• test447
    Aug
    18
    20
    11

    Microsoft Excel 2010: Analysen mit Pivot-Tabellen durchführen

    System Account
    19:22 PM

    Aus dem Buch:
    Microsoft Excel 2010 auf einen Blick
    erschienen bei Microsoft Press

    Aus dem Buch: Microsoft Excel 2010 auf einen Blick
    erschienen bei Microsoft Press

    Pivot-Tabellen - auch PivotTables genannt - erlauben es, die Daten in einer Excel-Tabelle in Form einer zusammenfassenden Kreuztabelle zu analysieren. Beispielsweise können Sie so schnell herausfinden, welche Kunden welche Produkte gekauft haben. 

    Eine Pivot-Tabelle erstellen

    1. Markieren Sie eine beliebige Zelle in der Tabelle.

    2. Lassen Sie die Registerkarte Tabellentools/Entwurf anzeigen.

    3. Klicken Sie in der Gruppe Tools auf Mit PivotTable zusammenfassen.

    4. Legen Sie fest, wo die Tabelle angelegt werden soll. Es empfiehlt sich, die Option Neues Arbeitsblatt zu benutzen.

    5. Klicken Sie auf OK.

    6. Die noch leere Grundstruktur einer Pivot-Tabelle wird erstellt.  

     Eine Pivot-Tabelle erstellen in Excel 2010

    Eine Pivot-Tabelle erstellen in Excel 2010

    Die Daten eingeben

    1. Markieren Sie im oberen Bereich der rechts angezeigten PivotTable-Feldliste ein Feld.
    2. Ziehen Sie es mit gedrückter Maustaste in den Bereich Spaltenbeschriftungen unterhalb in der Liste.
    3. Ziehen Sie auf dieselbe Weise ein weiteres Element aus der Feldliste in den Bereich Zeilenbeschriftungen.
    4. Ziehen Sie dann ein drittes Feld in den Bereich Werte.
    5. Die Pivot-Tabelle wird erstellt. In den Spalten und Zeilen finden Sie Zusammenfassungen der verwendeten Felder.
     Daten eingeben in Excel 2010

    Daten eingeben in Excel 2010

    ​Tipp:

    Zum Ausprobieren sollten Sie für die Bereiche Spaltenbeschriftungen und Zeilenbeschriftungen ein Feld mit Texteintragungen verwenden, für das Feld Werte eines mit Zahlenwerten.​