Unified Communications Managed API 4.0 Runtime

Sprache auswählen:
Unified Communications Managed API (UCMA) 4.0 ist eine Plattform mit verwaltetem Code, die es Entwicklern ermöglicht, Anwendungen zu erstellen, mit denen auf Microsoft Enhanced Presence-Informationen (erweiterte Anwesenheitsinformationen), Chatnachrichten, Telefon- und Videoanrufe sowie Audio- und Videokonferenzen zugegriffen und diese gesteuert werden können.
  • Version:

    8308.0

    File Name:

    UcmaRuntimeSetup.exe

    Veröffentlichungsdatum:

    11.10.2012

    File Size:

    240.2 MB

      Mit UCMA steht eine flexible Plattform mit verwaltetem Code für Unified Communication und Zusammenarbeit bereit, die es Entwicklern ermöglicht, auf der mittleren Ebene Kommunikations- und Zusammenarbeitsdienste zu implementieren, die auf Ihre Investitionen in Lync Server aufsetzen. Hiermit können Sie dieselben/ähnliche oder sogar bessere UC-Szenarien wie die ermöglichen, die auch von uns geboten werden.

      Ein Administrator, der die Installation einer UCMA-fähigen Anwendung eines Drittanbieters auf einem Bereitstellungscomputer vorbereitet, muss UcmaRuntimeSetup.exe herunterladen und installieren. Mit der Installation der UCMA 4.0 Runtime werden alle UCMA-bezogenen Funktionen installiert, die für eine UCMA-fähige Anwendung erforderlich sind.

  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows Server 2008 R2 SP1; Windows Server 2012


      Anforderungen der UCMA 4.0 Runtime

      Für die Installation der UCMA 4.0 Runtime müssen folgende Hardware- und Softwareanforderungen erfüllt sein:
      • Bei der Zielplattform muss es sich um einen 64-Bit-Computer handeln.
      • Microsoft .NET Framework 4.5 oder neuere Service Packs müssen installiert sein.
        • Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows 7 SP1: Die Installation von UcmaRuntimeSetup.exe setzt voraus, dass Microsoft .NET Framework 4.5 installiert ist, bevor UCMARuntimeSetup.exe gestartet wird.
        • Microsoft .NET Framework 4.5 gehört zum Lieferumfang von Windows Server 2012 und Windows 8.
      • Antivirensoftware
        • Auf Computern, auf denen Microsoft Lync Server 2010 oder Microsoft Lync Server 2013 ausgeführt wird, empfiehlt es sich, keine Antivirensoftware zu verwenden. Zur Sicherstellung der optimalen Leistung eines Servers, auf dem Antivirensoftware ausgeführt werden muss, sollten Sie sämtliche Computer mit Communications Server/Lync Server auf die Ausnahmeliste der Antivirensoftware setzen.
    • Installieren der UCMA 4.0 Runtime und der Microsoft Lync Server 2013-Komponenten

        Installieren der UCMA 4.0 Runtime

        Für die Installation der UCMA 4.0 Runtime benötigen Sie erhöhte Rechte.

          So installieren Sie die UCMA 4.0 Runtime
          1. Laden Sie UcmaRuntimeSetup.exe herunter.
          2. Starten Sie UcmaRuntimeSetup.exe, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung zu akzeptieren. Der Installations-Assistent installiert nun alle erforderlichen Komponenten.
          3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
          Hinweis: Mit UcmaRuntimeSetup.exe werden die englischen Versionen der Spracherkennungs- und Text-in-Sprache-Module installiert. Im Abschlussbildschirm des Installations-Assistenten finden Sie einen Link, über den Sie zusätzliche Module für andere Sprachen herunterladen können.

          Hinweis: Für die Installation der Hauptkomponenten von Microsoft Lync Server 2013 (OCSCore.msi) sind weitere Schritte erforderlich. Diese Schritte werden an späterer Stelle in diesem Artikel erläutert.


