Für IT-Studenten auf der ganzen Welt verkörpert er Tradition und Prestige in einem: der Imagine Cup, einer der größten internationalen IT-Wettbewerbe für Studierende und Schüler. In diesem Jahr feiert er mit einem großen Finale Anfang Juli in Sydney zehnjähriges Jubiläum - und zwei deutsche Teams werden live dabei sein.

Ende April fanden die nationalen Endausscheidungen statt. Im Jubiläumsjahr wurde das deutsche Finale in eine dreitägige Konferenz eingebunden. An der Windows 8 Student Technology Conference nahmen mehr als 300 technisch begeisterte Studenten teil. Unter ihnen befanden sich auch die Imagine Cup-Finalisten, die die Veranstaltung zum Netzwerken und Präsentieren ihrer Projekte nutzten.

Als Sieger qualifizierten sich zwei deutsche Teams. Die Aufgabe lautete wie in den vergangenen Jahren, Technologie für eine bessere Welt zu erschaffen. Den ersten Preis im Bereich Software Design gewann das Gemeinschaftsprojekt GREENWAY der Leibniz Universität Hannover, FH Hannover und der Universität Bielefeld. GREENWAY ist ein innovatives Navigationssystem, das den CO2-Ausstoß von Fahrzeugen reduziert und damit die Umwelt maßgeblich schützt. Nach einem neuartig verteilten Algorithmus reserviert das System Zeit-Slots für Fahrzeuge auf den Straßen und verhindert somit Staus. "Es ist einfach großartig, diesen Wettbewerb zu gewinnen, vor allem, weil die anderen Teams so stark waren", freut sich Teammitglied Helge Holzmann.

ECHO, ein Projekt von Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie, gewann den ersten Preis in der Kategorie Windows Phone. Das Projekt ermöglicht Gehörlosen die Kommunikation via Telefon. So funktioniert es: Das Gesagte wird über Spracherkennung als Text auf den Smartphones angezeigt. Zudem visualisiert ein Sprachtrainer, ähnlich zu dem Karaokespiel SingStar, die Aussprache des Gehörlosen und bietet ihm so das nötige Feedback.

Für MINT-Fächer werben - mit einem Wettbewerb motivieren

Mehr als 1,4 Millionen junge Menschen haben sich weltweit in den vergangenen zehn Jahren für den Wettbewerb registriert. Dabei locken nicht nur hohe Geldpreise und Förderprogramme - der Imagine Cup bietet auch ein attraktives internationales Netzwerk. Von daher gilt er unter Studierenden als großer Motivator und ganz besondere Talentschmiede. "Der Imagine Cup weckt bereits die Faszination für Technologien und macht MINT-Fächer erlebbar. So gewinnen wir junge Menschen und leisten einen entscheidenden Beitrag in der Talentförderung", sagt Oliver Kaltner, General Manager der Consumer Channels Group von Microsoft und Mitglied der Geschäftsleitung. "Die MINT-Industrie sucht händeringend nach jungen Talenten und guten Fachkräften. Wir dürfen es aber nicht nur der Politik zur Aufgabe machen, diesem Fachkräftemangel durch die Förderung von Aus- und Weiterbildung entgegenzuwirken. Wir als Unternehmen müssen selbst in die Verantwortung treten und unseren Beitrag leisten. Initiativen wie der Imagine Cup haben darum positive Auswirkungen auf die gesamte deutsche Wirtschaft."

Fachkräftemangel gemeinsam entgegenwirken

Laut einer Umfrage von 2011 treibt der IT-Fachkräftemangel deutsche Unternehmen vermehrt ins Ausland. So erwägt jede fünfte Firma die Verlagerung einzelner Bereiche. Laut Verein Deutscher Ingenieure fehlen jetzt schon mehr als 16.000 IT-Spezialisten. Bei den Ingenieuren sieht es noch bedrohlicher aus. Gemäß einer aktuellen VDI-Studie sind mehr als 100.000 Ingenieurstellen in Deutschland unbesetzt. Dadurch habe die deutsche Wirtschaft rund acht Milliarden Euro verloren. Experten sehen die deutsche Innovationsfähigkeit in Gefahr.

Jens Dissmann von Nokia setzt gemeinsam mit Microsoft auf die Förderung junger Talente: "Kreativität und Phantasie kennt keine Grenzen, und diese in Bezug auf neue Technologien zu kanalisieren und zu fördern, ist seit langem Teil unserer Firmenphilosophie. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr die Gelegenheit haben, hier aktiv zu unterstützen." Nokia wird das Team "Ideas4Life" und dessen Lösung LifeHub, die Reha-Maßnahmen sinnvoll digital ergänzt und bei der korrekten und kontinuierlichen Ausführung von gesundheitsfördernden Übungen unterstützt, durch ein exklusives Marketing Mentoring fördern.