TechNet Online Deutschland | Ihr Profil verwalten | TechNet Flash Newsletter empfehlen
 
tn_header_01   tn_header_02   tn_header_03   tn_header_04  
Editorial

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu, damit sind es nur noch wenige Monate bis zum Support-Ende von Windows XP und Office 2003. Allen denjenigen unter Ihnen, die das inzwischen bereits über zehn Jahre alte Betriebssystem noch im Einsatz haben, kann ich daher nur empfehlen, bis 8. April 2014 auf neuere Windows- und Office-Systeme zu migrieren.

Um Sie dabei bestmöglich zu unterstützen, bieten wir Ihnen neben einer Übersichtsseite zum Support-Ende auch verschiedene kostenlose Online-Kurse zu diesem Thema in der Microsoft Virtual Academy: So z.B. zur Migration von Windows XP auf Windows 7 oder Windows 8 sowie zur Vermeidung von Kompatibilitätsproblemen bei der Migration.

Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben oder bei einem Problem nicht weiterkommen, steht Ihnen ab sofort die kostenlose TechNet Deployment Hotline zur Verfügung, über die Sie sich von Microsoft-Experten bei der Bereitstellung neuerer Windows-Versionen beraten lassen können.

Bei der Migration zu neuen Systemen sind neben der rein technischen Umsetzung auch Aufbau und Vertiefung des spezifischen fachlichen Know-hows notwendig, um die Verwaltung, Optimierung und Sicherheit neuer Infrastruktur sicherzustellen. Die runderneuerte IT Pro Academy stellt Ihnen hierzu die nötigen Ressourcen bereit und führt Sie nach Microsoft-Produkten gruppiert vom Wissensaufbau über die Vertiefung und Anwendung bis hin zur Zertifizierung.

Derzeit können Sie bei einem Besuch unserer IT Pro Academy sogar doppelt profitieren: In einem gemeinsamen Gewinnspiel mit dem MCSEboard haben Sie die Chance, durch Weiterbildung im Bereich Cloud OS nicht nur wertvolles Fachwissen zu sammeln, sondern mit etwas Glück auch ein Microsoft Surface Pro 2, eine Xbox One, ein Thinkpad Helix u.v.m. zu gewinnen!

Ich wünsche Ihnen viel Glück beim Gewinnspiel und natürlich erholsame Feiertage im Kreise Ihrer Familie und Freunde sowie eine interessante Lektüre mit dem letzten TechNet Flash Newsletter in diesem Jahr,

Ihr Denis Mrksa
Feedback zum TechNet Flash Newsletter

Denis Mrksa
IT Pro Audience
Marketing Manager,
Microsoft Deutschland GmbH
Veranstaltungen für IT-Professionals

Microsoft-Innovationen live erleben: Neue Termine Anfang 2014
Die Roadshow „Microsoft Innovationen erleben“ tourt auch 2014 durch Deutschland – insgesamt stehen bereits über zehn Termine für das neue Jahr fest. Gezeigt werden die Antworten von Microsoft auf heutige IT-Herausforderungen, von Windows 8 über Office 365 bis hin zu Windows Phone.

Webcast: Office 365 live erleben
Am 30. Januar 2014 bietet sich die Gelegenheit, sowohl von 14:00 bis 15:30 Uhr als auch von 17:00 bis 18:30 Uhr an einem Live-Webcast zu Office 365 teilzunehmen. Der Webcast wird live aus der BMW-Niederlassung München-Fröttmanning gesendet und zeigt, wie sich komplette Office-Infrastrukturen ohne teure Serverlösungen oder Wartungskosten umsetzen lassen.

Unter allen Teilnehmern werden zudem über 100 Gewinne verlost, u.a. das Microsoft Surface Pro 2 inkl. Touch Cover oder die Xbox One.
Weitere Termine

Neues zu Windows Server, System Center, Azure: Die 2012 R2 Launchroadshow
13. Januar 2014, Hamburg

Microsoft Web Summit
4. Februar 2014, Köln

SQL Server Konferenz 2014
10 bis 12. Februar 2014, Darmstadt

BigDataCon
12. bis 14. Mai 2014, Mainz
Aktuelle Meldungen für IT-Professionals

App-V 5.0 SP2 ermöglicht Erstellung von Office 2013-Paketen
Ein neuer Beitrag im TechNet Blog Deutschland stellt die Möglichkeit vor, mit App-V 5.0 SP2 jetzt auch Office 2013 App-V Pakete zu erstellen und bietet eine hilfreiche Übersicht zum Vergleich mit der bisher schon möglichen Bereitstellung von Office 365 ProPlus App-V-Paketen.

