Executive Circle

Veranstaltungen - Wegweisende Lösungsszenarien von Experten präsentiert

Microsoft Executive Circle – MehrWert

Zur Veranstaltungsübersicht

Realize Potential – Wie Enterprise Architecture dabei hilft aus Ihrem Social Business echten MehrWert zu erzeugen.

All business is social – einer von vielen Trends

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Soziale Fähigkeiten wie Kommunikation, Teamwork und Wissensaustausch liegen in seiner Natur. Innovative Technologien bieten heute unzählige neue Möglichkeiten der Vernetzung und Interaktion. Das beeinflusst die Art und Weise des Zusammenlebens sowie die der unternehmerischen Wertschöpfung so stark wie nie zuvor. In einem modernen und innovativen Unternehmen gilt es, die Prozesse des Social Networkings intern genauso gewinnbringend anzuwenden wie auch in der externen Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden. Durch offenere Strukturen werden Eigenmotivation und Selbstorganisation von Mitarbeitern gefördert. Außerdem steigt die Innovationskraft und Produktivität.

Die Herausforderung für moderne Unternehmen, aus Megatrends MehrWert zu schaffen

Als das Internet noch ein früher Trend war, konnten sich nur wenige Menschen vorstellen, welchen Einfluss es auf die vielfältigen Bereiche unseres täglichen Lebens und auf die Wertschöpfung von Unternehmen haben würde. Heute werden Trends von morgen weitaus differenzierter betrachtet und tragen Bezeichnungen wie „Social“, „Big Data“, „Cloud“, „BYOD“ (Bring your own device) und „Mobile Internet“. Sie überfluten den Markt und stellen moderne Unternehmen vor große Herausforderungen. Mit welcher Strategie werden aus einer bloßen Sammlung von IT-Projekten gewinnbringende Synergien? Wie kann der intelligente Einsatz von Enterprise Strategy Methoden bei der Umsetzung dieser Megatrends im Unternehmen helfen und zu messbarem MehrWert führen?

Enterprise Architecture Management – aus Strategie wird Enterprise Strategy

Eine wesentliche Leistung des „Microsoft Enterprise Strategy Program“ ist die Hilfe bei der programmatischen Entwicklung einer Architecture Management Strategie. Diese unterstützt Sie bei der Integration von Geschäftsprozessen, Informationen, Anwendungen und Technologien und ermöglicht Geschäftswachstum, „Downsizing“, stärkere Geschäftsintegration, Ausnutzung von Größenvorteilen sowie die Maximierung von Leistungen und Reduktion von Risiken. Enterprise Architecture Management zeigt nicht nur strukturierte Wege zur Identifikation geeigneter Strategien, Investitionen und Maßnahmen auf, sondern stellt auch die dazugehörigen Hebel bereit, um den geschäftlichen Mehrwert zu realisieren und die Ergebnisse zu evaluieren.

Realize Potential – gemeinsam „MehrWert“ schaffen

Erfahren Sie im Rahmen der aktuellen Veranstaltungen des Microsoft Executive Circle, wie Wissenschaftler und Kunden die genannten Herausforderungen sehen und als Chance für sich erkannt haben. Des Weiteren zeigen wir Ihnen auf, wie Microsoft Ihnen dabei helfen kann, IT-Trends in eine ganzheitliche Strategie für Ihr Unternehmen einzubetten.

UhrzeitProgramm
17.00 UhrBegrüßung und Vorstellungsrunde
17.15 Uhr

Dorothée Appel

CIO Deutschland und Schweiz
Microsoft Deutschland GmbH

„Das Janusgesicht der Cloud – IT-Megatrends und ihr Einfluss auf Unternehmen“

17.45 Uhr

Prof. Dr. Florian Matthes

Leiter des Lehrstuhls für Informatik 19 (sebis)Software Engineering betrieblicher Informationssysteme
Technische Universität München

„IT-Strategie und IT-Architektur in turbulenten Zeiten“

18.30 UhrPause
18.45 Uhr Vertreter verschiedener Referenzunternehmen stellen ihre konkreten Strategien und erste Erfahrungen vor

„Enterprise Architecture – Kunden berichten aus der Praxis“

19.30 Uhr

München

Alexander Wicher

Enterprise Architect
Microsoft Deutschland GmbH

Köln

Jürgen Brosterhues

Enterprise Architect
Microsoft Deutschland GmbH

„Microsoft Enterprise Strategy – MehrWert für unsere Kunden“

20.00 Uhr Networking Dinner
  • Dorothée Appel

    CIO Microsoft Deutschland und Schweiz

    Dorothée Appel ist seit Mai 2011 als CIO Deutschland und Schweiz bei Microsoft tätig. Nach dem Studium der Informatik an der Technischen Hochschule in Karlsruhe und einem Executive Master of Business an der Wake Forest University in North Carolina war Frau Appel lange Jahre in der technischen und nachfolgend in der strategischen IT-Beratung bei Microsoft Consulting, Booz Allen & Hamilton, Unilog Management und Accenture tätig. Vor ihrem Wechsel zu Microsoft wirkte Frau Appel von 2006 bis 2011 in verschiedenen operativen CIO-Rollen in der AXA-Assistance-Gruppe.

  • Prof. Dr. Florian Matthes

    Leiter des Lehrstuhls für Informatik 19 (sebis)Software Engineering betrieblicher Informationssysteme, Technische Universität München

    Die Forschung von Professor Matthes in den Bereichen betriebliche Informationssysteme und Softwareengineering konzentriert sich seit 2002 auf Methoden und Modelle zum Management von Unternehmensarchitekturen, die modellgetriebene Entwicklung von Webanwendungen und softwaretechnische Herausforderungen im Bereich Social Software.

    Als Leiter der Fachgruppe für Softwarearchitektur der Gesellschaft für Informatik, Beiratsmitglied der Ernst Denert-Stiftung für Software Engineering und Organisator diverser internationaler Fachveranstaltungen im Bereich Unternehmensarchitektur legt er besonderen Wert auf die Zusammenarbeit zwischen Praktikern und Wissenschaftlern in der Informatik und der Wirtschaftsinformatik. Er ist Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender der CoreMedia AG (1996) und der infoAsset AG (1999) mit inzwischen mehr als 180 Mitarbeitern, Mitgründer weiterer, kleinerer universitärer Software- und Service-Spin-offs sowie Scientific Advisor der UnternehmerTUM.

    Frühere Stationen seiner akademischen Laufbahn waren die J.W.-Goethe-Universität Frankfurt (Diplom 1988), die Universität Hamburg (Promotion 1992), das Digital Equipment Systems Research Center in Palo Alto (Researcher 1992–1993) und die Technische Universität Hamburg-Harburg (Professur 1997–2002).

    Er war bis 2010 Studiendekan der Fakultät für Informatik und Mitglied des Vorstands Lehre der TU München.

Microsoft Dialog

Christopher Anton

Executive Engagement Program, Microsoft Enterprise Marketing

Kontaktieren Sie mich