Newsletter abonnieren | Abbestellen | Verwalten Sie Ihr Profil
Ausgabe 13/2010 | 1. Juli 2010
Der TechNet NewsFlash informiert Sie alle 14 Tage über neue Microsoft-Inhalte und -Services für IT-Professionals. Wenn Sie diesen Newsletter oder auch alle weiteren E-Mail-Newsletter von Microsoft.com in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, lesen Sie bitte die Hinweise am Ende dieses Newsletters.
Michael Korp

Editorial

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

ein heißer Sommer und eine (bislang) erfolgreiche Nationalmannschaft - das erinnert an 2006. Manch einer hatte sich schon gefragt, wo denn der Sommer bliebe, aber das Ganze hatte auch seine Vorteile. Der reduzierte Drang zum Biergarten erlaubte, sich mit neuen Dingen zu beschäftigen. Und davon gab es viele, zum Beispiel auf dem Microsoft Management Summit 2010 Ende April in Las Vegas, bei der TechEd North America und schließlich auf dem deutschen Systemmanagement Summit im Juni.

Neuheiten wie am Fließband liefert derzeit der Bereich System Center. Neben aktualisierten Produkten wie Data Protection Manager 2010 und System Center Essentials 2010 gibt es auch neue Mitglieder in der System Center-Familie: System Center Opalis und den System Center Service Manager. Als zentrale Anlaufpunkte für Informationen zu den Microsoft-Systemmanagementprodukten empfehle ich Ihnen das System Center TechCenter und die deutschsprachigen System Center-Produktinformationen. Schauen Sie sich auf alle Fälle auch die Videoaufzeichnungen vom Systemmanagement Summit 2010 an, die jetzt auf TechNet Edge abrufbar sind.

Warum sind diese neuen Produkte so wichtig? Anfangen möchte ich mit ein paar Argumenten für Opalis. Wer größere Serverzahlen/Rechenzentren zu verwalten hat, kann an zwei Stellen seine Aufwände elegant optimieren. (Dass Werkzeuge für das Systemmanagement im Einsatz sind, setze ich dabei voraus.) Ein Punkt ist die Automation von Standardaufgaben des Betriebs, auf Englisch Run-Book Automation genannt. Der Vorteil von Opalis ist, dass es Prozesse automatisieren kann, die über die klassischen IT-Silos hinweg reichen, also verschiedene Disziplinen oder Zuständigkeiten umfassen, beispielsweise Netzwerk, Server und Anwendungsschicht. Der zweite Hebel betrifft heterogene Umgebungen, wo Werkzeuge verschiedener Hersteller integriert werden müssen. Opalis ermöglicht dies mit Integrationspaketen und einem grafischen Designer.

Das zweite neue Produkt, der Service Manager, rundet die System Center-Familie funktional ab und bietet eine umfassende Integration von IT-Prozessen nach ITIL/MOF. Standardaufgaben richtig zu erfassen und den richtigen Leuten zuzuweisen, spart viel Zeit und Geld. Mit Service Manager können Sie genau dies tun und zusätzlich wichtige Informationen zum Kontext mitgeben. Konnektoren zu Active Directory, Configuration Manager und Operations Manager sorgen dafür, dass die korrekten Daten zu Systemen und Anwendungen/Services vorliegen. Auch die prozessgerechte Bearbeitung von Warnungen aus der Betriebsüberwachung fällt mit Service Manager leicht, ebenso wie die Erstellung von Self-Service-Angeboten für Mitarbeiter. Testen Sie Service Manager kostenlos für 180 Tage und schauen Sie sich die Videos Service Manager im Überblick und Smartes IT-Service-Management mit Service Manager an.

Michael Korp
Technical Evangelist, Microsoft Deutschland GmbH

blogs.technet.com/b/mkorp

TechNet Ressourcen

Angebote von TechNet:

TechNet Homepage
TechNet Plus Abonnement
TechNet Veranstaltungen
TechNet Webcasts

TechCenter:

Windows 7
Windows Server
Exchange Server
SQL Server

Ihr Kontakt zu TechNet:

Kontaktieren Sie das TechNet Team
Schreiben Sie Lars Schmoldt
TechNet Blog Deutschland
TechNet auf Twitter

Veranstaltungen & Webcasts

TechEd Europe 2010 - Frühbucherrabatt nur noch für wenige Tage verfügbar!

Die TechEd Europe findet in diesem Jahr vom 08.-12.11. in Berlin statt. Die größte europäische Microsoft-Veranstaltung für IT-Pros und Entwickler bietet in 17 Technical Tracks mehr als 550 Sessions, Demos, Hands-on-Labs und Diskussionen. Wenn Sie sich noch bis zum 05.07.2010 anmelden, sparen Sie 500 Euro bei der Anmeldegebühr!

