Microsoft Application Virtualization (App-V)

Microsoft Application Virtualization (App-V) ermöglicht Unternehmen, die Anforderungen der Benutzer und der IT-Abteilung zu erfüllen, indem diese überall produktiv sein können und die Anwendungsbereitstellung beschleunigt wird. App-V ermöglicht Benutzern von überall aus den Zugriff auf Anwendungen, die auf einem autorisierten Gerät verfügbar sind, ohne dass Anwendungen installiert werden müssen. Virtuelle Anwendungen und Benutzereinstellungen werden bewahrt, unabhängig davon, ob die Benutzer online oder offline arbeiten. App-V steigert die geschäftliche Agilität durch eine schnellere Anwendungsbereitstellung und Updates, die die Arbeit der Benutzer nicht unterbrechen. Konflikte zwischen Anwendungen werden minimiert, was in Unternehmen die für Anwendungskompatibilitätstests aufzuwendende Zeit verkürzt. App-V stellt Benutzern in Verbindung mit Microsoft User State Virtualization (USV) eine konsistente Umgebung und den zuverlässigen Zugriff auf Anwendungen und Geschäftsdaten bereit, unabhängig vom Standort und der Verbindung mit dem Internet.
Dienstanbieter können App-V auch dazu nutzen, um ihren Kunden von ISVs entwickelte Anwendungen über das Software as a Service (SaaS)-Modell bereitzustellen. Durch die Flexibilität von SaaS und die Leistungsfähigkeit von App-V können Unternehmen funktionsreiche Anwendungen mit hoher Zuverlässigkeit und geringem Risiko bereitstellen, ohne die Kapital- oder Betriebskosten einer lokal installierten IT-Infrastruktur.
Flexible Arbeitsweisen

Microsoft stellt flexible Lösungen bereit, um die Anforderungen der Anwender und der IT-Abteilungen zu erfüllen, die diese Benutzer unterstützen.