Microsoft Volume Licensing Blog iconTwitter

Häufig gestellte Fragen über Software Assurance

Downgraderechte

Planning Services

Desktop Deployment Planning Services

SharePoint Deployment Planning Services

Exchange Deployment Planning Services

Trainingsgutscheine

Durch Microsoft Software Assurance-Trainingsgutscheine erhält Ihr Unternehmen Zugang zu detaillierten, technischen "Classroom"-Trainings, die Ihre IT-Professionals und Entwickler beim Deployment, Management und Support Ihrer Unternehmensinfrastruktur unterstützen. Die Trainings werden durch Microsoft Certified Partners for Learning Solutions (CPLS) bereitgestellt, die offizielle und von Microsoft entwickelte Learning-Kursmaterialien einsetzen. Der Microsoft Software Assurance-E-Learning-Service bietet Ihren Mitarbeitern Zugang zu interaktiven Trainings, die sie im Selbststudium absolvieren können - überall und jederzeit.

E-Learning

  • Mit dem Microsoft Software Assurance Service Home Use Program können anspruchsberechtigte Mitarbeiter Microsoft Office-Programme und -Suiten inklusive erwerben, installieren und für private Zwecke auf Ihrem Heim-Computer zu Hause während der Laufzeit Ihrer Software Assurance-Abdeckung nutzen. Erfahren Sie mehr über den Service Home Use Program.
  • Der Zugriff auf Microsoft Office zu Hause offeriert Ihren Mitarbeitern mehr Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Kenntnisse und maximiert dadurch den „Return on Investment“ (ROI) Ihrer Softwareinvestition. Wenn Mitarbeiter die gleiche Software zu Hause nutzen können, die sie auch im Büro verwenden, hat dies eine positive Auswirkung auf die Mitarbeiterproduktivität sowie deren Zufriedenheit mit Ihrem Arbeitsplatz.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie als Volumenlizenzkunde nicht dafür verantwortlich sind, dass ihre Mitarbeiter die Microsoft-Lizenzbedingungen für die Software einhalten, die sie über das Home Use Program erworben haben. Das entsprechende vertragliche Verhältnis besteht zwischen Microsoft und dem jeweiligen Mitarbeiter. Jedoch setzt Microsoft voraus, dass Sie den Home Use Program-Zugang nur anspruchsberechtigten Mitarbeitern ermöglichen und dass Sie Mitarbeiter darüber informieren, wann sie die Nutzung der Software beenden müssen, z.B. wenn Ihre Software Assurance-Abdeckung endet oder ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt.
  • Über das Home Use Program wird eine zeitlich begrenzte Lizenz angeboten, die nur solange gültig ist, solange der Mitarbeiter bei Ihrem Unternehmen arbeitet und für Ihr Unternehmen Software Assurance-Abdeckung besteht. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, muss die Nutzung der Software durch ihn umgehend beendet werden. Das Home Use-Nutzungsrecht endet mit dem Anstellungsverhältnis. Microsoft setzt voraus, dass Sie den Home Use Program-Zugang nur anspruchsberechtigten Mitarbeitern ermöglichen und dass Sie Mitarbeiter darüber informieren, wann sie die Nutzung der Software einstellen müssen.
  • Nein. Wenn Sie Ihren Lizenzvertrag nicht verlängern und damit Ihre Software Assurance-Abdeckung endet, verlieren Sie Ihre über das Home Use Program erworbenen Nutzungsrechte an der entsprechenden Software.
  • Die Software Assurance Services-Bedingungen sind in den Microsoft-Produktbestimmungen enthalten. Sie sind Teil Ihres Volumenlizenzvertrages. Die Produktbestimmungen geben einen Überblick über die Vertragsbedingungen für alle Software Assurance Services und gibt auch Auskunft über das Home Use Program. Die Produktbestimmungen werden monatlich aktualisiert und beinhaltet neue Produkte, Angebote und Software Assurance-Services.