TechNet Webcasts (On-Demand):

SQL Server 2008 R2 und die Microsoft Business Intelligence-Plattform (60 Min.)

PowerPivot und Analysis Services in SQL Server 2008 R2 (60 Min.)

Reporting Services in SQL Server 2008 R2 (60 Min.)

Business Intelligence in SharePoint Server 2010 und Office 2010 (60 Min.)

SQL Server 2008 R2 - was gibt es Neues im nicht-BI-Bereich (60 Min.)


Alle TechNet Webcasts durchsuchen...

Hinweis zur Lösung von Wiedergabeproblemen bei älteren Webcasts


Weitere Veranstaltungen:

SysAdmin Day 2010
Schliersee, 30.07.2010 - Anmeldung nur noch bis zum 02.07. möglich!


Neu bei TechNet Online: Unter dem Titel "TechNet on:" stellen wir alle 14 Tage zu einem aktuellen Thema die besten Ressourcen aus TechNet zusammen - von Artikeln aus dem TechNet Magazine und der Technical Library über Blogs bis zu Videos und aufgezeichneten Webcasts. Diese Ressourcen können Sie über die TechNet Homepage abrufen und erhalten Sie zusätzlich mit Ihrem TechNet NewsFlash.

Compliance-Reporting: Steuern des Clientzugriffs

Dan Griffin und Lee Walker erläutern, wie Sie mithilfe von Netzwerkzugriffsschutz (NAP) und IPSec den Clientzugriff über DirectAccess steuern und damit eine bessere Grundlage für Ihr Auditing und Compliance-Reporting schaffen.

AD FS 2.0 öffnet Türen in die Cloud

Version 2.0 der Active Directory-Verbunddienste (Active Directory Federation Services, AD FS) vereinfacht die sichere Authentifizierung über mehrere Systeme hinweg - und das gilt natürlich auch für das cloudbasierte Portfolio von Microsoft. Lesen Sie in diesem Artikel, welchen Beitrag AD FS 2.0 zur Absicherung von Clouddiensten leisten kann.

Weitere Ressourcen zum Thema Cloud Security...

Aktuelles für IT-Profis

Desktopvirtualisierung - Tipps zur Wartung virtueller Umgebungen

Virtualisierung ist die Lösung für viele Systemmanagement-Probleme, bringt aber - wie jede andere Technologie auch - ihre eigenen Herausforderungen mit sich. Lernen Sie in diesem Artikel einige Best Practices zur Verwaltung einer sicheren und effizienten virtuellen Umgebung kennen.

Cloud Services - SQL Azure-Demovideo anschauen

Datenbanken mieten statt selbst zu betreiben? Mit automatischer Hochverfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherung? Mit SQL Azure, dem Cloud Service für relationale SQL Server-Datenbanken, ist das jetzt möglich. Sehen Sie in diesem Demovideo, wie die Datenbank als Service funktioniert.

Zur Erinnerung: Supportende für Windows XP SP2 und Windows 2000 am 13.07.2010

Der Support für Windows XP Service Pack 2 (SP2) und Windows 2000 läuft am 13.07.2010 ab. Stellen Sie sicher, dass Ihre Windows XP-PCs in punkto Sicherheit auf dem neuesten Stand bleiben, indem Sie auf Windows XP SP3 oder Windows 7 migrieren. Sollten Sie noch Windows 2000 im Einsatz haben, empfehlen wir eine Migration zu Windows 7, da nach dem 13.07.2010 keine Updates mehr für das Betriebssystem angeboten werden.
Ein Hinweis noch für Benutzer der 64-Bit-Version von Windows XP: Für diese Version ist kein Service Pack 3 verfügbar und Sie haben weiterhin Anspruch auf Support bis zum 08.04.2014.

So aktualisieren Sie von Windows SharePoint Services 3.0 zu SharePoint Foundation 2010

Nutzen Sie dieses umfangreiche Handbuch, um sich über die verfügbaren Upgrade-Optionen zu informieren und Ihre Aktualisierung von Windows SharePoint Services 3.0 zu SharePoint Foundation 2010 korrekt zu planen und durchzuführen.

Microsoft Customer Service auf Twitter

Ab sofort gibt es einen offiziellen Twitter-Account des Microsoft Kundenservice. Dort werden alle Tweets zu Windows 7, Internet Explorer 8 und Office 2010 von Montag bis Freitag (9:00 Uhr bis 17:00 Uhr) beantwortet. Einfach anmelden und @MicrosoftHilft folgen.

