Schlaumäuse -
Kinder entdecken Sprache

Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache

Sprachkompetenz ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Schulkarriere und das Fundament einer beruflichen Zukunft. Seit 2003 unterstützt Microsoft Deutschland daher mit der Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ unter Schirmherrschaft des Bundesfamilienministeriums Kindergärten bei der frühkindlichen Sprachförderung. Mit einer von Pädagogen entwickelten Lernsoftware können Fünf- bis Siebenjährige auf spielerische Weise die deutsche Sprache kennenlernen. Über 7.000 Kindergärten nutzen dieses kostenlose Angebot bereits.

Schlaumäuse Initiative für Sprachkompetenz: Kinder entdecken Sprache
Sicherheit macht Schule

Sicherheit macht Schule

Mit der Initiative „Sicherheit macht Schule“ fördert Microsoft Schülerinnen und Schüler bei einem kompetenten und sicherheitsbewussten Umgang mit dem Internet. Die Initiative verfolgt das Ziel, junge Menschen für die Risiken bei der Nutzung des Internets zu sensibilisieren und ein stärkeres Bewusstsein für Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre zu etablieren. „Sicherheit macht Schule“ bietet Schulen praxiserprobte Unterrichtsideen für unterschiedliche Fächer. Sie gibt Lehrerinnen und Lehrern ein Forum, um eigene Praxisprojekte vorstellen zu können. Außerdem enthält sie ein Selbstlernangebot zum Thema „Computersicherheit und Datenschutz“.

Sicherheit macht Schule
Partners in Learning

Partners in Learning

Mit dem Ziel, das Potenzial von Schülerinnen und Schülern optimal zu fördern, hat Microsoft die Bildungsinitiative Partners in Learning vor fast zehn Jahren gestartet. Inzwischen ist die Bandbreite der Unterstützungsangebote so vielfältig wie der Unterricht selbst. Das Online-Angebot von Partners in Learning für Lehrkräfte und Schulen bietet innovative Unterrichtsideen, kostenlose Software, Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrende, Unterstützung bei der Durchführung von Entwicklungsmaßnahmen und weltweiten Erfahrungsaustausch. Diese große Bandbreite an durchdachten Vorschlägen für einen modernen Unterricht richtet sich direkt an die Akteure in Schulen und Bildungsinstitutionen.

Bildung, Wissenschaft und Forschung – Investition in die Zukunft
Das digitale Klassenzimmer

Das digitale Klassenzimmer

Beamer und Whiteboard statt Tafel und Kreide: Mit innovativen Lernprogrammen zeigt Microsoft mit dem „digitalen Klassenzimmer“, welches Potenzial moderne Technologien für Schulen bieten. Ziel ist es, die Entwicklung und Verbreitung neuer Lern-Szenarien und Anwendungen zu fördern sowie Lehrkräften und Schülern konkrete Möglichkeiten zu bieten, neue digitale Lern-Methoden selbst zu erleben und auszuprobieren. Seit der Präsentation des „Digitalen Klassenzimmers“ auf der CeBIT 2010 unterstützt Microsoft unter anderem ein Modell-Klassenzimmer in Berlin, in dem Schulen kostenlos die aktuellsten Entwicklungen testen können.

Bildung, Wissenschaft und Forschung – Investition in die Zukunft
Jugendförderung „YouthSpark“

Jugendförderung „YouthSpark“

Mit der Initiative „YouthSpark“ wird Microsoft in den nächsten drei Jahren weltweit 300 Millionen jungen Menschen einen besseren Zugang zu Bildung und Technologie ermöglichen und ihnen so den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Mit „YouthSpark“ bündelt Microsoft nicht nur seine vorhandenen Aktivitäten, sondern unterstützt auch gezielt neue Projekte. Ein erstes Bildungsprojekt in Deutschland ist bereits in der Umsetzung: Mit 300.000 Euro fördert Microsoft das „21st Century Competence Center“, eine Einrichtung in Berlin, die interaktives Lernen mit digitalen Medien für Jugendliche und Lehrer erlebbar macht.

