• Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet
Servers

Schlüsselverwaltungsdienst 1.1 (x86) für Windows Server 2003 ab SP1

Sprache auswählen:
Mit dem Schlüsselverwaltungsdienst 1.1 für Windows Server 2003 ab SP1 können Unternehmenskunden Volumeneditionen von Windows Vista und Windows Server 2008 aktivieren.
  • Version:

    1.1

    File Name:

    KMSW2K3_DE-DE_x86.zip

    Veröffentlichungsdatum:

    14.05.2008

    File Size:

    3.7 MB

    KB-Artikel: KB948003

      Der Microsoft-Schlüsselverwaltungsdienst (KMS) für Windows Server 2003 ab SP1 ist eine Komponente der Microsoft Windows-Volumenaktivierung 2.0. Benutzer in Unternehmen können damit KMS unter Windows Server 2003 hosten, um die Aktivierung von Windows Vista und Windows Server 2008 mit einem KMS-Schlüssel zu ermöglichen.

      Die Microsoft-Volumenaktivierung 2.0 besteht aus richtlinienbezogenen technischen Lösungen, die von der Microsoft Software Protection Platform (SPP) bereitgestellt werden, um Microsoft-Kunden sichere und einfache Methoden zur Verwaltung ihrer Volumen-Lizenzschlüssel zur Verfügung zu stellen.

      Mit der KMS-Aktivierung können Unternehmenskunden einen lokalen Dienst in ihrer Umgebung hosten, um die Aktivierung von Computern mit Volumeneditionen von Windows Vista und Windows Server 2008 in ihrer Umgebung zu ermöglichen, anstatt die Aktivierung über Microsoft vornehmen zu müssen. Computer, die mit KMS aktiviert wurden, müssen spätestens alle sechs Monate über eine Verbindung mit dem KMS-Host erneut aktiviert werden.

      KMS-Schlüssel werden von Microsoft Volumen-Lizenzsystem-Portalen (MVLS, eOpen) zur Verfügung gestellt. Der KMS-Host muss bei Microsoft einmal online oder telefonisch aktiviert werden.

      KMS Version 1.1 für Windows Server 2003 bietet dieselben Features wie Version 1.0 und die folgenden zusätzlichen Funktionen:
      • Ein einzelner KMS-Host, der Volumenlizenz-Editions von Windows Vista RTM/SP1 und Windows Server 2008 unterstützt.
      • Ausführen von KMS-Version 1.1 in einer virtuellen Maschine von Windows Server 2003.
  • Unterstütztes Betriebssystem

    Windows Server 2003 Service Pack 1; Windows Server 2003 Service Pack 2; Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86); Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86); Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)

      Für den Schlüsselverwaltungsdienst für Windows 2003 ist Windows Server 2003 Service Pack 1 oder höher erforderlich. Es muss dieselbe Sprachversion verwendet werden.
    • Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung für Szenario-spezifische Installationsanweisungen. WICHTIG: Die Sprachversion des KMS-Downloadpakets muss der Sprachversion des Windows Server 2003-Zielcomputers entsprechen.
    • Der Schlüsselverwaltungsdienst für Windows 2003 wird als Softwareupdatepaket installiert. Sie müssen das Dokument "KMS for Windows 2003 Step-by-Step Guide.doc" (nur in englischer Sprache verfügbar) lesen, um den Schlüsselverwaltungsdienst für Windows 2003 installieren und verwenden zu können.

Beliebte Downloads

    • 02

      Microsoft® SQL Server® 2014 Express

      Microsoft SQL Server 2014 Express ist ein leistungsfähiges und zuverlässiges kostenlose System zur Datenverwaltung, das eine funktionsreiche und zuverlässige Datenspeicherung für schlanke Websites und Desktopanwendungen bietet.

    • 03

      Microsoft® SQL Server® 2012 Express

      Microsoft® SQL Server® 2012 Express ist ein leistungsfähiges und zuverlässiges kostenloses Datenverwaltungssystem mit umfangreichem und zuverlässigem Datenspeicher für kleinere Websites und Desktopanwendungen.

    • 05

      Windows Management Framework 4.0

      Windows Management Framework 4.0 enthält Updates für Windows PowerShell, Windows PowerShell ISE, Windows PowerShell-Webdienste (IIS-Erweiterung für OData Services for Management), Windows-Remoteverwaltung (WinRM), Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI) und den Server-Manager-WMI-Anbieter sowie ein neues Feature für 4.0, nämlich die Windows PowerShell Desired State Configuration (DSC).

Ihre Ergebnisse werden geladen, bitte warten Sie ...

Kostenlose PC-Updates

  • Sicherheitspatches
  • Softwareupdates
  • Service Packs
  • Hardwaretreiber