News: Pressemitteilung

Wir möchten Ihr journalistisches Interesse wecken für unsere Themen. Dafür informieren wir Sie aus erster Hand über unsere Ereignisse, Produkte und Veranstaltungen. Unsere Pressetexte sollen für Journalisten zunächst einmal Anregungen sein, sich eines Themas redaktionell anzunehmen.

Stärkster Microsoft Trainee-Jahrgang startet in das neue Ausbildungsjahr

30 Absolventen starten in das MACH-Programm 2011 – die Hälfte davon sind Frauen
11.01.2011
Unterschleißheim, 11. Januar 2011. Microsoft setzt seinen Wachstumskurs in Deutschland auch beim Nachwuchs fort. 19 Trainees ergänzen seit Januar den aktuellen Jahrgang des MACH-Programms. Bereits im Oktober waren elf Trainees in das Nachwuchsprogramm gestartet. Mit insgesamt 30 neuen Mitarbeitern ist der bisher stärkste Jahrgang bei Microsoft Deutschland jetzt vollständig. Besonders erfreulich: Mehr als die Hälfte der Neuankömmlinge sind weiblich. Im Gesamtverhältnis liegt der Frauenanteil bei 43 Prozent.

Das MACH-Trainee-Programm (Microsoft Academy for College Hires) besteht bereits seit acht Jahren. Während des zweijährigen Programms werden die Absolventen in den Bereichen Vertrieb, Marketing oder in technischen Aufgabengebieten bei Microsoft Deutschland ausgebildet. Die neuen Mitarbeiter gehören zu den High Potentials und haben Abschlüsse in Fächern wie Wirtschaftswissenschaften, Mathematik oder Informatik. Auch erste Auslandserfahrungen, wie ein Studium oder Praktikum im Ausland, qualifizieren die Absolventen für eine internationale Karriere bei Microsoft. Einige der Trainees haben bereits Erfahrungen in Schweden, Japan, Australien oder China gesammelt.

„Wir freuen uns über das große Interesse an unserem MACH-Programm, vor allem auch über die vielen weiblichen Bewerbungen. Der eigene Nachwuchs spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung von Microsoft. Ein innovatives Arbeitsumfeld, interessante Perspektiven und eine leistungsgerechte Vergütung sichern uns auch in Zukunft die besten Nachwuchskräfte der Generation Y,” erklärt Brigitte Hirl-Höfer, Senior Director Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland.

Im ersten Jahr des Ausbildungsprogramms stehen die intensive Einarbeitung ins Team und fachspezifische Schulungen auf dem Programm. Doch auch der internationale Blick wird durch Auslandsaufenthalte weiter geschärft. Im zweiten Teil der Ausbildung wird der Schwerpunkt bereits auf die weitere Karriereentwicklung bei Microsoft gelegt. Dies umfasst u.a. individuelle Schulungs- und Mentorenprogramme zur eigenen Weiterbildung. „Wir wollen unsere Mitarbeiter langfristig an uns binden”, erläutert Hirl-Höfer. „Der Mitarbeiter steht bei uns im Mittelpunkt”.

Während der gesamten Ausbildungszeit stehen den Trainees deshalb neben dem direkten Vorgesetzten ein persönlicher Mentor zur Seite. Hierdurch kann eine individuelle Förderung und Betreuung der Nachwuchskräfte garantiert werden. Auch Anika Sümnicht, Mach-Trainee des neuen Jahrgangs bei Microsoft Deutschland, hat sich für Microsoft als Arbeitgeber entschieden: „Ich wollte unbedingt in einem zukunftsorientierten Unternehmen arbeiten, um an innovativen Projekten mitwirken zu können. Doch auch die internationale Ausrichtung und die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten schon während der Trainee-Zeit waren ausschlaggebend dafür, dass ich mich bei Microsoft beworben habe.”

Insgesamt nehmen weltweit über 1.800 Trainees in mehr als 60 Ländern an diesem Programm teil. Der nächste Ausbildungsstart in Deutschland ist im Oktober 2011.

Weitere Informationen zum MACH-Trainee Programm von Microsoft finden Sie im Internet unter:
http://careers.microsoft.com/careers/de/de/home.aspx

Ein Bild zu dieser Meldung im Internet verfügbar unter:
http://www.microsoft.com/germany/presseservice/news/bilddatenbank.mspx?id=3701

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Astrid Aupperle
Communications Manager HR und Public Sector

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Kirsten Kurze
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 - 67 94 46-6174
Fax: 0 40 - 67 94 46-11
k.kurze@faktor3.de


2011-176 CorC

Gesamtanschläge: 4216

Support

MSN/Windows Live SupportHotmail Support Center

Kontakt für Journalisten

Microsoft Newsroom Kontakt