Arbeiten Sie immer noch mit Windows XP? Dann wird es Zeit, Ihr Unternehmen auf Windows 7 umzustellen.

Windows XP ist eines der erfolgreichsten und beliebtesten Technologieprodukte aller Zeiten. Nach seiner Markteinführung vor beinahe zehn Jahren gewann Windows XP schnell eine große Anhängerschaft und wurde von PC Magazine, Business Week, Fortune und Popular Science als eines der besten Produkte des Jahres 2001 ausgezeichnet. Heute haben mehrere Hundert Millionen Menschen Windows XP auf ihren Computern installiert.

Aber in den letzten Jahren hat sich viel geändert. In Anbetracht des aktuellen Rechenleistungsbedarfs und der erstaunlichen Fortschritte bei der Hardware und Software benötigen Sie ein modernes Betriebssystem – eins, das ganz gezielt für die modernen Arbeitsstile konzipiert wurde. Windows 7 ist das beste Betriebssystem für heutige Unternehmen, weil es im Vergleich zu XP eine überlegene Sicherheit, eine höhere Produktivität und eine optimierte PC-Verwaltung bereitstellt.

Weitere Informationen zu Windows 7 für Ihr Unternehmen:

Sind Sie bereit für die Bereitstellung von Windows 7?

Der Wechsel von Windows XP zu Windows 7 ist dank der leistungsfähigen Tools und Anleitungen von Microsoft, die Sie bei jedem Schritt unterstützen, so einfach wie noch nie. Einige der weltweit bekanntesten Unternehmen wie Boeing, InfoSys, Dell, Samsung und BMW sind bereits auf Windows 7 umgestiegen und profitieren von den Kosteneinsparungen, der Sicherheit und den Produktivitätsgewinnen, die Windows 7 bietet.

Ende des Supports für Windows XP

In weniger als 1000 Tagen, am 8. April 2014, werden für keine Version von Windows XP mehr Sicherheitspatches und Hotfixes bereitgestellt. PCs mit Windows XP werden vor Sicherheitsbedrohungen nur noch unzureichend geschützt sein. Hinzu kommt, dass auch viele Drittanbieter von Software ihre Unterstützung für Anwendungen unter Windows XP nicht fortsetzen werden. Für die Administratoren von Windows XP-Umgebungen könnte dies gleichbedeutend sein mit mehr Komplexität, höheren Sicherheitsrisiken und letztlich einer Zunahme der Verwaltungskosten für IT-Abteilungen.

Branchenanalysten sind der Meinung, dass die Migration eines Unternehmens zwischen 12 und 18 Monate dauert. Laut einem kürzlich veröffentlichten Gartner-Bericht "werden 50 % der Unternehmen, die zu Beginn des Jahres 2012 noch nicht mit der Implementierung von Windows 7 begonnen haben, die Migration nicht vor dem Ende des Supports für Windows XP abschließen können und müssen mit entsprechend höheren Supportkosten rechnen" (siehe Gartner-Bericht Creating a Timeline for Deploying Windows 7 and Eliminating Windows XP).

Frühere Zeitpläne für das Ende des Supports für andere Windows-Betriebssysteme

  • Der Support für Windows Vista Service Pack 1 (SP1) wurde am 12. Juli 2011 eingestellt.
  • Der Support für Windows XP Service Pack 2 (SP2*) wurde am 13. Juli 2010 eingestellt.
  • Der Support für Windows 2000 wurde am 13. Juli 2010 eingestellt.
  • Der Support für Windows Vista Release to Manufacturing (RTM) wurde am 13. April 2010 eingestellt.

*HINWEIS: Für die 64-Bit-Version von Windows XP ist kein Service Pack 3 verfügbar. Wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows XP mit Service Pack 2 verwenden, ist dies der aktuelle Stand der Software. Sie haben weiterhin Anspruch auf Support und erhalten Updates bis zum 8. April 2014. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" und anschließend auf "Eigenschaften", um festzustellen, ob Sie eine 64-Bit-Version von Windows XP ausführen. Wenn "64-Bit" nicht angezeigt wird, verwenden Sie eine 32-Bit-Version und müssen Service Pack 3 installieren. Wenn "64-Bit" angezeigt wird, wird eine 64-Bit-Version ausgeführt.)

Personalisierter PCPersonalisierter PC

Ihre Einstellungen, Daten und Anwendungen stehen auf Ihrem personalisierten PC oder jedem Unternehmens-PC ab dem Moment der Anmeldung bereit.