Lösungen für Fertigungsbetriebe

FÖRDERUNG DER VERNETZUNG ZWISCHEN FERTIGUNGSWERK UND UNTERNEHMEN
Die Fertigungsindustrie und ihre herkömmlichen Methoden sind aufgrund der rasanten globalen Expansion und aufgrund neuer Kundenwünsche einem enormen Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Die Unternehmen stehen unter dem extremen Druck, die betriebliche Effizienz zu verbessern, neue Geschäftsmöglichkeiten aktiv zu erschliessen, die Betriebskosten zu senken und die Gewinne zu steigern.

Microsoft unterstützt Fertigungsunternehmen, die unter diesen Bedingungen überleben müssen, mit Lösungen für vernetzte Betriebsabläufe. Diese nutzen spezielle Technologien, um Integration, Zusammenarbeit und Analysefunktionen für Fertigungswerke zu verbessern. Diese Lösungen werden in Zusammenarbeit mit einem grossen Partnernetz unabhängiger Softwarehersteller (ISVs) hergestellt. Sie unterstützen Unternehmen dabei, ihr volles Potenzial zu entfalten. Die Lösungen basieren auf einer Technologieinfrastruktur, die Workflow-Management und Knowledge-Management bietet und die Tools umfasst, die notwendig sind, um die reibungslose abteilungsübergreifende Zusammenarbeit zu erleichtern und um die betrieblichen Abläufe darauf zu konzentrieren, die Strategieziele des Unternehmens zu erreichen.

Unternehmerische Herausforderungen
Um in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld Marktführer zu werden und zu bleiben, müssen Fertigungsunternehmen erstklassige Betriebsprozesse entwickeln und aufrechterhalten. Sie müssen in der Lage sein, schnell grosse Mengen an produktionsbezogenen Daten zu sammeln, zu analysieren und auf diese zu reagieren. Diese Daten müssen mit Ihren übergeordneten Systemen, wie etwa Manufacturing-Execution-Systeme (MES) und Ihrem ERP-System (Enterprise Resource Planning), integriert werden. Und Ihre Mitarbeitenden müssen in der Lage sein, diese Daten aus dem Werk im Rahmen ihrer jeweiligen Prozessaufgaben zu verarbeiten. All dies erfordert eine präzise, schnelle Bereitstellung spezifischer Informationen, die für die optimale Leistung des Werks mit einer gegebenen Infrastruktur bzw. innerhalb bestimmter geographischer Grenzen erforderlich sind. Erstklassige Betriebsprozesse gestatten es Unternehmen,...

  • globale Lieferkettenanforderungen zu bewältigen und dem Wettbewerbsdruck standzuhalten.
  • einen flexiblen, agilen Fertigungsbetrieb aufzubauen.
  • sich an verändernde Branchen, Prozesse, Partnerunternehmen, Produkte und Märkte anzupassen.
  • Echtzeitkosten zu senken und die Gesamtkapitalrendite zu steigern.
  • ökologische, rechtliche, behördliche und gesellschaftliche Fragen zu erfassen und zu bewältigen.
  • auf Fachkräftemangel zu reagieren, wenn die erfahrenen Mitarbeitenden altern und in den Ruhestand wechseln.
  • Lieferkettenprozesse schlanker und flexibler zu gestalten.

Lösungen
Lösungen für vernetzte Betriebsabläufe basieren auf Produkten und Technologien von Microsoft. Sie bieten eine nahtlose, intuitive Integration von Echtzeitbetriebsdaten mit anderen Unternehmensinformationen und wandeln diese in verwertbare Informationen um. Diese Anbindung ermöglicht es Fertigungsunternehmen, Zykluszeiten in der Produktion und den Ausstoss zu optimieren, die Produktqualität und ­wartung zu überwachen und Produkte letztendlich schneller auf den Markt zu bringen. Diese ISV-Partnerunternehmen leisten dabei Unterstützung, Daten im richtigen Kontext bereitzustellen und für maximale Leistungsfähigkeit der Werke zu sorgen. Sie ermöglichen mit der gesamten Produktpalette der bekannten und bewährten Technologieprodukte von Microsoft die Zusammenarbeit in Echtzeit.