Funktionsvielfalt: Server Manager in Windows Server per PowerShell erweitern
Der neue Server Manager in Windows Server 2012/2012 R2 bietet zwar bereits von Haus aus viele nützliche Funktionen, kann aber zusätzlich um eigene PowerShell-Skripte und -Tools erweitert werden.

Client Hyper-V: Verbesserungen im Enhanced Session Mode
Seit Version 8 bringt Windows native Client Hyper-V-Unterstützung mit sich, mit Windows 8.1 haben zudem einige Verbesserungen im Enhanced Session Mode Einzug gehalten, die Gavin Gear vorstellt – von Audio Redirection über Smart Card Support bis hin zu USB Device Redirection.

TechNet Newsflash 24 zum Nachhören
Wie gewohnt steht auch bereits der TechNet Newsflash Nr. 24/2013 zum Nachhören als Podcast bereit und bietet so auch im Audio-Format News, Veranstaltungshinweise und Downloadtipps für IT-Professionals.

Windows 8.1: Neue PC-Einstellungen kennenlernen
Das Update auf Windows 8.1 hat auch einige neue PC-Einstellungen mit sich gebracht, der Windows Experience Blog zeigt, was es mit Lock Screen Slide Show, Quiet Hours oder der neuen Apps View auf sich hat.

Mit Windows Intune Business-Apps für iOS bereitstellen
Mit Windows Intune lassen sich nicht nur Windows- und Windows Phone-Geräte verwalten, sondern auch Smartphones und Tablets mit Android oder iOS als Betriebssystem. Der Windows Intune-Blog zeigt, welche Schritte nötig sind um mit Windows Intune Business-Apps für iOS-Geräte bereitzustellen.

Channel 9: Windows Azure im Überblick
Randy Patterson gibt in diesem 25-minütigen Video einen kompakten technischen Überblick über Windows Azure und erklärt die Kernkomponenten wie Cloud Services, Mobile Services, Building Block Services oder auch die verschiedenen Speicherarten.

Windows Azure: So lässt sich der Traffic Manager einrichten
Der Windows Azure Traffic Manager steht seit kurzem zur Verfügung und sorgt für bessere Performance und eine höhere Ausfallsicherheit von Windows Azure-Anwendungen. Malte Lantin wirft in seinem Blog einen detaillierten Blick auf Funktionen und Einrichtung des Windows Azure Traffic Manager.

Neue Blog-Serie: Windows Azure Pack installieren und konfigurieren
Im Building Clouds Blog wurde eine neue Artikelserie gestartet, die einen Einblick in Installation und Konfiguration des Windows Azure Pack gibt. Der erste der bisher geplanten fünf Teile wurde bereits veröffentlicht und beschäftigt sich eingehend mit Vorbedingungen und Einsatzszenario, zeigt aber auch die Installation des Windows Azure Pack bis hin zu ersten virtuellen Maschinen und Datenbanken.

Whitepaper: STS-Integration über WS-* Protokolle
Dieses Whitepaper zeigt, wie sich die Security Token Services (STS) mit dem Verzeichnisdienst Windows Azure Active Directory verbinden lassen und geht dabei zum Beispiel auf Token Claim Requirements, Customer Federation Setup oder auch Cmdlets Details ein.

Bestehende VMs zu einer Windows Azure Pack Subscription hinzufügen
Auch bestehende virtuelle Maschinen können noch nachträglich zu einer Windows Azure Pack Subscription hinzugefügt werden, um im WAP Tenant Portal erreichbar zu sein. Im Building Clouds Blog zeigt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung das nötige Vorgehen für verschiedene Szenarien.

Windows Azure Active Directory: Public Preview der Gruppenverwaltung
Für alle Administratoren der Windows Azure Active Directory steht inzwischen die Public Preview der Gruppenverwaltung zur Verfügung, mit der sich direkt im Windows Azure Active Directory Security-Gruppen verwalten und Mitglieder hinzufügen oder löschen lassen.

Java-Anwendungen mit System Center Operations Manager überwachen
System Center-Experte Symon Perriman zeigt, wie sich das neue Java Application Monitoring (APM) in System Center 2012 R2 Operations Manager umsetzten lässt, ob dazu Änderungen am Code notwendig sind und welche Vorteile diese neue Art des Performance Monitorings bietet.

