Virtualisierung - was kommt danach, oder was ist die Private Cloud?

Sicher haben Sie schon mal selbst virtualisiert und damit bereits den ersten Schritt getan, um die Vorzüge des Cloud Computing zu realisieren – mit der Private Cloud. Als Private Cloud bezeichnen wir die Implementierung von Cloud-Diensten auf firmeninternen oder ausgelagerten Betriebsmitteln, welche jedoch Ihrer Organisation fest zugeordnet sind. Mit der Implementierung einer Private Cloud profitieren Sie von den Vorteilen des Cloud-Computings einschließlich des Self-Service, der Skalierbarkeit und der größeren Flexibilität und erreichen durch die dedizierten Ressourcen gleichzeitig mehr Kontrolle und erweiterte Anpassungsmöglichkeiten. In diesem Vortrag zeigt ihnen Bernhard Frank, wie Microsoft die "Private Wolke" definiert, erklärt welche Produkte dabei zum Einsatz kommen und gibt Empfehlungen, wo Sie Ressourcen zur Umsetzung finden.

Präsentationsfolien (PDF)

CeBIT 2012

Übersicht