Microsoft Volume Licensing Blog iconTwitter

Software Assurance für Volumenlizenzierung

Software Assurance ist der Schlüssel zu einer flexiblen und effektiven Nutzung Ihrer Microsoft-Technologie. Software Assurance ist also mehr als nur ein reines Upgrade-Recht. Mittels vieler Sonderrechte erhalten Kunden mit Software Assurance die Option, bestimmte Einsatzszenarien überhaupt erst abzubilden.

Home Use Program (HUP)

Zur Übersicht aller Software Assurance Services

Wenn Sie Office-Anwendungen mit Software Assurance lizenziert haben, sind Sie für das Home Use Program berechtigt. Sie können damit Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, die Software gegen eine geringe Gebühr auch auf dem privaten Heim-PC einzusetzen und zu nutzen.

Indem Ihre Mitarbeiter Office 2013 auf dem privaten PC nutzen, werden Sie mit der neuen Software schneller vertraut und können diese auch im Interesse Ihres Unternehmens effizienter einsetzen. Ihr Unternehmen gewinnt dadurch nicht nur an Produktivität, sondern kann auch Trainingskosten für Endanwender deutlich reduzieren.

Wer ist berechtigt, die Home Use Program-Rechte zu nutzen?

Mitarbeiter, die Hauptnutzer eines Geräts sind, das mit Software Assurance für eine Office-Anwendung lizenziert ist, dürfen am Home Use Program (HUP) partizipieren.

Das HUP-Recht ist dabei an eine aktive Software Assurance sowie an ein anhaltendes Beschäftigungsverhältnis Ihres Mitarbeiters in Ihrem Unternehmen verbunden. Das Nutzungsrecht endet mit der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses, der Kündigung oder dem Ablauf von Software Assurance für die entsprechende Office-Anwendung, je nachdem, was früher eintritt.

Wer ist für die Einhaltung der Home Use Program-Lizenzbestimmungen verantwortlich?

Das Unternehmen, das seinen Mitarbeitern die HUP-Rechte zuweist, ist nicht für die Einhaltung der HUP-Endbenutzerlizenzbestimmungen durch seine einzelnen Mitarbeiter verantwortlich.

Die Nutzungsbestimmungen werden zwischen Microsoft und Ihrem Mitarbeiter vereinbart und weichen tatsächlich von den, unter den Volumenlizenzen des Kunden gewährten Rechten ab. Beispielsweise darf der HUP-berechtigte Mitarbeiter nur eine Kopie der HUP-Software installieren.

Sofern Sie Ihren Mitarbeitern den HUP-Zugang ermöglichen, sind Sie jedoch verpflichtet, diesen auf die Mitarbeiter zu beschränken, die nach den Lizenzbestimmungen Ihres Volumenlizenzvertrags als HUP-berechtigten gelten. Ebenfalls sollten Sie diese Mitarbeiter darüber informieren, wenn Sie die Verwendung der HUP-Software aufgrund des Ablaufs von Software Assurance oder der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses einstellen sollten.

Welche Produkte berechtigen zum Home Use Program?

Qualifizierende Office-AnwendungEntsprechende Home Use Program-Lizenz
Office Standard 2010/2013/2016Office Professional Plus 2016 HUP
oder
Office 2016 for Mac Home & Business with Lync DL HUP
Office for Mac Standard 2011/Office 2016 for Mac Standard
Access 2010/2013/2016Office Professional Plus 2016 HUP
oder
Office 2016 for Mac Home & Business with Lync DL HUP
Excel 2010/2013/2016
PowerPoint 2010/2013/2016
InfoPath 2010/2013/2016
Lync 2010/2013/2016
OneNote 2010/2013/2016
Outlook 2010/2013/2016
Publisher 2010/2013/2016
Skype for Business 2015
Word 2010/2013/2016
Visio Standard 2010/2013/2016Visio Professional 2016 HUP
Visio Professional 2010/2013/2016
Project Standard 2010/2013/2016Project Professional 2016 HUP
Project Professional 2010/2013/2016

 

Hinweis: Die Liste qualifizierender Office-Anwendungen kann jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Die Verfügbarkeit von Home Use Program-Software kann jederzeit ohne Ankündigung geändert werden und hängt von Region, Angebot, Anwendung, Version und Sprache ab.

Wie erhalten Ihre Mitarbeiter Zugriff auf die gewünschte HUP-Software?

Der von Ihnen definierte Software Assurance-Verwalter muss zunächst HUP auf dem sicheren Portal Volume Licensing Service Center (VLSC) aktivieren und erhält somit einen Programmcode, den er an die berechtigten Mitarbeiter weitergeben darf.

Kunden mit einem Microsoft Products & Services Agreement verwalten das HUP-Programm über das Microsoft Volume Licensing Center (MVLC).

Mit diesem, speziell für Ihr Unternehmen erstellten Programmcode können Ihre HUP-berechtigten Mitarbeiter dann direkt über die HUP-Webseite die HUP-Lizenzen bestellen.