Fit für die Berufswelt im 21. Jahrhundert

Welche Qualifikationen sind entscheidend, um erfolgreich im Berufsleben des 21. Jahrhunderts bestehen zu können? Dieser Frage ist das Marktforschungsunternehmen IDC in einer Studie nachgegangen. Im Zeitraum von April bis September 2013 wurden über 14 Millionen Jobprofile in 60 unterschiedlichen Berufen analysiert. Das Ergebnis: Auf Platz eins der geforderten Bewerberqualifikationen liegt die mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit, gefolgt von der Stärke, lösungsorientiert und organisiert zu arbeiten. Platz drei der Rangliste nimmt die sichere Beherrschung von Microsoft Office-Anwendungen ein.

Bildungsprogramm orientiert sich an der Lebenswelt der Lernenden

Um die Arbeitnehmer von morgen besser auf den Einstieg in die Arbeitswelt vorzubereiten, stellt Microsoft Schülern und Studenten ein neues Bildungsangebot zur Vertiefung ihrer IT-Kompetenzen zur Verfügung. Das „Student Advantage Benefit Programm“ orientiert sich dabei an der Lebenswelt der Lernenden, die zunehmend eine Vielzahl von Geräten nutzen und von überall aus lernen und arbeiten wollen.

Kommunikationstechnologien ermöglichen Ausbildungsvorsprung

„Universitäten und Schulen werden durch den schnelllebigen IT-Wandel, in sozialen Netzwerken vernetzte Schüler und das enorme Potenzial neuer Technologien für die Bildung vor große Herausforderungen gestellt“, sagt Marianne Janik, Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland. „Sie hierbei zu unterstützen und Schülern und Studenten durch Kommunikationstechnologien einen Vorsprung in ihrer Ausbildung zu ermöglichen, sind unsere zentralen Anliegen mit dem Student Advantage Benefit Programm,“ so die , Leiterin des Public Sector-Bereichs.

Office-Anwendung kann auf fünf verschiedene Geräte installiert werden

Ab 1. Dezember 2013 können alle Bildungseinrichtungen, die einen Lizenzvertrag über Office 365 ProPlus oder Office Professional Plus abgeschlossen haben, die Softwarelösung auch ihren Schülern und Studenten ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stellen. Ob PC, Tablet oder Smartphone: Die Cloud-basierte Office-Version kann von den Lernenden auf bis zu fünf Geräten installiert werden. Damit haben sie immer Zugriff auf die aktuellsten Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint oder Excel. Via Outlook oder der Kommunikationsplattform Lync erhalten sie zudem hilfreiche Werkzeuge, mit denen sich Hausaufgaben, Seminararbeiten, Präsentationen und Projekte vorbereiten, bearbeiten und abstimmen lassen. Die umfangreichen Office-Anwendungen erleichtern nicht nur die Kommunikation und Zusammenarbeit, sie vermittelt den Schülern und Studenten auch entscheidende IT-Qualifikationen, die sie für ihren späteren Berufseinstieg benötigen.

Softwarelösung wird von Bildungseinrichtungen in 119 Ländern genutzt

„Für ein erfolgreiches Studium und die optimale Vorbereitung auf das spätere Berufsleben wird es für unsere Studenten heute immer wichtiger, auf modernste Technologien zugreifen zu können“, erklärt Prof. Dr. Peter Vogl vom Walter Schottky-Institut der Technischen Universität München. „Mit dem neuen Student Advantage Benefit Programm von Microsoft erhalten unsere Studierenden diesen Technologie-Zugang, ohne dass zusätzlich weitere Kosten entstehen und greifen mit Office 365 auf eine moderne Cloud-Lösung zu, wie sie auch in Unternehmen zum Einsatz kommt.“ Weltweit profitieren bereits rund 110 Millionen Studenten, Dozenten und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen in 119 Ländern und in 36 Sprachen von der Office 365-Softwarelösung.

Verwandte Artikel

Weiterführende Links

Verwandte Downloads

Verwandte Videos