  • Die Bereitstellung des Home Use Program-Service ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, durch Ihren Software Assurance-Manager – der von Ihnen definierte Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen, der Ihre Software Assurance-Services für Sie verwaltet - das Home Use Program im Portal Volume Licensing Service Center aktivieren zu lassen. Nachdem der Service aktiviert worden ist, erhält der Software Assurance-Manager einen Produktcode, der es den anspruchsberechtigten Mitarbeitern ermöglicht, Zugang zur Home Use Program-Website zu erhalten. Dort können Sie Programme erwerben, die sie zu Hause nutzen können.
  • Ja. Wenn Sie mindestens 20 Stück bestellen, können Sie die Mengenauftrags („Bulk Order“)-Option wählen. Hier sparen Sie nochmals in punkto Home Use Program-Medien. Um eine einwandfreie Autorisierung zu gewährleisten, muss Ihr Software Assurance-Manager den Auftrag erteilen und den Rechnungsbetrag mittels Kreditkartenzahlung begleichen. Die Information, die zur Platzierung einer Bulk Order (inklusive Beitrittsnummer, Programm-Code und lokaler Telefonnummer des Support-Teams) führt, erhalten Sie über das Volume Licensing Service Center. Aufträge können durch einen Anruf bei Ihrem Support-Team im Volume Licensing Service Center adressiert werden.
  • Bitte wenden Sie sich an Ihren Microsoft-Handelspartner oderMicrosoft-Ansprechpartner. Dieser wird Ihnen bei Fragen des Home Use Programs gerne weiterhelfen.
  • Lizenzmobilität durch Software Assurance bietet Ihnen für bestimmte Serveranwendungen die Möglichkeit frei zu wählen, ob Sie die Software in Ihrem eigenen Rechenzentrum oder über Microsoft Azure bereitstellen möchten. Überdies können Sie einen Hosting-Partner hinzuziehen, der Ihre Software in seinen Rechenzentren in sogenannten geteilten Umgebungen für Sie bereitstellt. Da der Hosting-Partner Ihre bestehenden Lizenzen nutzt, können Sie die Kosten für Ihre Cloudinfrastruktur senken.
  • Lizenzmobilität durch Software Assurance bietet Ihnen die erforderliche Flexibilität für den Einsatz bestimmter Microsoft-Serveranwendungen wie SQL Server, SharePoint oder Exchange Server in virtuellen Umgebungen. Durch aktive Software Assurance für die Serveranwendungen können Sie virtuelle Instanzen der Software innerhalb einer Serverfarm beliebig oft verschieben. Die Karenzzeitregelung, die eine Neuzuweisung von Volumenlizenzen erst nach 90 Tagen gestattet, greift in diesem Fall nicht. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft-Produktbestimmungen in Anhang B: Software Assurance-Vergünstigungen. Bitte beachten Sie, dass mit Ablauf der Software Assurance auch das Recht der Lizenzmobilität endet. Das Recht der Lizenzmobilität erfasst ausschließlich Serveranwendungen und keine Windows Server-Betriebssysteme.
  • Um die Vorteile der Lizenzmobilität in Anspruch zu nehmen, können Sie die Software in Ihrem eigenen Rechenzentrum, über Microsoft Azure oder über einen Hosting-Partner bereitstellen. Wenn Sie Microsoft Azure oder einen Hosting-Partner zur Bereitstellung nutzen, füllen Sie hierzu das Formular auf der Volume Licensing-Webseite aus und leiten Sie dies an Ihren Microsoft-Verantwortlichen oder bevorzugten Partner weiter. Nach Prüfung des Formulars wird Microsoft bestätigten, ob Sie die Lizenzmobilität nutzen können und diese Information an Ihren Hosting-Partner weitergeben.

