Virtualisierung


Virtualisierung mit Microsoft - die Basis für die Cloud

Kosten sparen, Kapazitäten besser nutzen, die Verfügbarkeit erhöhen und die Flexibilität steigern - dies sind einige der wichtigen Themen, mit denen sich IT-Manager beschäftigen. Neue Perspektiven zur Adressierung dieser und weiterer Herausforderungen rund um die Gestaltung und Modernisierung der IT bietet die Virtualisierung.

Im Bereich der Virtualisierung gibt es eine große Produktvielfalt. Denn ging es vor einigen Jahren lediglich darum, einzelne Computer virtuell in spezialisierten Szenarien zu betreiben, haben sich die Anforderungen mittlerweile deutlich gewandelt. Inzwischen sind virtualisierte Angebote für zahlreiche allgemeine IT-Bereiche erhältlich.

Microsoft ist dabei ein Anbieter, der ein umfassendes, aufeinander abgestimmtes Lösungsportfolio für die Virtualisierung bietet. Dieses vereint das Know-how, das sich Microsoft in über 25 Jahren bei Anwendungen, Desktops und Servern erworben hat. Mit der Microsoft-Plattform genießen Unternehmen viele Vorteile: Diese reichen von der durchgängigen Integration und Automatisierung über Kosteneinsparungen bei der Bereitstellung und Verwaltung bis hin zur leichten Nutzung durch die vertraute Umgebung.

Die Virtualisierungstechnologie Hyper-V ist ohne Aufpreis in Windows Server bereits enthalten und braucht nicht separat erworben zu werden. Positiv auf das IT-Budget wirkt sich zudem aus, dass Virtualisierungslösungen von Microsoft vollständig integriert sind und gemeinsam mit physischen Lösungen auf einheitliche Weise verwaltet werden.