• Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet
Office

Business Contact Manager für Microsoft Outlook

Sprache auswählen:
Compatibility Pack für Business Contact Manager für Microsoft Outlook
  • Note:There are multiple files available for this download.Once you click on the "Download" button, you will be prompted to select the files you need.
    Version:

    4.00.12006.00

    File Name:

    BCM2010-BCMSetup-x86-de-DE.exe

    BCM2010-BCMSetup-x64-de-DE.exe

    Veröffentlichungsdatum:

    30.01.2013

    File Size:

    451.0 MB

    451.0 MB

    KB-Artikel: KB2793723

      Es ist ein Compatibility Pack für Business Contact Manager für Microsoft Outlook. Das Ziel ist es zu gewährleisten, dass Microsoft Outlook 2013-Benutzer BCM verwenden können
  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows 7; Windows 8; Windows Server 2003 R2 (32-Bit x86); Windows Server 2008; Windows Vista Service Pack 1; Windows XP Service Pack 3


      Computer und Prozessor: Prozessor mit mindestens 500 MHz.

      Arbeitsspeicher: mindestens 256 Megabyte (MB) RAM.

      Festplatte: 2,5 GB. Ein Teil des Festplattenspeichers wird nach der Installation freigegeben, wenn das Original-Downloadpaket von der Festplatte entfernt wird.

      Display: Monitor mit einer Auflösung von mindestens 1024 x 768. Mindestens 1024 x 576 für Excel, OneNote, Outlook, PowerPoint und Word.

      Betriebssystem:

      Für Office 2010: Windows XP mit Service Pack (SP) 3 (32-Bit), Windows Vista mit SP1 (32-Bit oder 64-Bit), Windows Server 2003 R2 (32-Bit oder 64-Bit) mit installiertem MSXML 6.0, Windows Server 2008 mit SP2 (32-Bit oder 64-Bit), Windows 7 (32-Bit oder 64-Bit), Windows 8 (32-Bit oder 64-Bit). Terminalserver und Windows on Windows (WOW) (ermöglicht die Installation von 32-Bit-Versionen von Office 2010 auf 64-Bit-Betriebssystemen) werden unterstützt.

      Für Office 2013: Windows 7 (32-Bit oder 64-Bit), Windows 8 (32-Bit oder 64-Bit). Windows on Windows (WOW) (ermöglicht die Installation von 32-Bit-Versionen von Office 2013 auf 64-Bit-Betriebssystemen) wird unterstützt.

      Zusätzlich: Die Verwendung der Grafikhardwarebeschleunigung erfordert eine mit DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte mit mindestens 64 MB Videospeicher. Die Anforderungen und Produktfunktionen können je nach Systemkonfiguration und Betriebssystem unterschiedlich ausfallen.

      Sonstiges

      Bestimmte Freihandfunktionen erfordern die Ausführung von Microsoft Windows XP Tablet PC Edition oder höher. Die Spracherkennungsfunktion erfordert ein Nahaufnahmemikrofon und ein Audioausgabegerät. Die Funktionen zur Verwaltung von Informationsrechten erfordern Zugriff auf einen Windows 2003 Server mit SP1 oder höher, auf dem der Windows-Rechteverwaltungsdienst ausgeführt wird.

      Konnektivität zu Microsoft Exchange Server 2000 oder höher ist für bestimmte erweiterte Funktionen in Outlook 2010 erforderlich. Die Sofortsuche erfordert Microsoft Windows-Desktopsuche 3.0. Dynamische Kalender erfordern Serverkonnektivität.

      Konnektivität zu Microsoft Windows Server 2003 mit SP1 oder höher, auf dem Microsoft Windows SharePoint Services ausgeführt wird, ist für bestimmte erweiterte Zusammenarbeitsfunktionen erforderlich. Microsoft Office SharePoint Server 2007 ist für bestimmte erweiterte Funktionen erforderlich. Die PowerPoint-Folienbibliothek erfordert Office SharePoint Server 2007. Zur Datenfreigabe auf mehreren Computern muss auf dem Hostcomputer Windows Server 2003 mit SP1, Windows XP Professional mit SP2 oder höher ausgeführt werden.

      Internet Explorer 6.0 oder höher, Browser mit mindestens 32 Bit. Die Internetfunktionen erfordern Internetzugriff (möglicherweise fallen Gebühren an).

      Prozessor mit mindestens 1 Gigahertz (GHz) und mindestens 512 MB RAM empfohlen für Business Contact Manager. Business Contact Manager ist nicht in allen Sprachen verfügbar.

      Mindestens 512 MB RAM empfohlen für Outlook-Sofortsuche. Die Grammatikprüfung und die kontextbezogene Rechtschreibprüfung in Word sind nur aktiviert, wenn der Computer über mindestens 1 GB Arbeitsspeicher verfügt.

      Die tatsächlichen Anforderungen und Produktfunktionen können je nach Systemkonfiguration und Betriebssystem unterschiedlich ausfallen.

      Zur erfolgreichen Installation von Business Contact Manager für Outlook benötigen Sie etwa 120 MB freien Festplattenspeicher, falls SQL bereits installiert ist. Falls SQL nicht bereits installiert ist, benötigen Sie etwa 900 MB freien Arbeitsspeicher.
    • In mehreren Szenarien ist ein Neustart des Computers während der Installation von Business Contact Manager für Outlook erforderlich.

      Gehen Sie zur Installation von Business Contact Manager für Outlook folgendermaßen vor:
      Falls Business Contact Manager für Outlook 2010 NICHT auf Ihrem Computer installiert ist oder falls Sie Business Contact Manager für Outlook 2007 aktualisieren

        1. Laden Sie das vollständige Installationsprogramm herunter, indem Sie am oberen Rand dieser Seite auf die Schaltfläche "Download" klicken. Speichern Sie die Datei auf Ihrem Festplattenlaufwerk.

        2. Es wird empfohlen, alle momentan ausgeführten Programme zu schließen.

        3. Doppelklicken Sie in Windows-Explorer auf die EXE-Datei, die Sie auf Ihrem Festplattenlaufwerk gespeichert haben, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

      Gehen Sie zum Entfernen von Business Contact Manager für Outlook 2010 folgendermaßen vor:

        1. Wählen Sie unter "Systemsteuerung", "Programme", "Programme und Funktionen" die Option "Business Contact Manager für Outlook" aus.

        2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie "Deinstallieren/Ändern" aus.

        3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

      Durch Deinstallieren von Business Contact Manager für Outlook wird Outlook nicht deinstalliert.

Beliebte Downloads

Ihre Ergebnisse werden geladen, bitte warten Sie ...

Kostenlose PC-Updates

  • Sicherheitspatches
  • Softwareupdates
  • Service Packs
  • Hardwaretreiber

Microsoft empfiehlt