7x7 – Der Countdown zu Windows 7

T-16: Explorer XXL

16_0 Dienstag, 6. Oktober 2009

Nur noch 16 Tage bis zum Windows 7 Launch.

Heute kommen die Fans des Windows Explorer voll auf ihre Kosten. Er verfügt im Prinzip über alle wichtigen Funktionen, die man für die Navigation durch Ordner, Netze, Dateien, Bibliotheken und Suchen benötigt. Der Windows Explorer ist das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit und spiegelt dabei die Implementierung vieler Bedürfnisse des Standardbenutzers wieder. Wer dennoch Funktionen braucht, die nicht enthalten sind, oder diese gerne auf andere Art und Weise implementieren möchte, darf dies gerne tun.

Die Funktionen des Windows Explorer stehen jedem Entwickler frei zur Verfügung. Dank des Windows API Code Packs lässt sich der Explorer in Windows Forms- oder Windows Presentation Foundation-Anwendungen integrieren.

Die Funktionen und die Visualisierung steht in Form von Steuerelementen direkt in Visual Studio zur Verfügung. Der Name der Steuerelemente ist sowohl in Windows Forms als auch in WPF ExplorerBrowser.

clip_image002

Die Konfiguration ist ebenfalls sehr leicht über das Eigenschaften-Fenster möglich.

Zwei Referenzimplementierungen sind direkt im Windows API Code Pack enthalten. Sie demonstrieren einfach und kompakt die volle Leistungsfähigkeit und sehen dabei sehr technisch aus. Meine Bitte an Sie, bitte bauen sie so etwas nicht, sondern machen sie es dem Benutzer leicht. J

clip_image004

Die WPF-Variante zum Testen der ExplorerBrowser-Funktionen.

clip_image006

Die Windows Forms-Variante zum Testen.

Video des Tages

Ping MeInfo

Oliver Scheer

Senior Developer Evangelist

Sie wollen Apps für Windows 8 oder Windows Phone 8 entwickeln und haben Fragen? Ich helfe ihnen gerne dabei mit Rat und Tat.