„Augenblick mal“ im 21st Century Competence Center
Neustadt:
Die digitale Stadt

Neustadt: Die digitale Stadt

Neustadt ist eine virtuelle Stadt, die die Chancen, die durch moderne Informationstechnologien entstehen, bereits intensiv nutzt: Im Zentrum steht eine offene Verwaltungsstruktur mit digitalisierten Prozessen: Alle entscheidenden Akteure wie Rathaus und Bürgerangebote, Polizei, Gesundheitsversorgung und Wirtschaft sind miteinander vernetzt und — für das Funktionieren der Stadt ein wichtiges Kriterium —Neustadts Bürger zeigen ein großes Vertrauen in die IT-geprägten Infrastrukturen. Eine offene Diskussion zwischen Politik, Wirtschaft und den Bürgern ist in Neustadt die Grundlage für wichtige Entscheidungen.

eGovernment-Lösungen in der Digitalen Stadt
30 Innovationsprojekte der Chancenrepublik Deutschland

30 Innovationsprojekte der Chancenrepublik Deutschland

Die Initiative „Chancenrepublik Deutschland“ wurde auf der CeBIT 2011 gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel ausgerufen. Ziel von Microsoft Deutschland ist es, 30 Pilotprojekte innerhalb von drei Jahren zu fördern. Die Projekte zeigen konkret und anschaulich, wie IT-Innovationen gesellschaftliche Veränderungen beschleunigen und vorantreiben können. Sie machen deutlich, dass IT-Technologien Lösungen für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen liefern können. In ihrer Relevanz, Multiplizierbarkeit, Nachhaltigkeit und Umsetzung sind sie Beweis für Innovation und Inspiration für weitere gesellschaftliche Entwicklungen.

Projekte der Chancenrepublik Deutschland
Unsere Partner in Deutschland

Unsere Partner in Deutschland

Über 38.000 Unternehmen gehören zum Partnernetzwerk von Microsoft Deutschland. Sie vertreiben die von Microsoft entwickelte Software und sichern damit über 250.000 Arbeitsplätze. Neben jährlichen Umsätzen in Milliardenhöhe profitieren die Partner auch in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Technik. Lizenzen und zahlreiche Softwarelösungen und Services, die aufgrund neuer Produktentwicklungen von Partnerunternehmen hervorgebracht werden, tragen erheblich zum Unternehmenswachstum und zur Erhöhung der Mitarbeiterzahlen bei. Von den gesteigerten Umsätzen profitieren vor allem die lokal ansässigen Partner von Microsoft.

Microsoft Partner Network
Studenten- wettbewerb „Imagine Cup“

Studentenwettbewerb „Imagine Cup“

Der „Imagine Cup“ ist ein Technologie- und Programmierwettbewerb von Microsoft, für den sich seit 2003 weltweit 1,4 Millionen Schüler und Studenten begeistert haben. Ziel des internationalen Wettbewerbs ist es, mit Kreativität und Technologie neue Ideen zu entwickeln, die das Potenzial haben, die Welt zu verbessern. Für die erfolgreichsten Teilnehmer ging es beim letzten Wettbewerbsfinale nach Sydney, wo die besten Studenten aus der ganzen Welt gegeneinander antraten. Voraussetzung für die Teilnahme im aktuellen Jahr ist die eigenständige Entwicklung einer Software, eines Spiels oder einer App.

Bildung, Wissenschaft und Forschung – Investition in die Zukunft
Innovate 4 Society Award

Innovate 4 Society Award

Mit dem Innovate 4 Society Award will Microsoft deutsche Software-Innovationen fördern, die gesellschaftlich und wirtschaftlich zur Entwicklung des Standorts Deutschland beitragen. Zu den Siegern des erstmals auf der CeBIT 2012 vergebenen Preises gehörten die Venios GmbH (ehemalige Emobility2go GmbH), ein deutsches Gründerunternehmen, das eine Cloud-basierte Lösung zur Steuerung intelligenter Stromnetze entwickelt, sowie die IMC AG, die eine innovative Lernumgebung auf Basis von Cloud Computing anbietet. Auch in diesem Jahr können sich deutsche Unternehmen mit innovativen Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen um die Auszeichnung bewerben.

Innovate 4 Society Award
Gründerförderung

Gründerförderung

High-Tech-Gründer sind wichtige Impulsgeber der deutschen Wirtschaft. Microsoft fördert sie mit seinen BizSpark-Programmen mit dem Ziel, gute Geschäftsideen aus der IT-Branche zu fördern und marktreif zu machen. Den Gründern werden Software, die Nutzung von Microsoft Cloud-Services, Zugang zum Partner- und Kundennetzwerk von Microsoft sowie technologische Beratung bei der Weiterentwicklung von Produkten und Lösungen geboten.