Technischer Support 24x7

Server-Wiederherstellung in Notfällen

Extended Hotfix Support

  • Ein Hotfix ist ein einzelnes kumulatives Paket aus einer oder mehreren Dateien, um eine Veränderung an einem Produkt vorzunehmen. Hotfixes sind entwickelt worden, um spezifische Kundensituationen zu adressieren. Sie dürfen außerhalb des Kundenunternehmens ohne schriftliche Genehmigung von Microsoft nicht weiter verteilt werden.
  • Sie erhalten den Service Extended Hotfix Support jederzeit für ausgewählte Produkte während der Extended Support-Phase, für die Sie eine Software Assurance-Abdeckung besitzen. Kontaktieren Sie Ihr Microsoft-Support-Team, um dem Extended Hotfix Support-Programm beizutreten und unterzeichnen Sie einen entsprechenden Vertrag (Anlage zu Ihrem Premier- oder Essential-Vertrag). Die Beitrittsgebühr ist in Software Assurance enthalten, so dass hierfür keine Kosten entstehen.
  • Der Software Assurance Service Extended Hotfix Support umfasst Microsoft Office Professional, Windows Desktopbetriebssystem, Microsoft Exchange Server, Microsoft System Center Operations Manager (früher bekannt als Operations Manager), Microsoft SQL Server, Microsoft Systems Center Configuration Manager (früher Microsoft Systems Management Server) und Windows Server.

Windows 10 Enterprise

  • Kunden, die ddas Windows 10 Desktopbetriebssystem mit Software Assurance lizenziert haben, können bis zu vier Kopien des Betriebssystems in eine Virtual Machine für einen einzelnen Nutzer während der Software Assurance-Laufzeit installieren. Zusammen mit dem Virtual PC (verfügbar als kostenfreier Download) bietet dieser Service einen kostengünstigen Weg, um Anwendungskompatibilität und andere virtuelle Szenarien zu adressieren.
  • Das Hinzufügen von vier virtuellen Betriebssystemen wurde entwickelt, um eine Anzahl von Kundenszenarien abzudecken, wie zum Beispiel:

    • Anwendungskompatibilität. Dies ist hilfreich, wenn Sie auf Windows 10 migrieren und geschäftskritische ältere Anwendungen nutzen, die nicht kompatibel mit neueren Betriebssystemen sind.

    • Entwicklung und Tests. Dass mehrere Betriebssysteme auf Virtual Machines laufen, erhöht die Effizienz und reduziert Kosten, wenn Sie Applikationen auf mehreren Betriebssystemen testen und entwickeln.

    • Training. Sie können Trainingsszenarien auf eine Vielfalt von Betriebssystemen aufsetzen.

    • Helpdesk-Support. Support-Techniker können mit einem Computer Probleme für verschiedene Betriebssysteme und Anwendungen lösen.

    • Downgrades. Sie können Ihre Downgraderechte ausüben, um unterschiedliche Betriebssysteme innerhalb einer Virtual Machine mit Windows 8 Enterprise als Host auszuführen.

Microsoft Desktop Optimization Pack

  • Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) für Software Assurance ist eine dynamische Desktoplösung, die ausschließlich Software Assurance-Kunden zur Verfügung steht. MDOP reduziert die Deployment-Kosten von Anwendungen, indem es die Lieferung von Anwendungen als Services ermöglicht und ein besseres Management und eine verbesserte Kontrolle von Enterprise Desktop-Umgebungen erlaubt. MDOP ermöglicht Unternehmen, ihre Softwarebestände zu managen und erlaubt die Planung und Beschleunigung von Software-Deployment und –Management. Es verbessert IT-Reaktionszeiten und die Betriebszeiten von Endnutzern. Dies reduziert die Gesamtkosten der Betriebssysteme und optimiert den kompletten Application-Management-Lifecycle. Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die MDOP-Website.
  • Im Microsoft Desktop Optimization Pack für Software Assurance sind sechs Schlüsseltechnologien enthalten: Microsoft Application Virtualization, Microsoft User Experience Virtualization, Microsoft Enterprise Desktop Virtualization, Microsoft Advanced Group Policy Management, Microsoft Diagnostics and Recovery Toolset, Microsoft Bitlocker Administration and Monitoring.
  • Sie können MDOP im Volume Licensing Service Center oder, wenn Sie ein MPSA-Vertrag haben, im Microsoft Volume Licensing Center herunterladen.
  • MDOP ist für Testzwecke in manchen MSDN- und TechNet-Abonnements im Zusammenhang mit MSDN- und TechNet-Verträge verfügbar.

Windows Virtual Desktop Access

Roaming Use-Rechte für Office, Visio und Project