Memory Leaks in Windows Azure Web Sites aufspüren

Mittwoch, 08. Januar 2014

Mit Visual Studio 2013 können Probleme mit Managed Memory analysiert werden, Windows Azure bietet seit kurzem Dump-Files über Windows Azure Web Sites in Produktivumgebungen – der Microsoft ALM-Blog zeigt jetzt, wie sich aus der Verbindung beider Features Memory Leaks in Windows Azure Web Sites aufspüren lassen.

Für Interessierte, die Windows Azure und seine Möglichkeiten testen wollen, bietet Microsoft eine einmonatige Testversion im Wert von Windows Azure-Leistungen bis zu 150 Euro. MSDN Subscriber erhalten über Ihr Abonnement zudem kostenlosen Zugang zu Windows Azure und diverse Vergünstigungen. Außerdem finden sich in der Microsoft Virtual Academy zahlreiche kostenlose Entwicklerkurse, auch speziell zu Windows Azure.

Mehr erfahren
Testen Sie Microsoft Azure. Kostenlos.