Follow:
Microsoft Licensing - Software Assurance für Volumenlizenzierung

Software Assurance für Volumenlizenzierung

Software Assurance ist der Schlüssel zu einer flexiblen und effektiven Nutzung Ihrer Microsoft-Technologie. Software Assurance ist also mehr als nur ein reines Upgrade-Recht. Mittels vieler Sonderrechte erhalten Kunden mit Software Assurance die Option, bestimmte Einsatzszenarien überhaupt erst abzubilden.

Support und Sicherheit – Hilfestellung wenn Sie diesen benötigen

Software Assurance bietet Ihren IT-Mitarbeitern den notwendigen Support sowie Backup-Lösungen, die für einen reibungslosen IT-Betrieb notwendig sind.

Zur Übersicht aller Software Assurance Services

Technischer Support 24x7

Mit dem technischen Support von Microsoft können Sie immer gut schlafen, denn der Software Assurance technische Support 24x7 unterstützt Ihr IT-Team dabei, die Ausfallzeiten bei Problembehebungen zu reduzieren. Das spart Ihrem Unternehmen Supportkosten und setzt IT-Ressourcen für andere Projekte frei.

Mit diesem Software Assurance Service erhalten Sie bei geschäftskritischen Anfragen telefonischen Support rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche, sowie zusätzlichen Websupport. Damit haben Sie jederzeit die Möglichkeit, beim Beheben von möglichen Problemen direkt mit Microsoft-Experten zusammenzuarbeiten.

Mehr Details über Technischer Support 24x7 finden Sie hier.

Erweiteter Hotfix-Support

Beim erweiterten Hotfix-Support handelt es sich um eine Vergünstigung für ältere Softwareversionen, die vom Mainstream- in den erweiterten Support übergegangen sind.

Gegenüber Software Assurance-Kunden wird auf die Jahresgebühren, die normalerweise als Teil eines Vertrags über erweiterten Support erhoben werden, verzichtet, solange das entsprechende Produkt mit aktiver Software Assurance lizenziert ist.

Sofern Sie aufgrund Ihrer Software Assurance-Investition Anspruch auf diesen Services haben, müssen Sie sich nicht innerhalb von 90 Tagen nach dem Übergang eines Produkts zum erweiterten Support anmelden.

Gebühren für einzelne Hotfixes werden jedoch auch hier im Falle der Inanspruchnahme erhoben.

Hierfür ist ein Premier- oder Essential-Supportvertrag die vertragliche Grundvoraussetzung.

Warm-Failover-Server Rechte für SQL Server

Mit Software Assurance für SQL Server bekommen Sie das Recht eine sogenannte warme Instanz eines Warm-Failover-Servers des SQL Servers einzusetzen und zu nutzen. Hierdurch stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Daten auch im Falle eines Ausfalls verfügbar bleiben. Darüber hinaus können Sie während der Software Assurance Laufzeit die Lizenzmobilitätsrechte innerhalb einer Serverfarm auch für den Warm-Failover Server in Anspruch nehmen. Das heißt virtuelle Instanzen können hier zwischen den Servern der Serverfarm jederzeit verschoben werden, ohne, dass die 90-Tage-Regelung der Neuzuweisung einer Lizenz greift.

„Cold Backup“ für die Wiederherstellung im Notfall

Wenn Sie Software Assurance für qualifizierende Serverprodukte und die dazugehörigen Zugriffslizenzen (Client Access License, CAL) lizenziert haben, haben Sie Anspruch auf zusätzliche Serverlizenzen für diese Produkte, um diese zum Zwecke der Wiederherstellung im Notfall einzusetzen. Dies ermöglicht Ihnen, ohne zusätzliche Lizenzkosten, unternehmenskritische Daten und Anwendungen zu schützen und im Falle eines Systemausfalls die Daten einfach wiederherzustellen.

Diese zweite Serverlizenz darf auf einem sogenannten „Cold Backup-Server“ installiert werden, dies aber ausschließlich zu Zwecken der Wiederherstellung im Notfall. Das Recht endet mit Ablauf der Software Assurance-Laufzeit.

Enterprise Source Licensing Program

Sofern Sie sich für eine Software Assurance-Mitgliedschaft für den Desktop-Systempool entschieden haben (z.B. durch ein Enterprise Agreement) und mindestens 1.500 lizenzierten Windows Desktop-Betriebssystems haben, sind Sie berechtigt, während der Software Assurance-Laufzeit am Enterprise Source Licensing Program (ESLP) teilzunehmen.

ESLP gewährt Ihrer IT-Abteilung Zugriff auf den Microsoft Windows-Quellcode für interne Entwicklung und internen Support. Bitte beachten Sie, dass ESLP nicht in allen Ländern zur Verfügung steht und die Teilnahmeoption nur pro Vertrag/Beitritt gewährt wird.

Das ESLP-Registrierungsformular können Sie über das Volume Licensing Service Center (VLSC) herunterladen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Globaler System Center-Dienstmonitor

System Center Datacenter beziehungsweise Standard Management-Lizenzen mit aktiver Software Assurance berechtigen Sie zum Einsatz des globalen System Center-Dienstmonitors. Es handelt sich hierbei um einen Onlinedienst.

Diesen Onlinedienst können Sie verwenden, um Webanwendungen zu monitoren, die ausschließlich auf mit System Center Server Management-Lizenzen lizenzierten Betriebssystemumgebungen mit aktiver Software Assurance ausgeführt werden.

Volume Licensing Service Center (VLSC)ProduktaktivierungLizenzen erwerben?
Finden Sie einen Partner in Ihrer Nähe
MPSA-Kunden melden sich im
Microsoft Volume Licensing Center an

Software Assurance beinhaltet:

Weitere Links & Ressourcen: