.2008

    File Size:

    3.0 MB


      Version 1.1 von Visual Studio 2005 Extensions für Windows SharePoint Services enthält die folgenden Tools, mit denen Entwickler SharePoint-Anwendungen erstellen können:

      Neues in Version 1.1
      • Unterstützung für die Bearbeitung von "Web Solution Package"
        • Anzeigen und Bearbeiten aller Lösungsinhalte (keine versteckt generierten Inhalte mehr)
        • Erstellen neuer Features und Umbenennen vorhandener Features
        • Neuanordnen von Elementen in Features
        • Überprüfen von Konflikten zwischen vorhandenen Features
        • Ändern der Featureaktivierungsreihenfolge
      • Visual Basic-Unterstützung
      • Listeninstanz-Elementvorlage
      • Listenereignishandler-Elementvorlage
      • Dateisystemvorlage (Projektdatei wird dem SharePoint-Anwendungsdateisystem bereitgestellt)
      • Programmfehlerbehebungen

      Visual Studio 2005-Projektvorlagen
      • Webpart
      • Teamwebsitedefinition
      • Definition für leere Website
      • Listendefinition
      • Leeres SharePoint-Projekt

      Visual Studio 2005-Elementvorlagen (vorhandenen Projekten können Elemente hinzugefügt werden)
      • Webpart
      • Benutzerdefiniertes Feld
      • Listendefinition (mit optionalem Ereignisempfänger)
      • Inhaltstyp (mit optionalem Ereignisempfänger)
      • Modul
      • Listeninstanz
      • Listenereignishandler
      • Vorlage

      SharePoint Solution Generator
      • Dieses eigenständige Programm generiert ein Websitedefinitionsprojekt aus einer vorhandenen SharePoint-Website. Durch das Programm können Entwickler den Browser und Microsoft Office SharePoint Designer verwenden, um den Inhalt ihrer Websites anzupassen, bevor in Visual Studio der Code erstellt wird.
  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows Server 2003; Windows Server 2008

      • Windows SharePoint Services 3.0 (nur Standardinstallation) oder ein Produkt, das auf Windows SharePoint Services 3.0 basiert wie Microsoft Office SharePoint Server 2007

      • Visual Studio 2005 (Standard Edition, Professional Edition oder Team System)


      Hinweis   Microsoft stellt keinen technischen Support für diese Extensions zur Verfügung.

    • So installieren Sie diesen Download
      1. Wenn Sie eine frühere Version dieser Extensions (entweder eine CTP-Version oder veröffentlichte Version) installiert haben, deinstallieren Sie diese zuerst.
      2. Laden Sie die Datei herunter, indem Sie im oberen Seitenbereich auf den Link Download klicken und die Datei auf der Festplatte speichern.
      3. Doppelklicken Sie auf der Festplatte auf die Datei VSeWSSv11.exe, um die Installation zu starten.
      4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

      Laden Sie auch das Benutzerhandbuch und Beispiele für Visual Studio 2005 Extensions für Windows SharePoint Services 3.0 herunter (in englischer Sprache).

      • "SharePoint Solution"-Eigenschaftenbearbeitung
        • Die Eigenschaftenregisterkarte "SharePoint Solution" in Version 1.0 wurde entfernt. Sie können nun über "WSP View" (siehe nächsten Listeneintrag) und durch direkte Bearbeitung der SharePoint XML-Dateien auf die Lösungseigenschaften zugreifen.

      • Bearbeiten von "Web Solution Package"
        • Klicken Sie zum Bearbeiten eines Lösungspakets in der Benutzeroberfläche nacheinander auf Ansicht, Andere Fenster und WSP View.

      • So aktivieren Sie das ASP.NET-Debuggen
        1. Wechseln Sie zu den virtuellen Verzeichnissen für Windows SharePoint Services, beispielsweise zu "c:\Inetpub\wwwroot\wss\VirtualDirectories".
        2. Führen Sie Folgendes für jedes Verzeichnis aus:
          1. Öffnen Sie die Datei "web.config" im virtuellen Verzeichnis.
          2. Ändern Sie die Zeile <compilation batch="false" debug="false"> in <compilation batch="false" debug="true">.
          3. Speichern Sie die Datei "web.config".

      • Visual Studio
        • Wenn das Debuggen (F5) in Visual Studio nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass das ASP.NET-Debuggen aktiviert ist.

      • Fehlermeldung: "Das sprachneutrale Lösungspaket wurde nicht gefunden."
        • Dieser Fehler wird durch ein Problem bei der Zwischenspeicherung in Visual Studio verursacht. Starten Sie Visual Studio neu, um das Problem zu beheben.

      • Nicht unterstützte Konfigurationen in dieser Version

        • Windows Server x64 Edition

        • "Farm"-Modus in Windows SharePoint Services

      • Inhalte werden von SharePoint Solution Generator nicht unterstützt.
        • Einige Website- und Listenvorlagen wie Wiki-Website, Veröffentlichungswebsite und Portalwebsite
        • Nachschlagefelder und benutzerdefinierte Feldtypen
        • Einige Websiteeinstellungen und Listeneinstellungen

      • SharePoint-Workflowvorlagen
        • Workflowvorlagen sind im Windows SharePoint Services SDK für Visual Studio 2005 enthalten.
        • Visual Studio 2008 enthält eine umfangreiche Entwicklungsumgebung für SharePoint-Workflows.

Beliebte Downloads

    • 02

      Windows 7 Upgrade Advisor

      Laden Sie den Windows 7 Upgrade Advisor herunter, und führen Sie ihn aus, um festzustellen, ob der Computer für Windows 7 bereit ist. Der Upgrade Advisor überprüft Hardware, Geräte und installierte Programme auf bekannte Kompatibilitätsprobleme, gibt Hilfestellung beim Beheben erkannter potenzieller Probleme und empfiehlt Aktionen, die vor dem Upgrade ausgeführt werden sollten.

    • 04

      Malicious Software Removal Tool

      Das Tool zum Entfernen bösartiger Software überprüft Ihren Computer auf Infektionen durch bestimmte, weit verbreitete schädliche Software (z. B. Blaster, Sasser und Mydoom) und entfernt diese. Microsoft stellt immer am zweiten Dienstag jeden Monats eine aktualisierte Version des Tools zur Verfügung.

Ihre Ergebnisse werden geladen, bitte warten Sie ...

Kostenlose PC-Updates

  • Sicherheitspatches
  • Softwareupdates
  • Service Packs
  • Hardwaretreiber

Microsoft empfiehlt

Einfach arbeiten. Mehr Entertainment.
Das neue Windows ist da
Einfach arbeiten. Mehr Entertainment.
Erste Schritte