Microsoft

Veranstaltungen

Hier erhalten Sie regelmäßige Veranstaltungshinweise von Microsoft und einen Überblick über die Messen, auf denen wir uns in den Bereichen der öffentlichen Verwaltung engagieren.

Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2014

Der Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2014 im Berlin Congress Center am Alexanderplatz am 1. und 2. Juli 2014 lockt Vertreter aus Bund, Ländern und Kommunen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Repräsentanten innovativer Unternehmen in die Hauptstadt. Die Schirmherrschaft für den Kongress hat der Bundesminister des Innern. Im offenen und kritischen Dialog werden in 12 Zukunftsforen, 48 Best-Practice-Dialogen und in kleineren Gesprächsrunden die Herausforderungen für die moderne öffentliche Verwaltung diskutiert. Für Microsoft wird Thomas Langkabel am 2.7. zum Thema „Arbeit trifft Leben – Potenziale und Grenzen des Neuen Arbeitens“ sprechen.

» Zur Veranstaltungsseite

Sicherheitstag für den Norden

Die täglichen Medienberichte zur Sicherheit in der IT – wer von uns kennt Sie nicht!

Sie als Entscheider und Entscheiderinnen im Öffentlichen Sektor stellen sich täglich neben der Frage nach der Wirtschaftlichkeit einer IT-Lösung auch immer neuen und immer gleichen Fragen nach ihrer Sicherheit.

Am 22.Mai richten wir in unserer Niederlassung Hamburg für Sie den „Sicherheitstag für die Verwaltung“ ausgerichtet.

VORTRÄGE ZUM DOWNLOAD

Keynote: Die Sicherheitsstrategie für die Bremische Landesverwaltung
Thomas Rehbohm, Sicherheitsbeauftragter - CISO des Landes Bremen

Cyber Security Briefing
Jung-Uh Yang, Microsoft Deutschland

Surfen Sie nicht im Internet, gehen Sie nicht hinaus auf die Straße, sprechen Sie die Drohnen nicht persönlich an
Bernhard Goldschmidt, LANUV NRW

Cloud mal anders – wie Sie mit Clouddiensten Ihre IT sicherer betreiben!
Gernot Richter, Jung-Uh Yang, Microsoft Deutschland

Aspekte der Sicherheit unserer Netz-Infrastrukturen
Reaktiv und/oder Proaktiv ?

Eckhard Heller, LKA Niedersachsen

Maßnahmen zur Absicherung von IT-Infrastrukturen in der Verwaltung
Thomas Kuklovszky, Microsoft Deutschland

18. Bonner Microsoft-Tag für Bundesbehörden - IT-Sicherheit & Datenschutz in Zeiten von NSA & Co.

Die NSA Affäre und die damit verbundenen Fragen nach gesteigerter Informationssicherheit und zusätzlichen Datenschutzmöglichkeiten haben ein wachsendes Interesse an konkreten und praktikablen Sicherheitslösungen in der IT ausgelöst. Der Schutz personenbezogener Daten und die Absicherung der fortschreitenden Digitalisierung sind notwendige Voraussetzungen für die kontinuierliche und verantwortungsbewusste Weiterentwicklung einer digital vernetzten Welt.

Egal ob in Unternehmen, im Privaten oder in der öffentlichen Verwaltung – wir befinden uns mitten in der digitalen Transformation, die trotz aller Bedrohungsszenarien durch neue Angriffsmethoden von Cyberkriminellen oder staatlich gelenkter Wirtschaftsspionage erhebliche Potenziale z.B. mit innovativen (Cloud) Services und neuen Geschäftsmodellen für den Wirtschafts- und Verwaltungs-standort Deutschland bedeutet.

Im Rahmen des 18. Bonner Microsoft-Tag für Bundesbehörden am 21. und 22. Mai 2014 wurden zusammen mit Partnern aus der TeleTrusT-Initiative "IT Security Made in Germany" zahlreiche Sicherheitslösungen vorgestellt, die eine bestehende Microsoft-Infrastruktur im Betrieb sowie mobile Szenarien zusätzlich weiter absichern können. Experten: Secunet Security Networks, Corisecio, itWatch, Applied Security, Sirrix, Net at Work Netzwerksysteme, TÜV Informationstechnik, Gesellschaft für Netzwerk- & Unix-Administration.

