News: Pressemitteilung

Wir möchten Ihr journalistisches Interesse wecken für unsere Themen. Dafür informieren wir Sie aus erster Hand über unsere Ereignisse, Produkte und Veranstaltungen. Unsere Pressetexte sollen für Journalisten zunächst einmal Anregungen sein, sich eines Themas redaktionell anzunehmen.

Microsoft zeichnet Gewinner des „Innovate 4 Society Award” aus

Gemeinsam mit Kanzlerin Angela Merkel prämiert Microsoft auf der CeBIT innovative Apps mit gesellschaftlichem Nutzen – Sonderpreis für Deutschlands jüngsten App-Entwickler
05.03.2013
Microsoft zeichnet Gewinner des „Innovate 4 Society Award” aus Hannover/Unterschleißheim, 05. März 2013. Windows 8 bietet jungen Software-Firmen viele Chancen. Das haben die Gewinner des diesjährigen „Innovate 4 Society”-Wettbewerbs von Microsoft eindrucksvoll bewiesen. Im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel verlieh Microsoft-Chef Dr. Christian P. Illek der Lesson Nine GmbH für seine App babbel.com den Award in der Kategorie „Etabliertes Unternehmen”. Modernes Arbeiten in der Cloud macht die App von Doo möglich, die den Award in der Kategorie „Startup” gewinnt. Einen Sonderpreis erhielt der 14-jährige Schüler Felix Guttbier, der gleich mehrere nützliche Apps entwickelt hat.

Bereits zum zweiten Mal zeichnet die Microsoft-Initiative „Chancenrepublik Deutschland” auf der CeBIT innovative IT-Lösungen aus. In diesem Jahr waren smarte Apps für Windows 8 und originelle Anwendungen auf Basis von Windows Azure gefragt. „Wir wollen mit unserem Award junge Unternehmen ermutigen, Apps zu entwickeln, die der wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Entwicklung nützen”, erklärt Dr. Christian P. Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „Damit fördern wir die Innovationskultur und stärken den Standort Deutschland.” Im Rahmen der CeBIT 2013 in Hannover wurden die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs in den Kategorien Startup und etablierte Unternehmen heute am Microsoft-Stand ausgezeichnet.

Effektiveres Lernen mit digitaler Technik
Einen Sonderpreis erhält der 14-jährige Schüler Felix Guttbier aus Leipzig, der bereits mehrere Apps für Windows 8 entwickelt hat. Die Preisverleihung auf der Cebit wurde für den jungen Programmierer zum besonderen Erlebnis: Die Bundeskanzlerin höchstpersönlich gratulierte Felix zu seinem Preis, einem Surface Pro, am Microsoft-Stand.

Sieger des Wettbewerbs in der Kategorie „Etabliertes Unternehmen” ist die Berliner Lesson Nine GmbH. Das 2007 gegründete Unternehmen hat mit Babbel.com ein besonderes Sprachlernsystem für Erwachsene entworfen. Einsteiger und Fortgeschrittene können mit der Babbel-App 13 verschiedene Sprachen – von Englisch über Indonesisch bis Türkisch – lernen. „Babbel bietet eine vorbildliche Verknüpfung von intelligenten Lerninhalten und digitalen Technologien”, erklärt Illek, „die innovativen Lernmethoden von Babbel schöpfen die Möglichkeiten von Apps voll aus”. Lesson Nine beschäftigt fünf Jahre nach seiner Gründung schon rund 130 feste und freie Mitarbeiter. Weltweit trainieren mehr als zehn Millionen Menschen ihre Fremdsprachenkenntnisse mit Babbel. Im deutschen Windows-Store ist Babbel die erfolgreichste Bildungs-App. Neben dem prestigeträchtigen Award winkt den Machern von Babbel eine Reise zu Microsofts weitweiter Partner-Konferenz vom 07. bis 11. Juli 2013 in Houston/Texas. „Wir freuen uns sehr über den ‚Innovate 4 Society-Award‘. Die Entwicklung für Windows 8 und Windows Phone 8 hat sich für uns als richtige Entscheidung erwiesen. Weitere Projekte sind bereits geplant”, sagt Markus Witte, Geschäftsführer von babbel.com. „Seit ihrer Einführung im Oktober 2012 wurden unsere Windows 8 Apps mehr als 390.000 Mal installiert, und das ist erst der Anfang. Für Windows Phone 8 erwarten wir eine ähnliche Erfolgsgeschichte und sind auf die weitere Zusammenarbeit mit Microsoft gespannt.”


