TechTalk Oktober 2010: Windows Phone 7 – Das portable Tor zur Welt

Schon lange ist eines der Hauptargumente für die .NET-Plattform die allesübergreifende Verfügbarkeit. Ob Server, Website, Datenbank, Client, ob PC oder Xbox360: Mit einer Technologie, einem Set an Entwicklertools und einer einzigen Programmiersprache bekommt man alle Programmierprobleme der Welt in den Griff.

Grundlagen hat hier schon Windows Mobile gelegt, das Teil dieser Philosophie ist, aber wir alle wissen: Das geht noch besser. Mit Windows Phone 7 beweist Microsoft jetzt, dass „Windows Telefone“ keineswegs oldschool oder business-only sind und auch nicht wie Briketts aussehen müssen. Ganz im Gegenteil: Eine minimalistische, neue Bedienung, sauberes Oberflächendesign, schnelle 3D-Spiele - all das zeichnet Windows Phone aus. Was Entwickler damit anfangen können, erfahren Sie jetzt bei der aktuellen MSDN TechTalk Roadshow im Oktober.

Was Entwickler mit der neuen Smartphone-Plattform anfangen können, hat MSDN-Fachmann Tom Wendel bei der TechTalk Roadshow im Oktober 2010 vorgestellt. Im TechTalk-Archiv präsentieren wir den 2-teiligen Videomitschnitt einer Veranstaltung vom 12. Oktober in Hamburg.

Die Aufzeichnung:

Der Referent:

Tom Wendel

Tom Wendel, Developer Evangelist bei Microsoft Deutschland, studierte Informatik an der Hochschule Karlsruhe und war lange Zeit freischaffender Software-Schmied und Berater für heikle Softwarefragen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Künstlern und Designern schafft er eine Schnittstelle zwischen Kunst und Technik; dabei verbindet er Freigeist und den Ideenreichtum mit ganz bodenständigen Maschinen. In seiner Freizeit geht er seinen Vorlieben für klassisches Musiktheater nach und veranstaltet Punkrock-Konzerte. Außerdem war er 1972 der bis heute unangefochtene Weltmeister in Super Mario Kart.