Daneben haben wir Ihnen gezeigt über welche Security & Privacy-Mechanismen die Microsoft Plattform sowie unsere Cloud Services bereits im Standard verfügen. Am Ende der Veranstaltung konnten Sie die neue Lösung zum Aufbau einer eigenen „Überwachung“ von sozialen Netzwerken live erleben. Besonders haben wir uns gefreut, dass wir Herrn Andreas Könen, Vizepräsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik für einen Keynote-Vortrag gewinnen konnten.

Die Vorträge zum Download:

Microsoft Innovationstag Niedersachsen – Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung

In spannenden Diskussionen, Vorträgen und praktischen Demonstrationen mit Experten von Microsoft und Partnern wurde am 20. Februar 2014 im Rahmen des Microsoft Innovationstages Niedersachsen in Hannover der Einsatz moderner Technologien in der Öffentlichen Verwaltung erörtert.

Sie konnten dabei aus erster Hand erfahren,

  • wie innovative Lösungen in vorhandene Infrastrukturen, Verwaltungsprozesse und bekannte Desktop-Werkzeuge wie Office und Outlook integriert werden.
  • wie Business-Intelligence-Lösungen Daten aus unterschiedlichen Datenbanktechnologien vorhandener Fachverfahren in neuen Dashboards darstellen und dadurch die Fachverfahren aufwerten.
  • wie strukturierte und unstrukturierte Daten aus verschiedenen Quellen von einer zentralen BI-Lösung zusammengeführt, ausgewertet und interpretiert werden.
  • wie eine sichere und wirtschaftliche Cloud-Nutzung in der Öffentlichen Verwaltung aussehen kann.
  • wie einfach Berichtserstellung und Unterstützung des Controllings mit bereits vorhandenen Werkzeugen sein kann.

Übrigens: am Dienstag, 18. Februar 2014 fand der Microsoft Innovationstag Nordrhein-Westfalen statt. Ebenfalls mit spannenden Themen sowie interessanten Referenten und Gästen. Mehr Informationen finden Sie hier: Innovationstag NRW .

Die Vorträge zum Download:

Die Freie und Hansestadt Hamburg und Microsoft CityNext – „Gemeinsam für die Stadt von morgen"

Im Rahmen der ersten Microsoft CityNext Konferenz in Deutschland konnten Sie alles über innovative Möglichkeiten des Wandels hin zu einer beschleunigten Vernetzung in einer modernen, bürgernahen Stadt erfahren.

Unbestritten ist die Stadt der Lebensraum der Zukunft. Im Jahr 2050 werden nach Schätzungen der Vereinten Nationen 70 Prozent der Weltbevölkerung in urbanen Räumen leben. Damit wächst zum einen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Städten, zum anderen steigt aber auch der Bedarf an Ressourcen. Neben den rein ökonomischen Standortfaktoren gewinnen auch immer mehr Themen wie Wissen, Innovationsfähigkeit und kulturelle Attraktivität in den Städten an Bedeutung. Diese Entwicklungen stellen Städte vor große Herausforderungen. Veraltete Infrastrukturen müssen modernisiert und Verwaltungsprozesse effizienter gemacht werden.

Vernetzung ist hier der Schlüssel zu besserem Service, effektiveren Prozessen und mehr Kosten-effizienz im öffentlichen Sektor. Eine intensive Nutzung von ITK-Technologien gehört daher zu den wichtigen Bausteinen zukunftsfähiger Städte. IT bietet Städten die Chance, sich grundlegend zu modernisieren und sich in innovative Dienstleistungszentren mit zeitgemäßen Kommunikations-strukturen zu wandeln.

Mit der globalen Initiative „Microsoft CityNext – Gemeinsam für die Stadt von morgen" unterstützt Microsoft gemeinsam mit seinen über 430.000 Partnern dabei, mithilfe von IT Ihre Städte lebenswerter zu machen. Als eine von 14 Microsoft CityNext-Partnerstädten weltweit nimmt für Deutschland die Freie und Hansestadt Hamburg an dieser Initiative teil.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch www.microsoft.com/citynext .

