Microsoft Dynamics CRM Hilfe und Schulung
Microsoft Dynamics
CRM Hilfe und Schulung
Search Microsoft Dynamics CRM Hilfe und Schulung

Erstellen, Bearbeiten oder Kopieren eines Berichts mit dem Berichts-Assistenten

Alle mit dem Berichts-Assistenten erstellten Berichte basieren auf der Fetch-Funktion.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie in Microsoft Dynamics CRM über die Sicherheitsrolle „Systemadministrator“ bzw. entsprechende Berechtigungen verfügen..

    Prüfen Sie Ihre Sicherheitsrolle

    • Führen Sie die Schritte in Anzeigen des Benutzerprofils aus..

    • Sie verfügen nicht über die erforderlichen Berechtigungen? Wenden Sie sich an den Systemadministrator.

  2. Gehen Sie zu Berichte. (Wie komme ich dorthin?)

  3. Klicken Sie zum Hinzufügen eines neuen Berichts auf Neu.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Bericht: Neu in der Liste Berichtstyp auf die Option Bericht des Berichts-Assistenten, und klicken Sie dann auf Berichts-Assistent.

    Sie können mit dem Berichts-Assistenten nur Berichte bearbeiten, die mit dem Assistenten erstellt wurden.

  5. Wählen Sie den Ausgangspunkt für den Bericht aus.

    1. Wenn Sie einen neuen Bericht erstellen möchten, wählen Sie Neuen Bericht starten aus.

      - ODER -

      Wenn Sie mit einer Kopie eines vorhandenen Berichts beginnen möchten, klicken oder tippen Sie auf Mit einem vorhandenen Bericht beginnen, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vorhandenen Bericht überschreiben.

    2. Klicken Sie auf Weiter.

  6. Geben Sie den Namen für den Bericht ein, und geben Sie die im Bericht verwendeten Datensatztypen an.

    Dieser Schritt identifiziert woher die Daten aus dem Bericht stammen. Sie können Daten aus einem oder zwei Datensatztypen oder Daten aus verknüpften Datensätzen einschließen.

    1. Geben Sie in die Felder Daten ein:

      • Berichtsname. Dieser Wert wird im Bereich für Berichte angezeigt.

      • Primärer Datensatztyp. Daten aus allen Feldern in diesem Datensatztyp und in verknüpften Datensatztypen sind verfügbar, wenn Sie Kriterien für die einzuschließenden Datensätze definieren.

      • Verknüpfter Datensatztyp. Wenn Sie Daten aus einem verknüpften Datensatztyp anzeigen möchten, können Sie hier einen weiteren Datensatztyp auswählen.


      Achtung

      Vermeiden Sie es, Daten aus einem verknüpften Datensatztyp, der nicht benötigt wird, auszuwählen. Die Auswahl eines verknüpften Datensatztyps verlängert die Ladezeit für den Bericht.


    2. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Definieren Sie einen Filter, um zu bestimmen, welche Datensätze in den Bericht einbezogen werden sollen.

  8. Organisieren der Daten und Bestimmen des Layouts

  9. Wählen Sie das Standardformat des Berichts aus.

    • Nur Tabelle: Durch diese Option wird eine nach Ihren Angaben gruppierte und sortierte Tabelle bereitgestellt.

    • Diagramm und Tabelle: Ein Diagramm und eine Tabelle werden angezeigt.

      • Tabelle unter dem Diagramm auf derselben Seite anzeigen: Beim Klicken auf das Diagramm wird keine Aktion ausgeführt.

      • Diagramm anzeigen. Wenn Sie die Daten eines Diagrammbereichs anzeigen möchten, klicken Sie auf den entsprechenden Diagrammbereich. Beim Klicken auf einen Bereich des Diagramms wird eine Tabelle mit Details für diesen Abschnitt des Diagramms angezeigt.

  10. Klicken Sie auf Weiter.

  11. Wenn der Bericht ein Diagramm einschließt, geben Sie den Typ des Diagramms und die Anzeige der Daten im Diagramm an.

    1. Wählen Sie den Diagrammtyp aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

      Im Bereich Diagrammvorschau wird die Darstellung der Daten angezeigt.

      • Geben Sie für vertikale und horizontale Balkendiagramme und Liniendiagramme an, welche Daten auf den einzelnen Achsen dargestellt werden sollen:

        • Wählen Sie im Abschnitt Spaltenachse (X-Achse) formatieren das Feld, das für die X-Achse verwendet wird, und die Beschriftung für das Feld im Diagramm aus.

        • Im Abschnitt Wertachse (Y-Achse) formatieren können Sie zwei Felder auswählen. Für jedes Feld können Sie die Beschriftung angeben, die im Diagramm angezeigt werden soll.

        • Geben Sie im Abschnitt Beschriftungen und Legenden formatieren an, ob die Datenbeschriftungen und eine Legende angezeigt werden sollen.

      • Geben Sie für Kreisdiagramme die Segmente und Werte an.

        • Für die Segmente muss eine der Gruppierungen im Bericht ausgewählt werden.

        • Für die Werte muss eine numerische Spalte mit einem Zusammenfassungstyp ausgewählt werden.

    2. Klicken Sie auf Weiter.

  12. Überprüfen Sie die Zusammenfassung des Berichts, klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

  13. Nach Abschluss der Berichtsdefinition wird wieder das Berichtsformular angezeigt. Dort können Sie bei Bedarf den Namen und die Beschreibung des Berichts ändern und bestimmen, wo der Bericht angezeigt werden soll.

  14. Testen Sie den Bericht. Klicken Sie auf der Registerkarte Berichte in der Gruppe Aktionen auf Bericht ausführen. Bearbeiten Sie den Bericht, wenn dafür Änderungen erforderlich sind.

  15. Machen Sie den Bericht für andere Benutzer verfügbar. Weitere Informationen: Bestimmen, wer einen Bericht verwenden darf


Hinweise

  • Um einen vorhandenen Bericht des Berichts-Assistenten zu bearbeiten, müssen Sie den Bericht zuerst auswählen. Klicken Sie dann in der Gruppe Datensatzverwaltung auf Bearbeiten. Klicken Sie abschließend auf Berichts-Assistent.

  • Alle mit dem Berichts-Assistenten generierten Berichte werden im Querformat gedruckt.

  • Wenn Sie Daten auf der Registerkarte Allgemein oder Verwaltung für einen neuen Bericht ändern müssen, warten Sie, bis der Bericht gespeichert ist, bevor Sie die Änderungen vornehmen. Alle Änderungen, die auf diesen Registerkarten vor dem Speichern eines Berichts vorgenommen wurden, werden ignoriert.


Gilt für

CRM Online

CRM 2015 on-prem

CRM 2013 on-prem

 
Waren diese Informationen hilfreich?