PowerPivot - Übersicht für IT-Administratoren

In diesem Dokument in der TechNet Library werden die Serverfunktionen in PowerPivot für SharePoint erläutert, die Sie beim Verwenden und Verwalten freigegebener PowerPivot-Arbeitsmappen unterstützen.

Informieren Sie sich über das neue TechNet Standard-Abonnement

Mit TechNet Standard gibt es ein neues, preiswertes Abonnement-Produkt, das sich insbesondere an Desktop-Spezialisten richtet. Gleichzeitig haben die bestehenden Abo-Varianten neue Namen erhalten: TechNet Plus Direct heißt jetzt TechNet Subscription Professional und aus TechNet Plus Single User mit DVD wurde TechNet Subscription Professional with Media. Weitere Informationen finden Sie auf dem TechNet Blog Deutschland und auf unseren frisch überarbeiteten TechNet Subscriptions-Seiten.

Downloads, Betas und Testversionen

Laden Sie den Microsoft Network Monitor 3.4 herunter

Holen Sie sich jetzt die neuste Version von "Netmon", dem beliebten Helfer für Netzwerkadministratoren. Der Microsoft Netzwerkmonitor zeichnet den gesamten Netzwerktraffic auf und ermöglicht eine detaillierte Analyse im Fehlerfall. Version 3.4 steht jetzt in 32- und 64-Bit-Versionen (inkl. Itanium) zum Download bereit.

Exchange Server 2007 SP3 steht zum Download bereit

Service Pack 3 (SP3) für Exchange Server 2007 enthält die üblichen Updates und führt u. a. Unterstützung für Windows Server 2008 R2 ein. SP3 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Informationen zu den Neuerungen finden Sie auf Daniel Melanchthons Blog und im Artikel Neuerungen in Exchange Server 2007 SP3 in der TechNet Library.

Neu bei Sysinternals - Autoruns v10 verfügbar

Die neue Version von Autoruns enthält neue Features wie die Möglichkeit, Offline-Installationen von Windows zu überwachen, neue Handler für .exe- und .cmd-Erweiterungen sowie die üblichen Bugfixes. Laden Sie Autoruns kostenlos aus dem Sysinternals TechCenter herunter.

Holen Sie sich die neue Version des Active Directory Migration Tools

Das Active Directory Migration Tool (ADMT) erleichtert die Migration von Objekten und die Neustrukturierung von Aufgaben in einer Active Directory-Umgebung. In der neuen Version 3.2 kommt u. a. Unterstützung für Windows Server 2008 R2 hinzu. Ebenfalls auf Deutsch erhältlich: das Handbuch zum Active Directory-Migrationsprogramm, das Active Directory-Administratoren Unterstützung bei der Durchführung einer Domänenmigration mithilfe des Tools bietet.

Installieren Sie das Forefront Threat Management Gateway (TMG) 2010 Service Pack 1

Das Service Pack 1 (SP1) für Microsoft Forefront Threat Management Gateway (TMG) 2010 erweitert die Funktionalität der Standard und Enterprise Editionen u. a. in den Bereichen Reporting, URL-Filterung, Unterstützung für Zweigstellen sowie Veröffentlichen von SharePoint 2010.

SQL Server 2008 R2 Best Practices Analyzer zum Download verfügbar

Der SQL Server 2008 R2 Best Practices Analyzer (BPA) ist ein Diagnosetool, das Sie beim Überprüfen der Konfigurationseinstellungen Ihrer Server und der darauf installierten Instanzen von SQL Server 2008 oder 2008 R2 unterstützt. Anhand einer vordefinierten Liste von Empfehlungen und bewährten Methoden ermittelt der BPA, ob in der Datenbankumgebung potenzielle Probleme vorliegen und schlägt empfohlene Vorgehensweisen für deren Lösung vor.

Holen Sie sich die kostenlosen Exchange Server 2007 Management Tools

Die auch in deutscher Sprachversion verfügbaren Verwaltungstools für Exchange Server 2007 umfassen u. a. die Exchange-Verwaltungskonsole, die Exchange Verwaltungsshell, das Microsoft Exchange Best Practices Analyzer Tool und den Exchange Problembehandlungs-Assistenten. Hintergrundinformationen zur Exchange-Verwaltungskonsole und der Exchange-Verwaltungsshell finden Sie in der TechNet Library.

Tipps & Tricks aus der Community

Jetzt anmelden - die erste deutschsprachige Active Directory-Mailingliste ist da!

