Microsoft
Technologie für Menschen

Genau in diesem Moment erfahren Tausende von Menschen überall auf der Welt etwas ganz Neues. Sie erfahren, dass sie zum ersten Mal Großeltern geworden sind. Dass Vulkane die Gebirgszüge der Erde geformt haben. Dass sie einen großen Auftrag an Land gezogen haben. Sie erfahren Dinge, die den Lauf ihres Lebens verändern können.

Darin liegt das Potential der Technologien und der Fähigkeiten, diese Technologien zu nutzen. Diese Möglichkeiten verdient jeder, aber nicht jeder hat Zugang dazu. Microsoft ist überzeugt, dass eines der wichtigsten Ziele darin besteht, sich dafür einzusetzen, dass irgendwann der Tag kommt, an dem jeder diese Technologie nutzen kann.

Durch Partnerschaften mit Regierungen, Universitäten, regionalen Communitys und Schulen auf der ganzen Welt beteiligt sich Microsoft an einem kontinuierlichen, umfassenden Engagement, digitale Technologien zu fördern und den Zugang zu Technologietools, Wissen und Innovation zu erleichtern. Gemeinsam planen wir, fast einer Viertelmilliarde Menschen in bislang unterversorgten Regionen bis 2010 den Zugang zu digitalen Technologien zu ermöglichen. Mit unseren Partnern haben wir zum Beispiel die folgenden Initiativen ins Leben gerufen und erweitert:

"Partners in Learning": Unterstützung für Lehrer und Schüler auf dem Weg in neue Welten
Dieses weltweite Programm stellt Regierungen, regionalen Communitys und Bildungseinrichtungen Ressourcen vor Ort bereit, die für Schulungen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Ausgestaltung und Planung des Unterrichts für Lehrer der Primar-/Sekundarstufe und für Schulleiter benötigt werden. Dadurch werden Lehrer unterstützt, den eigenen Unterricht durch neue, lebendige Inhalte aufzuwerten und den Schülern interessanteres, praxisnäheres Wissen zu vermitteln, als je zuvor. Die Initiative wächst rasch, zu den aktiven Ländern gehören mittlerweile unter anderem Italien, die Tschechische Republik, Spanien, Namibia, Honduras, El Salvador und China.

"Local Language": Verleiht regionalen Communitys eine Stimme in der digitalen Kommunikation
Im März 2004 startete Microsoft das so genannte "Local Language Program". Dabei handelt es sich um eine globale Initiative, bei der in Zusammenarbeit mit Regierungen, Universitäten und regionalen, für Sprache und Kultur zuständigen Institutionen Lokalisierungsressourcen für häufig verwendete Softwareprogramme und Betriebssystemplattformen entwickelt werden. Für viele Communitys sind Computerprogramme so zum ersten Mal in der eigenen regionalen Sprachversion verfügbar.

"Unlimited Potential": Bereitstellung von Mitteln für Bildung und Weiterentwicklung
Microsoft Unlimited Potential (UP) ist eine globale Initiative, die sich auf die Verbesserung des lebenslangen Lernprozesses bei jungen Menschen und Erwachsenen in unterversorgten Regionen und die Vermittlung von technologischen Kenntnissen in regionalen Technologiezentren (Community-Based Technology and Learning Centers, CTLCs) konzentriert. Mit einer Kombination aus Zuschüssen und Softwarespenden unterstützt UP regionale gemeinnützige Organisationen und Regierungsstellen dabei, Möglichkeiten zu schaffen, die das Leben der Menschen und Gesellschaften erleichtern können.

"Software Accessibility": Der Schlüssel zum Fortschritt
Trotz unglaublicher Fortschritte bei Innovation und Verbreitung von PCs im letzten Jahrzehnt haben rund 90 Prozent der Weltbevölkerung immer noch keinen Zugang zu den Technologietools, die sie benötigen, um in der heutigen Informationsgesellschaft wettbewerbsfähig zu sein. Um sich mit diesem Problem zu befassen, geht Microsoft gegenwärtig aktive Partnerschaften mit nicht staatlichen Organisationen (NGOs), Regierungen und anderen Institutionen ein, um innovative Produkt- und/oder Community-Investitionsstrategien zu finden, die den Zugang zu Technologien und Software für den Einzelnen und für Communitys auf der ganzen Welt verbessern können.

Jeder hegt den Wunsch, stets Neues zu lernen. Die oben aufgeführten Initiativen sind nur einige der Maßnahmen, die Microsoft und seine Partner unternehmen, um die Hürden zu beseitigen, die Entwicklungen hemmen. Während Sie diese Zeilen lesen, sitzt jemand zum allerersten Mal vor einem Computer und schreibt eine E-Mail. Ein anderer benutzt ein Softwareprogramm zum ersten Mal in einer Sprache, die er verstehen kann. Menschen lernen neue Dinge. Und all das mit einer Technologie, die sie mit der Welt verbindet - und sie können sich nicht mehr vorstellen, wie sie jemals auf diese Möglichkeiten verzichten konnten.