Microsoft Security durchsuchen
Microsoft.com durchsuchen

Vermeiden Sie Betrügereien, die den Namen Microsoft in arglistiger Absicht verwenden

Vermeiden Sie Betrügereien, die den Namen Microsoft in arglistiger Absicht verwenden

Cyberkriminelle verwenden häufig die Namen von bekannten Unternehmen, wie unserem, für Betrug. Cyberkriminelle glauben, dies wird Sie überzeugen, ihnen Geld oder persönliche Informationen zu geben. Obwohl Cyberkriminelle normalerweise E-Mails senden, verwenden sie manchmal auch das Telefon.

Bekannte Betrügereien unter Verwendung des Microsoft-Namens

  • „Sie haben die Microsoft-Lotterie gewonnen“

  • Microsoft „benötigt Kreditkarteninformationen, um Ihre Kopie von Windows zu validieren“

  • „Microsoft“ sendet unerwartete E-Mail-Nachrichten mit Sicherheitsupdates in der Anlage

  • Jemand vom „technischen Support von Microsoft“ ruft Sie an, um Ihren Computer zu reparieren

Vermeiden Sie diese gefährlichen Schwindel.

Wir senden keine unerwünschten E-Mails und rufen nicht an, um nach persönlichen oder finanziellen Informationen zu fragen oder Ihren Computer zu reparieren.

Wenn Sie eine unerwünschte E-Mail-Nachricht oder einen Telefonanruf erhalten, die angeblich von Microsoft stammen und verlangen, dass Sie persönliche Informationen preisgeben oder auf Links klicken, löschen Sie die Nachricht bzw. legen Sie auf..

Sie haben die „Microsoft-Lotterie“ nicht gewonnen

Microsoft-Kunden sind oft das Ziel eines Betrugsversuchs mit E-Mail-Nachrichten, die Geld versprechen. Die Opfer erhalten Nachrichten, in denen behauptet wird, dass der Empfänger die Microsoft-Lotterie gewonnen hat. Es gibt keine Microsoft-Lotterie. Löschen Sie die Nachricht.

Wenn Sie um Geld betrogen wurden, melden Sie dies.. Sie können den Polizeibericht auch an Microsoft senden. Wir werden den Bericht verwenden, um der Polizei zu helfen, die Kriminellen zu verhaften, die diese E-Mail-Nachrichten senden.

Um sich gegen diese Art des E-Mail-Betrugs zu schützen, können Sie sich an die gleichen allgemeinen Richtlinien wie für den Schutz vor Phishing-Versuchen halten.

Microsoft verlangt keine Kreditkarteninformationen, um Ihre Kopie von Windows zu validieren

Wir verlangen, dass Ihre Kopie von Windows rechtmäßig ist, bevor Sie Programme vom Microsoft Download Center herunterladen oder Softwareupdates erhalten über Microsoft Update. Unser Online-Prozess für die Validierung wird als das „Windows Genuine Advantage“-Programm bezeichnet. Wir fordern Ihre Kreditkarteninformationen zu keinem Zeitpunkt während der Überprüfung an.

Wir erfassen keine Daten, die verwenden werden können, um Sie zu identifizieren, beispielsweise Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder andere personenbezogenen Daten.

Für weitere Informationen lesen Sie die Originaldatenschutzerklärung von Microsoft für Softwareprogramme.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter Originalversion von Windows: Häufige Fragen.

Microsoft sendet keine unerwartete Kommunikation zu Sicherheitsupdates

Wenn wir Informationen über ein Sicherheitsupdate oder ein Sicherheitsproblem veröffentlichen, senden wir E-Mails ausschließlich an die Abonnenten unseres Sicherheitsprogramms.

Leider nutzen Cyberkriminelle dieses Programm, um gefälschte Nachrichten zu senden, die angeblich von Microsoft stammen. Einige Nachrichten locken Empfänger auf Websites, um Spyware oder andere Schadsoftware herunterzuladen. Andere Nachrichten enthalten eine Dateianlage mit einem Virus. Löschen Sie die Nachricht. Öffnen Sie die Anlage nicht.

Legitime Kommunikationen zur Sicherheit von Microsoft

  • Legitime Kommunikationen enthalten keine Softwareupdates als Anlagen. Wir hängen keine Softwareupdates an unsere Nachrichten an. Stattdessen verweisen wir unsere Kunden auf unsere Website mit umfassenden Informationen zum Softwareupdate oder Sicherheitsproblem.

  • Die legitimen Kommunikationen befinden sich ebenfalls auf unseren Websites. Wenn wir Informationen über ein Sicherheitsupdate freigeben, finden Sie diese auch auf unseren Websites.

Microsoft ruft Sie nicht unaufgefordert an, um Ihnen zu helfen, Ihren Computer zu reparieren.

Für diesen Betrug werden Sie von Cyberkriminellen angerufen, die behaupten, beim Microsoft Tech Support zu arbeiten. Der Cyberkriminelle bietet Ihnen an, Ihre Computerprobleme zu beheben. Nachdem der Betrüger Ihr Vertrauen gewonnen hat, versucht er, von Ihnen zu stehlen und Ihren Computer mit Schadsoftware zu beschädigen, einschließlich Viren und Spyware.

Die Polizei kann Telefonnummern nachverfolgen, aber Betrüger verwenden oft Münzfernsprecher, Einweg-Mobiltelefone oder gestohlene Mobilnummern. Es ist besser, den Betrug zu verhindern, als zu versuchen, den Schaden im Nachhinein zu reparieren.

Seien Sie bei unerwarteten Anrufen skeptisch. Geben Sie keine persönlichen Informationen preis

Wenn Sie einen unerwarteten Anruf von jemandem erhalten, der behauptet vom Microsoft Tech Support zu sein, legen Sie auf. Wir tätigen diese Art von Anrufen nicht.

Wenn Sie zum Opfer von Betrug werden, können Sie dies melden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: Was Sie tun können, wenn Sie das Opfer von Betrug wurden.