Windows Azure-Tutorial: Virtuelles Netzwerk, VPN-Zugang und Domänencontroller einrichten
Peter Kirchner zeigt in diesem dreiteiligen Tutorial zu Windows Azure, wie sich in wenigen Schritten ein virtuelles Netzwerk anlegen lässt, wie sich dieses um einen VPN-Zugang erweitern lässt und schließlich, wie ein Domaincontroller zur Authentifizierung zwischen SharePoint und SQL Server eingerichtet wird.

Troubleshooting: Probleme mit dem Windows Azure Pack beheben
Dieser Beitrag gibt hilfreiche Ressourcen zum Troubleshooting mit dem Windows Azure Pack an die Hand. Anders Ravnholt zeigt in ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie sich Probleme mit Gallery Items oder VM-Templates beheben lassen.

Optimierungstipps für Windows Azure SQL-Datenbanken
Microsoft MVP Alexandre Brisebois zeigt auf seinem Blog, wie sich beispielsweise durch die richtigen Einstellungen für Clustered und NonClustered Indexes aus Windows Azure SQL Datenbanken die optimale Performance herausholen lässt. Zusätztlich sind durch schlankere Datenbanken auch Kosteneinsparungen möglich.
Nützliche Downloads für IT-Professionals

Aktualisiertes Toolkit für System Center 2012 R2 Configuration Manager
Für System Center Configuration Manager ist ein aktualisiertes Toolkit für die 2012 R2-Version erhältlich, das 15 einzelne Tools mit sich bringt, die bei Verwaltung und Fehlersuche unterstützen. Eine kurze Übersicht aller Tools findet sich im Configuration Manager Blog.

Exchange 2013 Server Role Requirements Calculator 6.1
Über die TechNet Gallery steht der Exchange 2013 Server Role Requirements Calculator in Version 6.1 zum kostenlosen Download zur Verfügung, mit dem sich die Migration bestehender Exchange-Systeme auf Exchange 2013 vorbereiten lässt. Version 6.1 beinhaltet dabei einige Bugfixes und Fehlerbereinigungen.

Mit Convert-WindowsImage bootfähige VHDX-Images erstellen
Im German Virtualization Blog stellt Benedict Berger das Tool Convert-WindowsImage vor, mit dem sich aus einem Installationsdatenträger eine bootfähige VHDX-Datei für Hyper-V VMs erstellen lässt.

Exchange, Lync und SharePoint: Windows Azure Pack VMRole Gallery Items for Collaboration Workloads
Im Building Clouds Blog stehen drei Windows Azure Pack VMRole Gallery Items zum Download bereit, mit denen sich Exchange Server 2013 CU2, Lync Server 2013 und SharePoint Server 2013 bereitstellen lassen.

System Center 2012 Management Pack for Microsoft Windows Server 2012 R2 Message Queuing 6.3
Über das Download Center steht das System Center 2012 Management Pack for Microsoft Windows Server 2012 R2 Message Queuing in Version 6.3 bereit, mit dem sich MSMQ-Umgebungen sowohl proaktiv als auch reaktiv überwachen lassen.

MDOP in neuer Version
Das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) hat ein Update auf Version 2013 R2 erhalten und bringt u.a. Unterstützung für Windows 8.1 und Verbesserungen bei der BitLocker-Administration und dem Monitoring-Tool (MBAM 2.0 SP1) mit sich. MDOP steht Volumenlizenzkunden mit Software Assurance und MSDN- bzw. TechNet-Abonnenten zur Verfügung.
Testversionen

Windows Server 2012 R2

System Center 2012 R2

System Center 2012 R2 Configuration Manager & Endpoint Protection

Windows Server 2012 R2 Essentials

Windows Server 2012

System Center 2012 SP1 Private Cloud

System Center 2012 SP1 Client Management and Security Solutions

Windows 8.1 Enterprise

Weitere Downloads

Hyper-V Server 2012 R2

TechNet Downloads

TechNet Evaluierungscenter

Preview-Versionen

SQL Server 2014 CTP2
Trainings & Zertifizierungen

Neuer MVA-Kurs: What´s new in Windows 8.1 for IT Professionals
Mit Windows 8.1 erhalten IT-Professionals neue Möglichkeiten und Funktionen – dieser neue Kurs gibt einen Überblick u.a. über Sicherheitsfunktionen, Bereitstellung oder auch über das Zusammenspiel mit Windows Server.

