• Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet
Developer Tools

Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1

Sprache auswählen:
Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1 ist ein vollständig kumulatives Update, das zahlreiche neue Features beinhaltet, die inkrementell auf .NET Framework 2.0, 3.0 und 3.5 aufbauen. Zudem enthält es kumulative Serviceupdates für die Subkomponenten von .NET Framework 2.0 und .NET Framework 3.0.
  • Version:

    SP1

    File Name:

    dotnetfx35setup.exe

    Veröffentlichungsdatum:

    18.11.2008

    File Size:

    2.8 MB

      .NET Framework Version 3.5 Service Pack 1 stellt die folgenden neuen Funktionen und Verbesserungen bereit:

      • ASP.NET Dynamic Data, ein umfassendes Entwurfsframework für die schnelle datenbasierte Entwicklung ohne das Schreiben von Code, sowie eine neue Ergänzung für ASP.NET AJAX, mit der eine Verwaltung des Browserverlaufs möglich wird (Unterstützung für die Schaltfläche "Zurück").Weitere Informationen finden Sie unter Neues in ASP.NET 4 und Visual Web Developer.

      • Wesentliche Verbesserungen innerhalb der CLR (Common Language Runtime). Diese umfassen ein besseres Layout systemeigener .NET Framework-Images, den Verzicht auf die Überprüfung starker Namen bei vollständig vertrauenswürdigen Assemblys, kürzere Anwendungsstartzeiten, Optimierungen bei der Codegenerierung, die die Ausführungsleistung von Anwendungen insgesamt verbessern, sowie die Möglichkeit, verwalteten Code im ASLR-Modus (Address Space Layout Randomization) auszuführen, wenn dies vom Betriebssystem unterstützt wird.Zusätzlich weisen verwaltete Anwendungen, die von einer Netzwerkfreigabe aus ausgeführt werden, dasselbe Verhalten auf wie systemeigene Anwendungen mit voller Vertrauenswürdigkeit.

      • Leistungsverbesserungen in WPF (Windows Presentation Foundation), zu denen kürzere Startzeiten und eine bessere Leistung bei Bitmapeffekten gehören.Die Erweiterungen des Funktionsumfangs von WPF umfassen eine bessere Unterstützung für Branchenanwendungen, interne Unterstützung für Begrüßungsbildschirme, Unterstützung für DirectX-Pixel-Shader und das neue WebBrowser-Steuerelement.

      • Herausgeber von ClickOnce-Anwendungen können, entsprechend den Anforderungen in einem bestimmten Szenario, auf Signieren und Hashing verzichten. Entwickler können programmgesteuert ClickOnce-Anwendungen installieren, die ein benutzerdefiniertes Branding anzeigen, und ClickOnce-Fehlerdialogfelder unterstützen Links zu anwendungsspezifischen Supportsites im Web.

      • Das Entity Framework ist eine Weiterentwicklung der bereits vorhandenen Suite von ADO.NET-Technologien für den Datenzugriff.Mit dem Entity Framework können Entwickler Programme für relationale Datenbanken schreiben, die sich an anwendungsspezifischen Domänenmodellen und nicht an den zugrunde liegenden Datenbankmodellen orientieren.Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit dem Entity Framework.Mit dem Entity Framework werden einige zusätzliche Features eingeführt, einschließlich der Unterstützung für neue SQL Server 2008-Typen, einer standardmäßigen Graphenserialisierung für Entitäten und der Entity-Datenquelle.Diese Version des Entity Framework unterstützt die neuen Datums- und Dateistreamfunktionen in SQL Server 2008. Die Graphenserialisierung unterstützt Entwickler beim Erstellen von Windows Communication Foundation (WCF)-Diensten, die vollständige Graphen als Datenverträge modellieren.Die Entity-Datenquelle stellt einen gewohnten Datenquellenzugriff für Entwickler von ASP.NET-Webanwendungen bereit, die mit dem Entity Framework arbeiten möchten.

      • LINQ to SQL beinhaltet eine neue Unterstützung für die neuen Datums- und Dateistreamfunktionen in SQL Server 2008.

      • Das ADO.NET Data Services-Framework besteht aus einer Kombination von Mustern und Bibliotheken, durch die Daten als flexibler REST (Representational State Transfer)-basierter Datendienst verfügbar gemacht werden. Dieser kann von Webclients in einem Unternehmensnetzwerk oder über das Internet abgefragt werden.Das ADO.NET Data Services-Framework kann einen Datendienst für beliebige Datenquellen erstellen.Durch die umfassende Integration mit dem ADO.NET Entity Framework kann leicht ein konzeptionelles Ansichtsmodell des zugrunde liegenden Speicherschemas verfügbar gemacht werden.Dienste, die mit dem ADO.NET Data Services-Framework erstellt werden, aber auch kompatible Windows Live-Dienste (dev.live.com), sind von jeder Plattform aus leicht zugänglich.Für Clientanwendungen, die auf Microsoft-Plattformen ausgeführt werden, wird eine Reihe von Clientbibliotheken für die einfache Interaktion mit Datendiensten bereitgestellt..NET Framework-basierte Clients können beispielsweise mit LINQ Datendienste abfragen und eine einfache .NET Framework-Objektebene verwenden, um Daten im Dienst zu aktualisieren.

