Warum mobil arbeiten?

Richard Holmes, CIO der BT Financial Group von Westpac, gab Bloomberg TV ein Live-Interview, das von dem Nachrichtenmoderator Cory Johnson geführt wurde. Er begann mit einer Übersicht der technologischen Änderungen, mit denen viele Branchen konfrontiert sind, und berichtete, dass sich Firmen wie das australische Unternehmen Westpac mit Themen wie Mobilität, Sicherheit und Cloud beschäftigen müssen.
Westpac entschied Microsoft Surface für seine Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen, das laut Holmes bei Westpac mit „Banking in Lichtgeschwindigkeit“ bezeichnet wird. Er erklärte, dass es ein Anliegen der Kunden ist, auch von unterwegs aus Transaktionen ausführen zu können. Die Surface-Geräte unterstützen die Mitarbeiter von Westpac nun dabei Geschäftstermine mit Kunden wahrzunehmen, wo auch immer diese es wünschen.
Als Holmes gefragt wurde, warum man sich bei Westpac für Surface entschieden hat, erklärte er, dass man in die Microsoft-Plattform mit Produkten wie Exchange, Office und Lync investieren wollte, und er fügte hinzu, dass eine einheitliche Benutzeroberfläche wichtig für Benutzer sei, die Windows seit Jahren verwenden.
Weiters äußerte Holmes, dass bei Smartphones das BYOD-Konzept (Bring Your Own Device) gelte, wobei jedoch überwiegend Nokia-Geräte zum Einsatz kommen. Es werden interne Anwendungen bereitgestellt, mit denen bei Schlüsselszenarien Verbindungen zwischen Surface und Smartphones hergestellt werden können. Johnson fragte zudem, ob Office – insbesondere Excel – ein wichtiger Faktor für eine Bank wäre. Darauf antwortete Holmes, dass der Nutzen für Finanzplaner nicht nur in der Erfassung vieler Daten, sondern auch in der Zusammenführung von Informationen mit einem CRM-Tool bestünde, mit dessen Hilfe die Kundenpläne vorbereitet würden.
Darüber hinaus trafen sich Holmes und der CEO von Airstrip, Alan Portela, mit CNBC-Technologie-Reporter Jon Fortt im Studio an der New Yorker Börse und gaben einen kurzen Überblick über die Zusammenarbeit ihres jeweiligen Unternehmens mit Microsoft. Holmes betonte besonders den Hintergrund der Finanzprodukte und -services, die Partnerschaft zwischen Westpac und Microsoft und den Stellenwert des papierlosen Arbeitens in der Finanzwelt. Am Ende des Gesprächs signalisierte CNBC sein Interesse an einem weiteren Interview, nach der Implementierung der Mobilstrategie, wenn Westpac die ersten Rückmeldungen von Kunden und Mitarbeitern erhalten hat.
Business Mobility Enterprise Infographic