Lösungen
Secure and Connected Infrastructure
Health Collaboration
Health Information Modernization
Initiativen

Flexible Arbeitsweise

Hierbei geht es darum, Gesundheitspersonal, Partnerunternehmen, Patientinnen und Patienten mit der für produktives Arbeiten erforderlichen Mobilität und Flexibilität auszustatten und gleichzeitig Ihrem ICT-Personal Funktionen für Kontrolle, Verwaltbarkeit und Sicherheit bereitzustellen.

Die Angebote von Microsoft unterstützen Sie dabei, mit erweiterter Sicherheit von praktisch überall aus* den kontrollierten Zugriff auf Informationen und Anwendungen zu gewähren und gleichzeitig Anwendungs- und Ressourcenverwaltung zu vereinfachen.

Die Benutzer befähigen und die Produktivität steigern
  • Konnektivität von praktisch überall aus* zulassen

    Stellen Sie Gesundheitspersonal, Patientinnen und Patienten mit erweiterter Sicherheit problemlosen Zugriff auf die Daten, Anwendungen, Personen und Social-Networking-Tools bereit, die diese benötigen, um von praktisch überall aus*, jederzeit und mit einer Vielzahl von Geräten Leistungen des Gesundheitswesens zu erbringen bzw. in Anspruch zu nehmen.
  • Personalisierte Angebote bereitstellen

    Steigern Sie die Produktivität, indem Sie dem Gesundheitspersonal personalisierte Angebote bereitstellen, die auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind, deren Präferenzen speichern und sich an deren persönliche Arbeitsweise anpassen können, damit die betreffenden Mitarbeitenden hochwertige Gesundheitsleistungen erbringen können, wo und wann immer dies erforderlich ist.

Auf die Bedürfnisse Ihrer ICT-Abteilung eingehen
  • Erweiterte Sicherheit und Kontrolle

    Mithilfe einer zentralen Geräteverwaltung für Desktop-Computer und mobile Geräte und einer gemeinsamen Identitätsinfrastruktur können Sie dazu beitragen, Sicherheits-und Datenschutzrisiken durch konsequentes Drängen auf die Einhaltung branchenspezifischer Bestimmungen und Unternehmensrichtlinien zu reduzieren.
  • Anwendungs- und Ressourcenverwaltung vereinfachen

    Eine einheitliche Sicht auf alle Umgebungen, Desktop-Computer und sonstigen Geräte sowie auf alle dort bereitgestellten Anwendungen und Dienste ermöglicht es Ihnen, Ihre gesamte ICT-Infrastruktur proaktiver und effizienter abzusichern, zu planen, zu implementieren und zu verwalten. Gemeinsame, vertraute Tools für die Implementierung, Konfiguration, Überwachung und Berichterstellung, die verschiedene Umgebungen überspannen, die Verwaltung eines komplexen Systems vereinfachen und Sie dabei unterstützen, dieses stets auf dem aktuellsten Stand zu halten.
  • Planung und Bereitstellung von Lösungen für das Gesundheitswesen beschleunigen

    Über die Microsoft Connected Health Platform (CHP) werden sichere, vernetzte Infrastrukturangebote von Microsoft und unseren Partnerunternehmen bereitgestellt. Microsoft CHP ist die Implementierung des Architektur- und Entwicklungskonzepts «Connected Health Framework» (CHF) auf der Microsoft Plattform. Das CHF stellt eine Sammlung von herstellerunabhängigen, bewährten Methoden und Richtlinien zur Entwicklung service-und standardbasierter interoperabler e-Health-Lösungen bereit. Diese sind effizient, flexibel und skalierbar und bieten erweiterte Sicherheit. Sie unterstützen das gesamte Spektrum an Leistungen des Gesundheitswesens und erfüllen die Anforderungen von Patientinnen und Patienten, Bürgern, Gesundheitspersonal und Organisationen des Gesundheitswesens.

Microsoft CHP basiert auf den erweiterbaren, flexiblen Regeln des CHF und stellt Angebote zur Optimierung der Informations- und Kommunikationstechnologie im Gesundheitswesen bereit. Dazu zählen Empfehlungensrichtlinien für Architektur, Entwicklung und Bereitstellung, Tools und Solution Accelerators. Microsoft CHP basiert in erster Linie auf Anwendungsplattformtechnologien und dienstleistungen sowie auf generischen Modellen und Tools der Microsoft Infrastructure Optimization (IO). Diese sind auf das Gesundheitswesen spezialisiert und ermöglichen die Bereitstellung von Lösungen vor Ort, in der Cloud oder als Kombination beider Komponenten.

*Ein entsprechendes Gerät, eine Internetverbindung und eine unterstützte Browserversion von Internet Explorer, Firefox oder Safari sind erforderlich. Der Zugriff mit mobilen Geräten erfordert WLAN-Funktionen und hängt von der Netzwerkverfügbarkeit ab. Einige mobile Funktionen erfordern Microsoft Office Mobile 2010. Dieses Produkt ist bei bestimmten Versionen des Windows Phone und bei bestimmten Mobiltelefonen von Nokia integriert. Office Mobile 2010 ist nicht in Anwendungen, Suiten oder Web Apps von Office 2010 enthalten. Es gibt einige Unterschiede zwischen den Funktionen der Office Web Apps, von Office Mobile 2010 und der Office 2010 Anwendungen.