      • Die Verwendung des DataContract-Serialisierungsprogramms in Windows Communication Foundation wird durch eine bessere Interoperabilitätsunterstützung vereinfacht. Dies verbessert die Debugmöglichkeiten in Szenarios mit teilweiser Vertrauenswürdigkeit und erweitert die Unterstützung für das Syndication-Protokoll für eine umfassendere Verwendung in Web 2.0-Anwendungen.

      • Der .NET Framework-Datenanbieter für SQL Server (SqlClient) beinhaltet eine neue Unterstützung für Dateistreamfunktionen und Spalten mit geringer Dichte in SQL Server 2008.

  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows Server 2003; Windows Server 2008; Windows Vista; Windows XP

      • Prozessor: 400 MHz-Pentium- oder gleichwertiger Prozessor (Minimum); 1-GHz-Pentium- oder gleichwertiger Prozessor (empfohlen)
      • RAM:96 MB (Minimum); 256 MB (empfohlen)
      • Festplatte: Es werden bis zu 500 MB freier Speicherplatz benötigt
      • CD- oder DVD-Laufwerk: Nicht erforderlich
      • Bildschirm: 800 x 600, 256 Farben (Minimum), 1024 x 768, High Color, 32 Bit (empfohlen)

      1. Wichtig: Informieren Sie sich in den Anmerkungen zu dieser Version über bekannte Probleme, bevor Sie das Service Pack installieren.Stellen Sie sicher, dass das aktuelle Service Pack und die wichtigen Updates für die auf dem Computer ausgeführte Windows-Version installiert sind.Aktuelle Updates finden Sie auf Windows Update.Stellen Sie außerdem vor dem Installieren des Service Packs sicher, dass Windows Installer 3.1 installiert ist.


      2. Klicken Sie auf dieser Seite auf die Schaltfläche Download, um den Download zu starten.


      3. Klicken Sie auf Speichern, um den Download für eine spätere Installation auf dem Computer zu speichern.


      4. Klicken Sie auf Abbrechen, um die Installation abzubrechen.

      ----------------------------------------------
      Vollständiges Paket
      Wenn Sie statt des Bootstrappers das vollständige Installationspaket herunterladen möchten, klicken Sie auf den folgenden Link:
      .NET Framework 3.5 Service Pack 1 (Vollständiges Paket)

      WICHTIG: Unmittelbar nach der Installation des .NET Framework 3.5 SP1-Pakets (des Bootstrappers oder des vollständigen Pakets) sollten Sie das Update KB959209 installieren, mit dem eine Reihe von bekannten Anwendungskompatibilitätsproblemen behandelt wird.
      Installieren Sie auf Computern mit Windows Vista x64 oder Windows Server 2008 x64 zusätzlich das Update KB967190, das ein Problem bei der Dateizuordnung für XPS-Dokumente behebt.
    • Wenn Sie uns Ihr Feedback zu diesem Service Pack senden möchten, besuchen Sie https://connect.microsoft.com/VisualStudio

      Die folgenden Informationen sind ggf. für Administratoren relevant, die .NET Framework auf Betriebssystemen mit anderen Gebietsschemaeinstellungen als Englisch bereitstellen.Dieses Paket beinhaltet keine lokalisierten Ressourcen für andere Gebietsschemas.Standardmäßig wird ein Sprachpaket heruntergeladen und installiert, das der Sprache des Betriebssystems des Kunden entspricht.Dies ist unter Umständen nicht gewünscht, wenn Bereitstellungen von .NET Framework verwaltet werden.Um den automatischen Download zu unterbinden, verwenden Sie folgenden Befehl:

      dotnetfx35setup.exe /lang:enu

      Weitere Informationen finden Sie im "Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework 3.5 für Anwendungsentwickler" unter http://msdn.microsoft.com/library/cc160716.aspx

Beliebte Downloads

Ihre Ergebnisse werden geladen, bitte warten Sie ...

Kostenlose PC-Updates

  • Sicherheitspatches
  • Softwareupdates
  • Service Packs
  • Hardwaretreiber

Microsoft empfiehlt