Kostenoptimierung
Kostenoptimierung
Für die meisten Unternehmen geniesst die Kostenoptimierung nach wie vor hohe Priorität. Microsoft verfolgt bei der Kostenoptimierung ein ganzheitliches Technologiekonzept für Ihre IT-Abteilung und sämtliche Fachabteilungen. Kostenoptimierung bedeutet nicht, einfach nur Kosten zu senken. Wird die Kostenoptimierung auf strategischer und auf taktischer Ebene angegangen, kann sie unterstützend zu den Bemühungen des Unternehmens beitragen, Ergebnisse zu erzielen, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und die Leistung zu erhöhen.
Effizienz maximieren: Serverhardware- und ­softwarekosten senken
Effizienz maximieren: Serverhardware- und ­softwarekosten senken
Der unkontrollierte Zuwachs an Servern ist kostspielig. Durch die Neugestaltung Ihrer Umgebungsarchiktektur und die Konsolidierung von Servern können Sie die Serveranzahl reduzieren und die Auslastung Ihrer vorhandenen Hardware maximieren. Die Effizienzsteigerung durch den Aufbau einer Private-Cloud-Umgebung und die Optimierung von Datenbanken kann auch eine Senkung der damit verbundenen Personal-, Wartungs- und Supportkosten bewirken. Durch den Aufbau einer Private-Cloud-Umgebung kann die Auslastung Ihrer Server optimiert und der Bedarf an Serverhardware gesenkt werden. Die damit verbundenen Kosten werden somit gesenkt und das Personal Ihrer IT-Abteilung wird entlastet. Durch die Optimierung von Datenbanken mithilfe der neuesten Datenbankplattform können die Datenbankarchitektur vereinfacht und IT-Ressourcen freigesetzt werden.
IT-Personalkosten minimieren
Stromverbrauch und Kühlungsaufwand senken
Kosten für den Datenschutz senken
Kosten senken: Einsparungen bei den Ausgaben für Geschäftsreisen und Kommunikation realisieren und unrentable Projekte beenden
Immobilien- und Gebäudekosten senken
Wenig investieren, viel gewinnen: Betriebsausgaben von vornherein senken und durch strategischen Lizenzierungsoptionen sparen

Fragen an Experten

Eric Peberdy
Eric Peberdy
Enterprise Strategy Architect
linkedinemail