Schon seit längerer Zeit trug sich Microsoft MVP Yusuf Dikmenoglu mit dem Gedanken, eine deutschsprachige Active Directory (AD)-Mailingliste einzurichten. Nun ist es so weit und auch Sie können sich anmelden. Thema der geschlossenen Diskussionsgruppe sind Active Directory-Technologien wie AD DS (AD Domain Services), AD CS (AD Certificate Services), AD LDS (AD Lightweight Directory Services, vormals ADAM), AD FS (AD Federation Services) und AD RMS (AD Rights Management Services).

Aus den TechNet Foren - Tipps zu Windows Server und Client

Wir haben unseren Forenmoderator Andrei Talmaciu gebeten, für den TechNet NewsFlash einige interessante aktuelle Threads aus den deutschsprachigen TechNet Foren herauszusuchen. Folgen Sie den Links, um sich die kompletten Diskussionen inklusive der Problemlösungen anzuschauen:

Volumeschattenkopie-Dienstfehler: Beim Aufrufen von Routine "ConvertStringSidToSid"

Kleine Symbole in der Taskleiste von Windows 7

Virtuellen Computer über PXE starten

Windows Server 2008 R2-Testumgebung - "No Internet access"-Meldung unterdrücken

Andrei Talmaciu arbeitet bei Microsoft im Bereich Community-Unterstützung. Seine Spezialgebiete sind Windows Server, Windows Client, Virtualisierung und SharePoint. Sie treffen Andrei unter anderem in den TechNet Foren zu Windows 7, Windows Server, Virtualisierung und SharePoint an.

Server Talk - Tipps zum Thema Virtualisierung

How-To: Virtualisieren von Linux mit Hyper-V
Der Hypervisor von Microsoft kann auch Server mit Linux-Betriebssystem virtualisieren. Dieser Artikel gibt Aufschluss darüber, wie eine solche Konfiguration aussehen kann und wie Sie die Linux Integration Components installieren.

So nutzen Sie den Hyper-V Best Practices Analyzer
Seit kurzem gibt es den Best Practices Analyzer (BPA) für Hyper-V. Damit können bestehende Installationen validiert und entsprechend optimiert werden. Was Sie dafür benötigen, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Management-Konsolen im Vergleich: Hyper-V, Virtual Machine Manager und Essentials
Für die Verwaltung für Hyper-V stehen inzwischen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Einen guten Überblick vermittelt dieser Artikel, der die Funktionen von Hyper-V Management Console, System Center Virtual Machine Manager und System Center Essentials vergleicht.

Michel Lüscher, Berater bei Microsoft Schweiz, stellt in seinem Blog Server Talk regelmäßig hilfreiche Artikel und Hinweise rund um Serverprodukte, IT-Infrastrukturen und nicht zuletzt zu seinem Spezialgebiet, Servervirtualisierung mit Hyper-V und System Center Virtual Machine Manager, bereit.

IT-Sicherheit

Installieren Sie die Sicherheitsupdates vom Juni 2010

Microsoft hat am 8. Juni 2010 zehn neue Security Bulletins veröffentlicht, von denen drei als kritisch bewertet werden. Lesen Sie hier, welche Produkte betroffen sind, und installieren Sie die Updates so schnell wie möglich.

Der nächste geplante Veröffentlichungstermin von Sicherheitsupdates ist der 13. Juli 2010.

Nutzen Sie die Security Bulletin-Suche, um alle verfügbaren Security Bulletins für Ihr System anzeigen zu lassen.

Demovideo - so schützen Sie Ihre Dokumente mit Office 2010

Wir erleben immer wieder, dass Firmen oder Personen beim Veröffentlichen von Dokumenten unachtsam vorgehen. Welche Funktionen bietet das neue Office 2010, um den sicheren Umgang mit Dokumenten zu vereinfachen? Wie kann man auf einfache Art und Weise Berechtigungen vergeben und Verschlüsselungsfunktionen nutzen? Schauen Sie sich dieses Demovideo an, um praktische Antworten auf diese Frage zu erhalten.

Laden Sie den Best Practices Analyzer für Forefront Client Security herunter

Das Best Practices Analyzer-Tool für Forefront Client Security 1.0 hilft Administratoren dabei, den Zustand Ihrer Forefront-Installation zu überwachen und potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen. Das Tool überprüft zu diesem Zweck die Konfiguration und gleicht diese gegen empfohlene Best Practices ab.

Weitere Informationen zum Thema IT-Sicherheit:

Besuchen Sie das Sicherheits-TechCenter
Abonnieren Sie den kostenlosen Microsoft Sicherheitsnewsletter für IT-Professionals

Für IT-Manager

Kurzvideo - Windows 7 richtig lizenzieren

Mit der richtigen Lizenzierung von Windows 7 im Unternehmen sparen Sie Geld und erhöhen den Komfort für Benutzer und Administratoren. In diesem kurzen Video zeigen wir Ihnen, wie einfach das ist und erläutern die Vorteile der Volumenlizenzierung.

