• Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet
Windows

Microsoft Remoteserver-Verwaltungstools für Windows Vista

Sprache auswählen:
Mit den Microsoft Remoteserver-Verwaltungstools (RSAT) können IT-Administratoren Rollen und Features in Windows Server 2008 remote von einem Computer aus verwalten, dessen Betriebssystem Windows Vista mit Service Pack 1 (SP1) oder aktuelleren Versionen der Windows Vista Service Packs ist.
  • Version:

    941314

    File Name:

    Windows6.0-KB941314-x86_de-DE.msu

    Veröffentlichungsdatum:

    24.02.2009

    File Size:

    18.8 MB

    KB-Artikel: KB941314

      Mit den Microsoft Remoteserver-Verwaltungstools (RSAT) können IT-Administratoren Rollen und Features in Windows Server 2008 remote von einem Computer aus verwalten, dessen Betriebssystem Windows Vista mit SP1 oder aktuelleren Versionen der Windows Vista Service Packs ist.
  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows Vista Business; Windows Vista Enterprise; Windows Vista Ultimate

      Service Pack 1 (SP1) oder eine aktuellere Version der Windows Vista Service Packs ist erforderlich.
    • Hinweis: Die Remoteserver-Verwaltungstools (RSAT) sollten nicht auf Computern installiert werden, auf denen die Windows Server 2003-Verwaltungsprogramme oder die Windows 2000 Server®-Verwaltungsprogramme ausgeführt werden. Entfernen Sie alle Versionen der Verwaltungsprogramme vom Computer, bevor Sie RSAT installieren.

      Es kann nur eine Version von RSAT auf einem Computer installiert werden. Entfernen Sie alle vorhandenen Versionen von RSAT, einschließlich anderer Sprachversionen, bevor Sie ein neues Paket installieren.

      Für Computer mit der endgültigen Version von Windows Vista mit SP1 oder aktuelleren Versionen der Windows Vista Service Packs:

      1. Laden Sie das RSAT-Paket von der Microsoft-Website herunter.

      2. Doppelklicken Sie auf das heruntergeladene Paket, um den Setup-Assistenten zu starten. Folgen Sie den Anweisungen im Assistenten, um die Installation abzuschließen.

      3. Öffnen Sie die Systemsteuerung, klicken Sie auf Programme, und klicken Sie dann unter Programme und Funktionen auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung aufgefordert werden, die Berechtigung anzugeben, klicken Sie auf Weiter.

      4. Wählen Sie im Dialogfeld Windows-Funktionen die Remoteverwaltungs-Snap-Ins und Tools aus, die Sie installieren möchten, und klicken Sie dann auf OK.
      5. Konfigurieren Sie das Startmenü so, dass die Verknüpfung für die Verwaltungstools angezeigt wird.


        • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

        • Klicken Sie im Startmenü auf Anpassen.

        • Führen Sie im Dialogfeld Startmenü anpassen einen Bildlauf nach unten zu Systemverwaltung aus, und wählen Sie dann Im Menü "Alle Programme" und im Startmenü anzeigen aus. Klicken Sie auf OK.

        • Verknüpfungen für Snap-Ins, die von RSAT installiert werden, werden im Startmenü der Liste Verwaltung hinzugefügt.


      6. Eine vollständige Liste der Tools im endgültigen RSAT-Paket und andere Hilfethemen finden Sie im Startmenü in der Liste Verwaltung unter Remoteserver-Verwaltungstools-Hilfe.

Beliebte Downloads

    • 02

      Windows 7 Upgrade Advisor

      Laden Sie den Windows 7 Upgrade Advisor herunter, und führen Sie ihn aus, um festzustellen, ob der Computer für Windows 7 bereit ist. Der Upgrade Advisor überprüft Hardware, Geräte und installierte Programme auf bekannte Kompatibilitätsprobleme, gibt Hilfestellung beim Beheben erkannter potenzieller Probleme und empfiehlt Aktionen, die vor dem Upgrade ausgeführt werden sollten.

    • 04

      Malicious Software Removal Tool

      Das Tool zum Entfernen bösartiger Software überprüft Ihren Computer auf Infektionen durch bestimmte, weit verbreitete schädliche Software (z. B. Blaster, Sasser und Mydoom) und entfernt diese. Microsoft stellt immer am zweiten Dienstag jeden Monats eine aktualisierte Version des Tools zur Verfügung.

Ihre Ergebnisse werden geladen, bitte warten Sie ...

Kostenlose PC-Updates

  • Sicherheitspatches
  • Softwareupdates
  • Service Packs
  • Hardwaretreiber

Microsoft empfiehlt

Mehr Spaß haben, mehr erledigen.
Das neue Windows ist da
Mehr Spaß haben, mehr erledigen.
Erste Schritte