Sicherheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe

In Stuttgart fand in dieser Woche der Vierte Nationale IT-Gipfel statt. Im Interview resümiert Achim Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung Microsoft Deutschland, die wichtigsten Aufgaben.

Herr Berg, was ist aus Ihrer Sicht das wichtigste Ergebnis des IT-Gipfels?

Ein ganz Grundsätzliches: Die Bundesregierung hat die Bedeutung von IT in allen gesellschaftlichen Bereichen erkannt und will IT als Querschnittstechnologie noch stärker fördern. Denn IT ist ein ganz wesentlicher Faktor für die Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze und für wirtschaftlichen Aufschwung. Auch die Bürger sind sich der Bedeutung von IT und insbesondere des Internets bewusst: 60 Prozent wünschen sich laut einer aktuellen BITKOM-Umfrage, dass die Internetpolitik in der neuen Legislaturperiode ein wichtiges Thema wird.

Zurzeit bewegt vor allem die Internetsicherheit. Welche Ziele hat die Bundesregierung auf dem IT-Gipfel formuliert?

Die Roadmap der Bundesregierung sieht vor, bis Ende 2013 Informationstechnik für alle Nutzergruppen sicherer zu machen. Das Vorhaben unterstützt Microsoft als Mitglied der Arbeitsgruppe Sicherheit. Unser Ziel: Wir müssen umfassender und intensiver aufklären und informieren. Produkte müssen einfacher werden, und die Sicherheitsfunktionen müssen sich stärker am Nutzer orientieren.

Ist Sicherheit eine Frage der Technik?

Nicht nur. Sicherheit hat eine technische und eine Anwenderkomponente. Wir müssen Produkte und Dienstleistungen sicher gestalten, um Missbrauch zu verhindern. Wir müssen aber auch Nutzer für Sicherheitsaspekte sensibilisieren. Das Bewusstsein für das Thema ist da: Eine Microsoft-Umfrage hat gezeigt, dass sich fast die Hälfte der Nutzer hauptverantwortlich für den Schutz persönlicher Daten fühlt.

Welchen Beitrag leistet Microsoft, um Nutzer zu informieren?

Wir engagieren uns mit vielfältigen Initiativen: "Deutschland sicher im Netz", "Frag Finn" und "White IT" sind nur drei Beispiele. Der "Internet Risk Behaviour Index" errechnet den Sicherheitsgrad im Web und gibt den Nutzern einen Richtwert an die Hand. Auf diese Weise wollen wir zeigen, wie jeder selbst Einfluss nehmen kann. Doch Sicherheit ist keine Aufgabe, die sich im Alleingang lösen lässt. Sie ist eine Gemeinschaftsaufgabe von Anwendern, Anbietern und Staat.

Verwandte Artikel

Weiterführende Links

Verwandte Downloads

Verwandte Videos