Gartner-Studie: Microsoft in der Führungsgruppe sicherer E-Mail-Anbieter

Je mobiler und flexibler die Arbeitswelt wird, desto wichtiger wird der Sicherheitsaspekt bei den Technologien für Kommunikation und Zusammenarbeit. Eine neue Gartner-Studie zur Sicherheit von E-Mail-Gateways bestätigt Microsoft einen Platz in der Führungsgruppe der Anbieter. Die Kombination aus umfassendem Lösungsansatz und der Fähigkeit, diese Lösung auch umzusetzen, sorgt für die erfolgreiche Position.

Weitere Ressourcen für IT-Manager:

IT-Management auf TechNet
IT Manager Blog

MSDN - Ressourcen für Entwickler

Besuchen Sie das neue Windows Azure Developer Center

Im neuen Windows Azure Platform Developer Center auf MSDN finden Interessierte alle wesentlichen Informationen rund um das Cloud Computing-Angebot von Microsoft, darunter News, Download-Tipps, Webcasts und Trainingsvideos sowie die Möglichkeit, sich einen kostenlosen Test-Account einzurichten

Download - Silverlight 4 Tools für Visual Studio 2010

Die Microsoft Silverlight 4 Tools für Visual Studio 2010 sind in dieser neuen Version jetzt auch zur Verwendung mit einem deutschsprachigen Visual Studio 2010 geeignet. Gleich herunterladen und installieren, denn das nächste Silverlight-Projekt kommt bestimmt.

Internet Explorer 9 Platform Preview 3 erschienen

Unter www.ietestdrive.com können Sie jetzt die dritte Internet Explorer 9 Platform Preview herunterladen. Die aktuelle Version beinhaltet u. a. Unterstützung für die HTML 5-Elemente <audio>

Sie haben den TechNet NewsFlash von einem Kollegen erhalten?

Sie sind Abonnent und finden die Informationen im TechNet NewsFlash hilfreich? Dann leiten Sie den Newsletter doch an Kollegen oder Freunde weiter. Wenn Sie diese Ausgabe von einem Kollegen erhalten haben, können Sie den TechNet NewsFlash ganz einfach hier abonnieren und erhalten ihn dann alle 14 Tage direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Um Ihr Newsletter-Abonnement zu beenden, antworten Sie auf diese E-Mail mit dem Wort UNSUBSCRIBE in der Betreff-Zeile. Um generell keinerlei E-Mail-Newsletter mehr von Microsoft zu erhalten, können Sie das Abonnement hier beenden: www.microsoft.com/info/DE/unsubscribe.htm. Von dieser Seite aus können Sie alle microsoft.com-Kommunikationsoptionen verwalten.

Der Nutzung Ihrer Daten zum Zweck der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung können Sie jederzeit gegenüber der Microsoft Deutschland GmbH widersprechen.

Gewährleistungs- und Haftungsausschlussklausel
Die in dieser E-Mail enthaltenen Informationen dienen der privaten Information der Nutzer der Microsoft-Internetseite. Sie sind kein Angebot von Microsoft zum Abschluss eines entgeltlichen oder unentgeltlichen Auskunftsvertrages. Durch das Aufsuchen dieser Internetseite und/oder den Abruf von auf dieser Internetseite enthaltenen Informationen kommt daher kein Auskunftsvertrag zwischen Microsoft und dem Nutzer zu Stande. Die in dieser E-Mail enthaltenen Informationen geben lediglich den Kenntnisstand von Microsoft zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der E-Mail wieder. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in diesem Newsletter zur Verfügung gestellten Informationen auf Grund der regelmäßigen Erscheinungsperiode möglicherweise nicht mehr aktuell sind. Die in dieser E-Mail enthaltenen Informationen stellen keine wie auch immer gearteten Zusicherungen von Microsoft dar. Microsoft übernimmt für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen keine Gewährleistung und keine Haftung für Schäden, die aus der Nutzung dieser Informationen entstehen.

Dieser Newsletter wurde Ihnen zugesandt von der
Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Straße 1
85716 Unterschleißheim
www.microsoft.com/germany

Geschäftsführer: Ralph Haupter (Vorsitzender), Achim Berg, Marcel Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver
Amtsgericht München, HRB 70438

Verwalten Sie Ihr Profil

© 2010 Microsoft Corporation Rechtliche Hinweise | Markenzeichen | Informationen zur Datensicherheit