Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet

Software-definierte Netzwerklösungen

Flexibilität und Agilität durch Virtualisierung des Netzwerks

Profitieren Sie von flexibler Anwendungsmobilität zwischen Rechenzentren und der Cloud, und zentralisieren Sie gleichzeitig das Management der Netzwerkinfrastruktur. Maximieren Sie die Betriebseffizienz durch automatisierte Netzwerkkonfiguration und -verwaltung.

Testen Sie Windows Server 2012 R2Testen Sie System Center 2012 R2
Transformieren des Rechenzentrums mit per Software definierten Netzwerken

Um die Transformation Ihres Rechenzentrums zu realisieren, müssen Sie Speicher-, Server- und Netzwerkressourcen als einen zentralen, elastischen Ressourcenpool bereitstellen. Diese Abstraktion auf Rechenzentrumsebene („virtuelles Rechenzentrum“) ist ein entscheidender Bestandteil der Cloud OS-Vision von Microsoft.

Windows Server unterstützt Sie durch die Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung bei der Trennung Ihrer Anwendungen und Workloads vom physischen Netzwerk. Virtuelle Netzwerke stellen eine mehrinstanzenfähige Isolation bereit, während sie in einem physischen Netzwerk ausgeführt werden. Mit System Center können Sie virtuelle Netzwerke bereitstellen und verwalten.

Sie können Richtlinien für virtuelle Netzwerke zentral definieren und mit Ihren Anwendungen und Workloads verknüpfen. Die Netzwerkkonfiguration passt sich dabei automatisch an, wenn Ihr Workloadbereitgestellt oder zwischen Clouds verschoben wird.

Windows Server und System Center sind offen, erweiterbar und ermöglichen eine nahtlose Integration in die bestehende Netzwerk-Infrastruktur. Microsoft verfügt zudem über ein starkes Partner-Ökosystem, mit Lösungen in vielen Bereichen, darunter Switch- und Chipsatz-Erweiterungen sowie Gateways für die Netzwerkvirtualisierung.

Vorteile

  • Verschieben Sie Anwendungen und Workloads flexibel zwischen Rechenzentren und über Cloud-Grenzen hinweg.
  • Beschleunigen Sie die Bereitstellung und Konfiguration von Netzwerken.
  • Verbessern Sie die Auslastung von Netzwerkressourcen.
  • Nutzen Sie zentrale Sichtbarkeit und Kontrolle von Netzwerkvorgängen.