Windows Server 2008

| .. | 01:10:10 Minuten


Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, den Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk besser steuern und regeln zu können. In dieser Session zeigen wir, wie moderne Zugangskontrolle in einem Unternehmensnetzwerk mit Hilfe von Windows Server 2008 aussehen kann. Sind die neuesten Updates überall installiert? Verfügen die Virenscanner über aktuelle Signaturen? Spätestens Sasser und Co. zeigten deutlich: Gefahr für das Unternehmensnetzwerk geht nicht nur von Datenträgern oder E-Mail-Anhängen allein aus. Microsoft bietet mit Network Access Protection (NAP) in Windows Server 2008 einen umfangreichen, hochwirksamen und zudem kostengünstigen Netzwerkzugriffsschutz zur besseren Kontrolle aller Clients im Unternehmensnetzwerk. NAP erlaubt Administratoren auf einfache Weise, die Richtlinienkonformität auf allen Clients des Netzwerks durchzusetzen. Dazu kommen standardisierte Techniken wie Internet Protocol Security (IPsec), Authentical Network Connections, Virtual Private Network (VPN) und Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) zum Einsatz.

Video Download: Rechte Maustaste, Ziel speichern unter...

Downloads: Vortrags-Video(159 MB) | Präsentation (PowerPoint 2007) | Präsentation (XPS) | Präsentation (PDF)