Die Vorträge der Konferenz zum Download:

Keynotes

Präsentationsstände

Vorträge

Microsoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft CitynextMicrosoft Citynext

Polizeisymposium Berlin 2013
Mobile Policing: Neue Technologien und Geräte für die mobile Polizeiarbeit

Ein Großteil der Polizeiarbeit findet naturgemäß außerhalb von Dienststellen und abseits vom Schreibtisch statt. Hier ist entscheidend, die Mitarbeiter im mobilen Einsatz mit effizienten, zuverlässigen und sicheren Technologien sowie mit geeigneten Geräten zu unterstützen.

Im Rahmen des Polizeisymposium Berlin 2013 konnten Sie sich selbst ein Bild von der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der neuesten Technologien und Geräte machen. Microsoft und seine Partner boten Ihnen dabei einen umfassenden Einblick in die Thematik, von der App-Entwicklung, dem Aufbau von sicheren Infrastrukturen, der Berücksichtigung des Datenschutzes, der Vorbeugung von Missbrauch und der Beweiswerterhaltung bis hin zum Einsatz von Tablets-PCs. Ergänzend haben wir Ihnen eine Auswahl von Windows Phone und Tablet-PCs, inklusive ruggedized Geräten präsentiert und natürlich haben wir Ihnen auch die Microsoft Surface Familie vorgestellt.

Christoph Harding

Moderne Arbeitsstile – Mobile Windows Endgeräte im behördlichen Einsatz

Die Vermischung von Arbeit und Freizeit macht auch vor Behörden keinen Halt. Tablet Computer und Smartphones haben schon lange Einzug in die öffentlichen Bereiche erhalten und werden in diversen Anwendungsfällen eingesetzt. Microsoft bietet hier gemeinsam mit seinen Partnern die passenden, mobilen Lösungen an, wobei Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität die Hauptrolle spielen. Lernen Sie die Vorteile von Windows basierenden mobilen Endgeräten im behördlichen Einsatz kennen.

Referent: Christoph Harding, Technologieberater | Datum: Mai 2014

» Webcast ansehen


Michael Kranawetter

Security Intelligence Report v16

Sicherheitsentwicklungen bringen Internetkriminelle auf andere Wege. Schwerpunkte dieses Webcasts sind: Trustworthy Computing, der Security Intelligence Report, Sicherheitstrends, Täuschungsmanöver mit Hilfe irreführender Downloads, Ransomware/ Erpressung sowie die Zusammenarbeit in der Branche und was Sie tun können für Ihre IT Sicherheit.

Referent: Michael Kranawetter, Head of Information Security | Datum: Mai 2014

» Webcast ansehen


Thomas Langkabel

Corporate Technical Responsibility – was wir unter technologischer Verantwortung verstehen

Was versteht Microsoft unter technologischer Verantwortung? Der Webcast gibt einen Überblick über Vorgehensweisen, Maßnahmen und Angebote des Unternehmens in den Bereichen Datenschutz & Privatsphäre, Sicherheit, Transparenz und Zugänglichkeit.

Referent: Thomas Langkabel, National Technology Officer | Datum: Juni 2014

» Webcast ansehen

Zusatzinformationen


Bettina Zielke und Magdalena Theisen

Microsoft CityNext – Gemeinsam für die Stadt von morgen! Eine Einführung und Lösungsbeispiele

Mit der globalen Initiative „Microsoft CityNext – Gemeinsam für die Stadt von morgen" unterstützt Microsoft gemeinsam mit seinen über 430.000 Partnern dabei, mithilfe von IT Ihre Städte lebenswerter zu machen. Als eine von 14 Microsoft CityNext-Partnerstädten weltweit nimmt für Deutschland die Freie und Hansestadt Hamburg an dieser Initiative teil. Im Rahmen des Webcasts können Sie innovative Möglichkeiten des Wandels hin zu einer beschleunigten Vernetzung in einer modernen, bürgernahen Stadt anhand konkreter Lösungsszenarien erfahren.

Referenten: Bettina Zielke, Senior Business Development Manager Public Sector, Magdalena Theisen, Business Development Manager, Public Sector | Datum: Juni 2014

» Webcast ansehen