• Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.
Servers

Microsoft URL Rewrite-Modul 2.0 für IIS 7 (x86)

Sprache auswählen:
Das URL-Rewrite-Modul 2.0 bietet einen regelbasierten Umschreibmechanismus zum Ändern angeforderter URLs vor der Verarbeitung durch den Webserver und zum Ändern von Antwortinhalten vor dem Bereitstellen für HTTP-Clients.
  • Version:

    2.0

    File Name:

    rewrite_x86_de-DE.msi

    Veröffentlichungsdatum:

    28.06.2010

    File Size:

    5.4 MB

      Das IIS-URL-Rewrite-Modul Version 2 ist eine inkrementelle Version, die alle Features aus Version 1.1 enthält und zusätzlich Unterstützung für ausgehende Antwortregeln bietet. Insbesondere kann sie zu folgenden Zwecken verwendet werden:
      • Implementieren komplexer URL-Umschreiblogik mit benutzerdefinierten Umschreibanbietern in .NET
      • Ersetzen der von einer Webanwendung im Antwort-HTML generierten URLs durch benutzer- und suchmaschinenfreundlichere Entsprechungen
      • Organisieren des Inhalts einer HTTP-Antwort durch Musterübereinstimmung mit regulären Ausdrücken
      • Ändern von HTTP-Anforderungsheadern und IIS-Servervariablen
      • Ändern von HTTP-Anforderungsheadern
      Das Installationspaket enthält mehrere zusätzliche Komponenten und Hotfixes, die für das URL-Rewrite-Modul 2.0 erforderlich sind. Weitere Informationen zu den Hotfixes finden Sie in den entsprechenden KB-Artikeln. Damit die Hotfixes ohne Serverneustart übernommen werden, wird empfohlen, den WAS-Dienst (Windows-Prozessaktivierungsdienst) vor der Installation des URL-Rewrite-Moduls 2.0 anzuhalten. Folgende Hotfixes werden gemeinsam mit dem URL-Rewrite-Modul 2.0 installiert:
      • Update für das FastCGI-Modul von IIS 7.0 (KB 954946),
      • Hotfix für die SetUri-Funktion von IIS 7.0 (KB 949172),
      • Hotfix für die Datei System.Web.dll von ASP.NET (KB 957660).
  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows 7; Windows Server 2008; Windows Server 2008 Datacenter; Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V; Windows Server 2008 Enterprise; Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V; Windows Server 2008 R2; Windows Server 2008 R2 Datacenter; Windows Server 2008 R2 Enterprise; Windows Server 2008 R2 SP1; Windows Server 2008 R2 Standard; Windows Server 2008 Service Pack 2; Windows Server 2008 Standard; Windows Server 2008 Standard without Hyper-V; Windows Server 2012; Windows Server 2012 R2; Windows Vista Service Pack 1; Windows Web Server 2008; Windows Web Server 2008 R2

      • Internetinformationsdienste 7 muss installiert sein.
      • IIS 7 unterstützt eine neue Umgebung mit gemeinsamer Konfiguration. Diese muss auf jedem Server einer Webfarm vor der Installation des URL-Rewrite-Moduls für jeden Knoten deaktiviert werden. Hinweis: Die freigegebene Konfiguration kann nach der Installation des URL Rewrite-Moduls wieder aktiviert werden.
    • Sie müssen das Installationspaket als Administrator ausführen. Wählen Sie dazu eine dieser beiden Möglichkeiten:
      • Melden Sie sich beim Server mit dem Konto Administrator an.
      • Melden Sie sich mit einem Konto mit Administratorberechtigungen an. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, indem Sie in Windows unter Programme, Zubehör mit der rechten Maustaste auf den Menüeintrag Eingabeaufforderung klicken und "Als Administrator ausführen" auswählen. Geben Sie anschließend den folgenden Befehl ein, um die Installation auszuführen:
        msiexec /I rewrite_2.0_rtw_x86.msi
      Hinweis:
      • Wenn Sie bereits eine frühere Version des URL-Rewrite-Moduls installiert haben, z. B. Version 1.0 oder 1.1, wird dieses auf die Version 2.0 aktualisiert.
      • Wenn bereits eine RC-Version des URL-Rewrite-Moduls 2.0 installiert ist, wird diese auf die RTW-Version aktualisiert.

Beliebte Downloads

Ihre Ergebnisse werden geladen, bitte warten Sie ...

Kostenlose PC-Updates

  • Sicherheitspatches
  • Softwareupdates
  • Service Packs
  • Hardwaretreiber

Microsoft empfiehlt

Windows Server 2012 R2 testen
Windows Server 2012 R2 testen
Erleben Sie die neuen und verbesserten Funktionen.
Kostenlos testen