Innovationen
Förderung von Innovation

Ideen aus der ganzen Welt bringen die Zukunft
Ein Oberstufenschüler hat möglicherweise eine Idee, die die Art und Weise, wie wir elektronische Nachrichten erhalten, für immer verändern wird. Die Ideenfabrik einer Universität steht vielleicht kurz davor, einen revolutionären IT-Netzwerkplan fertigzustellen. Ein Bürgermeister arbeitet beispielsweise daran, das Rathaus online zu schalten. Große Ideen entstehen überall. Bei Microsoft sind sie die wichtigste Inspirationsquelle. Sie motivieren uns zur Bereitstellung des Supports und der Technologie, die neue Ideen brauchen, um zu großen Innovationen für die Informationsgesellschaft zu werden, die von verschiedenen Ländern und Kontinenten gemeinsam genutzt werden können.

Forschung: Eine Verpflichtung gegenüber der Forschung, die Innovationen vorantreibt
In Partnerschaften mit Universitäten, Regierungen und anderen Organisationen auf der ganzen Welt will Microsoft den neuesten Stand der Technik weiter verbessern, sodass jeder davon profitieren kann. Wir vergrößern die Möglichkeiten der Computerarbeit durch kontinuierliche Verbesserung und Erweiterung unserer Produkte und durch Grundlagenforschung, die den Weg für den Durchbruch von morgen weist. In den R&D-Laboren in Beijing, Cambridge, Bangalore, Redmond und Silicon Valley finden sich die klügsten Köpfe zusammen, um Themen im Zusammenhang mit der Industrie zu analysieren, Brainstormings zu veranstalten, Lösungen zu finden und um Prototypen zu bauen, die schon morgen zur Standardausrüstung gehören.

Imagine Cup: Förderung neuer Ideen
Dieser jährlich stattfindende globale Technologiewettbewerb wurde von Microsoft und seinen Schulungspartnern ins Leben gerufen, um Schülern zu zeigen, welche technologischen Möglichkeiten es in der realen Welt gibt. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2003 ins Leben gerufen und ist vom Grundgedanken her eine offene Einladung an junge Denker von überall, zu erforschen, wohin ihre Ideen und ihr Eifer sie bringen können. Die Gewinner kommen aus der ganzen Welt, beispelsweise aus China, Frankreich, Russland, Belgien, Brasilien, Rumänien und Griechenland. Für sie wurde der Wettbewerb zu einem Sprungbrett zu zukünftigem Erfolg: Einige haben eigene Beratungsfirmen eröffnet, wurden Leiter ihrer Universitätsabteilungen oder haben Unternehmen gegründet, denen ihre Erfindungen zugrunde liegen.

» Zur Imagine-Cup Website