Modernes Arbeiten in der Cloud
Ein ganz besonderer Gewinn erwartet auch die Gründer der Bonner doo GmbH. Sie erhalten nicht nur 10.000 Euro Preisgeld, sondern auch eine einmalige Chance: Einen Monat lang stellt Microsoft ihnen kostenlos Arbeits- und Wohnräume mitten in der Gründerszene von Berlin zur Verfügung. Eine tolle Chance, sich in der lebendigen Startup-Community der Hauptstadt zu vernetzen. Doo gewinnt den „Innovate 4 Society Award" für seine Dokumentenmanagement-Lösung, die das moderne Arbeiten in der Cloud fördert. Mit „doo” können Mitarbeiter jederzeit und von überall auf ihre Dokumente, Quittungen oder Tickets zugreifen. „Die App bietet ein großes Marktpotenzial zur Verwaltungsmodernisierung und zur vereinfachten Zusammenführung bisher getrennter Prozesse”, erklärt Microsoft-Geschäftsführer Illek, „das verspricht enorme Zeitersparnis und Effizienzgewinne und spart Papier”.

Auf dem zweiten Platz in der Kategorie Startup landete die Berliner K.lab educmedia für ihr Onlinewerkzeug „meinUnterricht”, mit dem Lehrer sich optimal auf ihre Arbeit vorbereiten können. Den dritten Platz belegt das Hannoveraner Startup Graphmasters für sein innovatives Navigations-System auf Basis von Microsofts Cloud-Lösung Windows Azure. Durch intelligente Routenführung hilft die App, Staus zu vermeiden und den CO2-Ausstoß zu verringern.


Neues Ökosystem bietet Chancen für Gründer
Startschuss für den Wettbewerb „Innovate 4 Society” war der 20. November 2012. Die Beiträge mussten bis Februar 2013 bereits implementiert sein oder sich zumindest in der finalen Umsetzung befinden. Bereits verfügbare Windows Azure-Lösungen durften nicht älter als 24 Monate sein. Die Bewertung durch eine Expertenjury des Wettbewerbsbeitrags erfolgte anhand des Innovationspotenzials – auch unter gesellschaftlichen Gesichtspunkten. „Die Vielfalt der Apps und Anwendungen, die sich in unserem „Innovate 4 Society” Wettbewerb präsentiert haben, belegt, dass sich mit Windows 8 und Windows Azure derzeit ein riesiges neues Ökosystem entwickelt, das jungen Unternehmen eine Vielzahl von Chancen eröffnet”, betont Henrik Tesch, Leiter Politik und Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland.

Mit verschiedenen Initiativen unterstützt Microsoft Gründer, die diese Chancen nutzen wollen. So bietet Microsoft mit dem High-Tech-Gründerprogramm BizSpark jungen Unternehmern nicht nur technische Unterstützung, sondern auch konkrete Business-Trainings und Zugriff auf das weltweite BizSpark-Netzwerk. Die Dark Side Bakery in Berlin ist einmal jährlich Anlaufstelle für Software-Entwickler und Startups. Hier werden in lockerer Co-Working Atmosphäre Apps für Windows 8 weiterentwickelt, Microsoft-Experten unterstützen die Entwickler vor Ort.


Textlänge: 6.198 Zeichen
ConC 2013-440

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 73,72 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2012; 30. Juni 2012). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2012 betrug 21,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 38.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.


Microsoft Corporate Citizenship
Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, um einen Beitrag zu Wachstum und Entwicklung des Standorts Deutschlands zu leisten. Aus diesem Grunde engagiert sich das Unternehmen gemeinsam mit kompetenten Partnern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in zahlreichen Initiativen und Projekten. Dabei konzentriert sich Microsoft auf folgende Kernthemen: Bildung fördern, Wissenschaft unterstützen, Wachstum schaffen und IT-Sicherheit verbessern. Zu den wichtigsten Initiativen von Microsoft Deutschland gehören die Innovationsinitiative „Chancenrepublik Deutschland”, die High-Tech-Gründerprogramme BizSpark, BizSpark Plus und BizSpark One sowie das Projekt „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache”.

Vorschlag Bildunterschrift:
Am Microsoft-Messestand der CeBIT 2013 spricht Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Felix Guttbier, Deutschlands jüngster Entwickler, und Microsoft Deutschland-Geschäftsführer Dr. Christian P. Illek.

Ansprechpartner Microsoft
Silke Goedereis
Communications Manager Corporate Citizenship

Microsoft Newsservice
E-Mail: prserv@microsoft.com
http://www.microsoft.de/newsroom
http://twitter.com/microsoftpresse

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Sidonie Günther
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 - 67 94 46-72
Fax: 0 40 - 67 94 46-1
s.guenther@faktor3.de


Gesamtanschläge: 8416

Support

MSN/Windows Live SupportHotmail Support Center

Kontakt für Journalisten

Microsoft Newsroom Kontakt