Gründerförderung für Start-ups durch BizSpark
Ad Donations

Ad Donations

Microsoft spendet gemeinnützigen Organisationen unter dem Namen ‚Microsoft Ad Donations‘ ein monatliches Online-Werbepaket auf msn.de. Um sich für Microsoft Ad Donations zu bewerben, müssen sich interessierte NGOs auf dem Online-Portal für IT-Spenden www.stifter-helfen.de registrieren. Damit die Online-Werbung eine breite Basis an gesellschaftlichen Initiativen abdeckt, steht jeder Monat unter einem anderen thematischen Schwerpunkt.

Online-Werbepakete spenden
Corporate Technical Responsibility

Corporate Technical Responsibility

Im Zuge der Digitalisierung verändern IT-Technologien unsere Wirtschafts- und Arbeitswelt, aber auch unseren Alltag – mit teilweise noch unabsehbaren Folgen. Viele Gesetzmäßigkeiten, Regeln und Denkweisen der analogen Welt gelten nicht mehr in der digitalen Zeit und müssen daher angepasst werden. Für die Folgen, die sich daraus ergeben, muss die IT-Wirtschaft Verantwortung übernehmen. Microsoft hat deshalb den Begriff der Corporate Technical Responsibility (CTR) entwickelt: CTR steht für die freiwillige Verpflichtung von IT-Unternehmen, Verantwortung für gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Veränderungen zu übernehmen sowie frühzeitig den Dialog zu suchen, um offene Fragen und mögliche Lösungen zu diskutieren.

Datenschutz schafft VertrauenUrheberrecht schützen und bewahren
Software-Spenden

Software-Spenden

Microsoft fördert gemeinnützige, nicht-staatliche Organisationen (NGOs) in Deutschland durch Software-Spenden. Diese ermöglichen es wichtigen Leistungsträgern in unserer Gesellschaft, mit modernster IT zu arbeiten, damit sie ihre Ressourcen auf ihre eigentlichen Aufgaben fokussieren können. Microsoft unterstützt NGOs zudem durch kostenlose Online-Flächen für Werbung. Auf diese Weise können gemeinnützige Organisationen im Internet für Ihre sozialen Interessen werben und ihren Online-Fundraising-Bereich weiter ausbauen.

NGOs und Vereine aktiv unterstützen

Aktuelle Artikel

Videos

  • Innovate 4 Society-Award an erfolgreiche App-Entwickler verliehen
    Innovate 4 Society-Award an erfolgreiche App-Entwickler verliehen

    Mit dem traditionellen Rundgang von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstag die weltgrößte Computermesse CeBIT in Hannover ihre Tore für das Publikum geöffnet. Das Thema Apps für mobile Anwender ist eines der zentralen Themen in diesem Jahr. Zwei besonders erfolgreiche Unternehmen wurden im Beisein der Kanzlerin mit dem „Innovate 4 Society Award“ von Microsoft ausgezeichnet.

  • Der Chancenreporter im digitalen Klassenzimmer
    Der Chancenreporter im digitalen Klassenzimmer

    Drei Schulklassen tauschten für einen Tag ihren Unterrichtsraum gegen ein „digitales Klassenzimmer“. Die Gruppen aus Hamburg, Berlin und München wurden quer durch die Republik miteinander vernetzt und diskutierten - anlässlich des letzten Spaceshuttle-Starts - die Zukunft der Raumfahrt. Der Chancenreporter war live dabei!

  • Der Chancenreporter im Einsatz
    Der Chancenreporter im Einsatz

    Der Chancenreporter im Einsatz in Berlin für die Chancenrepublik Deutschland: Er berichtet über das Trendbook „Zukunft Bildung“, über das ihm Microsoft Deutschland-Chef Ralph Haupter mehr erzählt, und er stellt das Talentmobil vor, eines der beiden Pilotprojekte der Chancenrepublik Deutschland, das nun auch vom Berliner Bildungssenat gefördert wird.

  • Das Talentmobil
    Das Talentmobil

    Mit dem Talentmobil gehen Jugendliche auf Spurensuche um die eigenen Stärken zu erkennen und zu benennen. Bin ich eher kreativ oder kommunikationsfreudig? Zielstrebig, verantwortungsbewusst oder hilfsbereit? Oder zählt besonders Teamfähigkeit, handwerkliches Geschick oder der kompetente Umgang mit Medien zu meinen Talenten?