        Anforderungen der Komponenten der UCMA 4.0 Runtime

        Mit UcmaRuntimeSetup.exe werden die folgenden Komponenten installiert:
        • o Microsoft VC ++ 11 Redistributable -x64 Package
          • Die Microsoft Unified Communications Managed API 4.0 Runtime setzt auf Microsoft .NET Framework 4.5 und Visual C++ 11 Redistributable Package (x64) auf.
        • Microsoft Server Speech Platform Runtime (x64) Package
        • Microsoft Server Speech Recognition Language - TELE (en-US)
        • Microsoft Server Speech Text To Speech Voice (en-US, Helen)
        • Microsoft Server Speech Platform VXML Runtime (x64)
        • Microsoft Lync Server 2013, Bootstrapper Prerequisites Installer Package
          • Hiermit werden die Hauptkomponenten des Lync Server 2013-MSIs (OCSCore.msi) und die hierfür erforderlichen Voraussetzungen kopiert. OCSCore.msi ermöglicht das Ausführen von Communications Server-spezifischen PowerShell-Cmdlets auf dem lokalen Computer. OCSCore.msi ermöglicht darüber hinaus die Installation des lokalen, zentralen Verwaltungsspeicherreplikats, das von automatisch bereitgestellten UCMA-Anwendungen benötigt wird.
        Hinweis: Die parallele Installation von UCMA 3.0 und UCMA 4.0 wird nicht unterstützt.

        Installieren der Komponenten von Microsoft Lync Server 2013

        OCSCore.msi muss entweder mithilfe des Bootstrapper Prerequisites Installer Packages installiert werden, das in Verbindung mit UcmaRuntimeSetup.exe installiert wird (empfohlen), oder indem die Verwaltungstools von der Lync Server-DVD installiert werden.

          So installieren Sie die Hauptkomponenten von Microsoft Lync Server 2013
          1. Vergewissern Sie sich, dass Microsoft PowerShell 3.0 auf dem Bereitstellungscomputer installiert ist.
            1. Windows 8 und Windows Server 2012
              • PowerShell 3.0 gehört zum Lieferumfang dieser Betriebssystemversionen.
            2. Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows 7 SP1
          2. Suchen Sie OCSCore.msi, indem Sie zu %Installationslaufwerk%\Programme\Microsoft\Lync Server\Deployment\cache\[Buildversion]\Setup\ navigieren.


          3. Hinweis: Der Ordner Programme ist standardmäßig ausgeblendet, daher wird er im Windows-Explorer möglicherweise nicht angezeigt.

          4. Starten Sie OCSCore.msi, und verwenden Sie die Standardeinstellungen des Assistenten.
          Weitere Informationen zum Aktivieren einer UCMA-Anwendung finden Sie unter "Activating a UCMA 4.0 Core Trusted Application" in der Dokumentation zum Unified Managed API 4.0 Core SDK (möglicherweise in Englisch).


        Deinstallieren der UCMA 4.0 Runtime und des Bootstrapper Prerequisites Installers

        Wenn eine Kundenanwendung deinstalliert wird, dürfen im Rahmen des Deinstallationsverfahrens der Anwendung nicht automatisch irgendwelche der erforderlichen Komponenten (wie .NET Framework 4.5, Visual C++ 11 Redistributable Package oder die UCMA 4.0 Runtime) deinstalliert werden, da diese ggf. von anderen Anwendungen benötigt werden. Ein Administrator, der sichergestellt hat, dass es keine Abhängigkeiten gibt, kann wie im folgenden Verfahren beschrieben vorgehen, um die UCMA 4.0 Runtime zu deinstallieren.

          So deinstallieren Sie die UCMA 4.0 Runtime und den Bootstrapper Prerequisites Installer
          1. Navigieren Sie in der Systemsteuerung zu Programme und Funktionen.
          2. Wählen Sie im Kontextmenü des Eintrags Microsoft Unified Communications Managed API 4.0, Runtime den Befehl Deinstallieren aus.
          3. Damit wird ein Assistent mit dem Namen "Unified Communications Managed API 4.0, Runtime Uninstallation" angezeigt. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen.
          4. Wählen Sie im Kontextmenü des Eintrags "Lync Server 2013, Bootstrapper Prerequisites Installer Package" den Befehl Deinstallieren aus, um das Installerpaket zu deinstallieren.
          Hinweis: Mit der Deinstallation des Bootstrapper Prerequisites Installer Packages werden nicht automatisch die Softwarekomponenten deinstalliert, die vom Benutzer individuell installiert wurden, wie die Hauptkomponenten von Lync Server 2013 (OCSCore.msi) und weitere mehr.

Website-Feedback
Microsoft

Wählen Sie eine Kategorie für Ihr Website-Feedback aus.



Bitte geben Sie an, wie zufrieden Sie heute mit dieser Webseite waren:

Kommentare:

Absenden