Welche Bedeutung haben Innovationen für den Standort Deutschland? Welche Chancen eröffnen sich durch moderne Informations- und Kommunikationstechnologien, und wie können sie genutzt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die neueste Ausgabe des Microsoft-Magazins ELAN, die zur CeBIT 2011 erscheint.

Um Lösungen für einige dieser Fragestellungen aufzuzeigen, startet Microsoft Deutschland die neue Initiative "Chancenrepublik Deutschland". Die Chancenrepublik will einen Beitrag für gesellschaftliche Innovationen leisten. In den kommenden drei Jahren zeigt die Initiative anhand von 30 Pilotprojekten, wie IT-Innovationen für die Lösung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen in Bereichen wie Bildung, Arbeit, eGovernment, Gesundheitswesen, Umwelt und Mobilität aussehen können und lädt ein, sich mit eigenen Ideen zu beteiligen.

An ganz konkreten Fragestellungen aus Branchen wie Logistik oder Industrieautomatisierung arbeitet beispielsweise das Microsoft-Forschungszentrum EMIC in Aachen bereits seit 2003. 50 Wissenschaftler aus 17 Nationen entwickeln dort marktfähige High-Tech-Lösungen, die der Industrie unmittelbar zugutekommen. Ein Portrait des "European Microsoft Innovation Centers" gibt es in der aktuellen ELAN-Ausgabe.

Ein regionales Special widmet sich dem Standort Berlin und den dortigen Aktivitäten von Microsoft. Welchen ökonomischen Nutzen haben Microsoft und sein Partnernetzwerk in der Hauptstadt, und mit welchen regionalen Projekten ist Microsoft vor Ort aktiv?