SQL Server administrieren: Kostenloses Training in der Microsoft Virtual Academy
In sieben Modulen erlernen Interessierte in diesem kostenlosen MVA-Kurs von Installation und Konfiguration über Performance-Optimierung bis hin zu Sicherheitseinstellungen und Hochverfügbarkeit alle Grundlagen der SQL Server-Verwaltung.

Weitere Kurse in der Microsoft Virtual Academy
Tipps aus der Community

Lesenswertes aus den TechNet-Foren: Unser Moderator Raul Talmaciu hat einige Threads für Sie ausgewählt:

Updatefehler bei Server 2012 R2

TS: Remote Desktop-Lizenzen

DP-Aktualisierung bei laufenden Installationen

Raul Talmaciu arbeitet bei Microsoft im Bereich Community-Unterstützung.
IT-Sicherheit

Installieren Sie die Sicherheitsupdates für Dezember 2013
Microsoft hat am 10. Dezember elf Security Bulletins veröffentlicht, von denen fünf als „kritisch“ und sechs als „wichtig“ eingestuft wurden. Damit werden insgesamt 24 Sicherheitslücken in Technologien wie Windows, Internet Explorer, Microsoft Exchange und GDI+ behoben. Wir empfehlen Ihnen, die Updates so schnell wie möglich zu installieren.

Nutzen Sie die Security Bulletin-Suche, um alle verfügbaren Security Bulletins für Ihr System anzeigen zu lassen.

Noch gefährlicher: Der zweite Stuxnet
Über die Entdeckung der Malware Stuxnet wurde damals in vielen Medien berichtet, im TechNet Blog Deutschland stellt Chief Security Advisor Michael Kranawetter jetzt die Forschungsergebnisse von Ralph Langner vor, der einen zweiten Stuxnet entdeckt hat.

Weitere Informationen zum Thema IT-Sicherheit:
MSDN Online – Ressourcen für Entwickler

Kostenloser MVA-Kurs: Einführung in Node.js und die Node.js Tools für Visual Studio
Mit Node.js kommt JavaScript auch auf den Server, dieser deutschsprachige Kurs von Dariusz Parys gibt eine umfassende Einführung in die wichtigsten Grundlagen und Funktionsweisen von Node.js und geht in vier Modulen u.a. auf Module und Webanwendungen ein.

Windows 8: Das sind die beliebtesten App-Kategorien
Der Windows App Builder Blog beschäftigt sich in einem neuen Artikel mit den beliebtesten App-Kategorien im Windows Store und zeigt beispielsweise, dass 30 Prozent aller heruntergeladenen Windows 8-Apps Spiele sind.

Kein Ablaufdatum mehr für Windows Phone Beta-Apps
Bisher hatten Betaversionen von Windows Phone-Apps ein Ablaufdatum von 90 Tagen nach dem Einstellen im Windows Phone Store. Um das Testen von Betaversionen zu erleichtern, wurde diese Beschränkung jetzt aufgehoben.
Kontakt zu TechNet Online Deutschland
Kontaktieren Sie uns oder finden Sie Hilfe & Support über die folgenden Kanäle:

Hilfe & Support Übersicht | TechNet Foren | Kontakt und Feedback | TechNet Blog Deutschland | TechNet Flash Newsletter abonnieren |
Microsoft respektiert Ihre Privatsphäre. Bitte lesen Sie online unsere Datenschutzbestimmung, um mehr zu erfahren. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie in der Zukunft generell keinen Newsletter erhalten möchten oder um festzulegen, wie Sie von Microsoft generell kontaktiert werden möchten, klicken Sie bitte hier. Von dieser Seite aus können Sie alle Microsoft-Kommunikationsoptionen verwalten.

Der Nutzung Ihrer Daten zum Zweck der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung können Sie jederzeit gegenüber Microsoft widersprechen.


Gewährleistungs- und Haftungsausschlussklausel

Die in diesem Newsletter enthaltenen Nachrichten dienen ausschließlich ihrer privaten Information. Microsoft übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen oder deren Nutzung. Diese E-Mail ist auch kein Angebot zum Abschluss irgendeines Vertrages jeglichen Inhalts.


Dieser Newsletter wurde Ihnen zugesandt von der Microsoft Corporation
One Microsoft Way
WA - 98052 Redmond
USA

Universal Business Identifier: 600 413 485
Vertretungsberechtigter: Benjamin O. Orndorff

Verwalten Sie Ihr Profil

© 2013 Microsoft Corporation Rechtliche Hinweise | Markenzeichen | Datenschutz und Cookies | Impressum

MicrosoftFooterLogo