News: Pressemitteilung

Wir möchten Ihr journalistisches Interesse wecken für unsere Themen. Dafür informieren wir Sie aus erster Hand über unsere Ereignisse, Produkte und Veranstaltungen. Unsere Pressetexte sollen für Journalisten zunächst einmal Anregungen sein, sich eines Themas redaktionell anzunehmen.

Zusammenspiel in der Cloud: Microsoft verbindet Dynamics NAV mit Office 365

Neue Enterprise-Resource-Planning-Lösung von Microsoft sorgt für nahtlose Prozesse und ein einheitliches Datenmanagement
04.09.2013
Unterschleißheim / Wien, 04. September 2013. Microsoft stellte gestern auf der Directions EMEA 2013 Conference in Wien seine neue ERP-Lösung, Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 vor, die ab Oktober verfügbar ist. Eine der wichtigsten Neuerungen ist die Anbindung an Office 365, die Microsoft Dynamics NAV zu der zentralen Lösung für die Steuerung des Unternehmens werden lässt. Die neue Software verbindet somit die Welten der Businessdaten einerseits und der Geschäftsapplikationen andererseits. Weitere Verbesserungen gibt es für das so genannte Cash Management (die Liquiditätssteuerung) und den Zugriff via Internet auf kunden- und geschäftsrelevante Daten. Gleichzeitig kann Microsoft Dynamics NAV 2013 künftig auch als Cloud-basierte Lösung auf Basis von Windows Azure Infrastructure Services gehostet werden.

„Der gezielte Ausbau und die zahlreichen Add-ons machen die neue Version Microsoft Dynamcis NAV 2013 R2 zu einer wertvollen Business-Lösung gerade für kleinere und mittelständische Kunden”, sagt Hans-Jürgen Rose, Leiter des Geschäftsbereichs Dynamics Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH. „Durch die Anbindung an die Cloud und Windows Azure eröffnen wir unseren Partnern neue Handlungsspielräume und Geschäftsoptionen für die Bereitstellung ihrer customized Services. Wir unterstreichen damit einmal mehr unser Bekenntnis zum Partnergeschäft.”

Das Beste aus beiden Welten
Die Verbindung von Microsoft Dynamics NAV mit Microsoft Office 365 sorgt künftig für ein nahtloses Zusammenspiel in der Nutzung von Businessdaten und Geschäftsanwendungen. Microsoft unterstreicht damit sein Engagement im Bereich, die Integration der Lösungen aus der Dynamics-Familie mit anderen Microsoft-Produkten und -Technologien weiter voranzutreiben.

Microsoft Dynamics NAV kann künftig als On-Premise-Anwendung oder Cloud-basierte Lösung auch in Verbindung mit SharePoint genutzt werden. So lassen sich beispielsweise die in den verschiedenen Systemen hinterlegten Workflows einfach synchronisieren und so Probleme im Geschäftsprozess vermeiden. Gleichzeitig kann der Anwender die in Microsoft Dynamics NAV vorgehaltenen Daten und Informationen komfortabel mit Microsoft Excel oder den Excel Web Apps bearbeiten. „Die Funktion ‚Edit in Excel‘ in Dynamics NAV 2013 ermöglicht es uns ab sofort, Massendatenänderungen direkt in Excel vorzunehmen ohne dabei jeden einzelnen Datensatz im System editieren zu müssen”, erklärt Michael Wilp, Leiter Marketing TECTURA AG. „So arbeiten wir in der vertrauten Umgebung von Excel, greifen auf die bekannten Sicherheitsstandards und Berechtigungsstrukturen von NAV zu und speichern die Daten ohne zusätzliche Schnittstellen in Echtzeit im System. Ein einfaches Tool, das unsere Arbeit erleichtert.” Zudem verbessern die Single-sign-on-Möglichkeit und das einheitliche „Look and Feel” des Microsoft Dynamics NAV Web Client und Office 365 die Bedienung der Anwendungen.

Verbesserungen im Cash Management
Auch die Funktionen für das Cash Management bzw. die Liquiditätssteuerung wurden weiter verbessert. Dazu zählen beispielsweise das Zahlungsmanagement (automatisch oder manuell) sowie die Abbildung des SEPA-Zahlungsverkehrs im System. Den Anwendern liegen so jederzeit tagesaktuelle Informationen zur Risikoabschätzung und zum Unternehmenswachstum vor.

Insbesondere für Partner und Lösungsanbieter ist die Möglichkeit interessant, Microsoft Dynamics NAV als gehostete Lösung anzubieten. Die verbesserte Benutzerfreundlichkeit sorgt zudem für eine deutlich einfachere Bedienung von Microsoft Dynamics NAV und trägt damit zu einem schnelleren Deployment bei.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.microsoft.com/de-de/dynamics/default.aspx 
http://www.microsoft.com/de-de/dynamics/erp-kleine-mittelstandische.aspx

Sowie im aktuellen Blogpost „Microsoft Dynamics – Fit für die Zukunft


Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 77,85 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2013; 30. Juni 2013). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2013 betrug 26,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 38.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungs- & Infrastruktursoftware

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Dr. Claudia Rudisch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 - 67 94 46-65
Fax: 0 40 - 67 94 46-11
c.rudisch@faktor3.de

Gesamtanschläge: 4477

Support

MSN/Windows Live SupportHotmail Support Center

Kontakt für Journalisten

Microsoft Newsroom Kontakt