Microsoft

Microsoft

Papawochen

Wir von Microsoft Österreich unterstützen unsere männlichen Mitarbeiter nach der Geburt ihres Kindes mit zwei Wochen bezahltem Sonderurlaub. Damit nehmen wir eine Vorreiterrolle ein und inspirieren andere Unternehmen, es uns gleich zu tun.

Die ersten Wochen nach der Geburt eines Kindes sind eine wertvolle und unwiederbringliche Zeit. Wir sind der Ansicht, dass es für Väter selbstverständlich sein sollte, in dieser ganz besonderen Lebensphase voll und ganz für Mutter und Kind da sein zu können.

Aus diesem Grund geben wir den frisch gebackenen Vätern unter unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, zwei Wochen zusätzlichen bezahlten Sonderurlaub während des Mutterschutzes in Anspruch zu nehmen: die sogenannten «Papawochen».



Seit Einführung der Papawochen haben bereits viele Papas unser Angebot begeistert genutzt. Einige von ihnen – und ihren süßen Nachwuchs – stellen wir Ihnen hier vor:



Die Papawochen sind nur eine von zahlreichen Mitarbeiter-Initiativen rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Microsoft zu einem attraktiven Arbeitgeber machen. Unser Bemühen wird seit 10 Jahren vom «Great Place to Work®» Institut mit der Auszeichnung «Bester Arbeitgeber» sowie seit 2011 mit dem Zertifikat «Audit Beruf und Familie» gewürdigt.

Gütezeichen - Familienfreundlicher ArbeitgeberZertifikat seit 2011, audit beruf und familiea great place to work