Build 2014: Windows Phone 8.1 und Windows 8.1 Update

Donnerstag, 03. April 2014

Mit der Eröffnungskeynote startete gestern die Build 2014, eine der wichtigsten Entwicklerkonferenzen von Microsoft. Die Beiträge von David Treatwell, Joe Belfiore, Stephen Elop, Terry Myerson und Satya Nadella widmeten sich den Themen Windows Phone, Windows und der Entwicklung für beide Plattformen.

So stellte Joe Belfiore ausführlich die kommende Windows Phone-Version vor: Windows Phone 8.1 bringt viele Neuerungen mit sich, u.a. in den Bereichen Startbildschirm, Lockscreen, Kalender, People Hub, Fotos, Musik oder Kamera. Außerdem wurde mit Cortana ein neuer digitaler Assitent vorgestellt, der auf Bing basiert und sowohl auf Sprach- wie auch auf Tastatureingaben reagieren kann. Ebenfalls neu ist das Action Center, in der zum Beispiel Benachrichtungen aller Apps gesammelt und übersichtlich dargestellt werden. Windows Phone 8.1 soll auf alle bestehende Windows Phone 8-Geräte und alle neuen Geräte in den kommenden Monaten ausgerollt werden.

Auch Windows 8.1-Nutzer dürfen sich über diverse Neuerungen freuen, denn ab nächsten Dienstag (8. April) soll über Windows Update ein Update für Windows 8.1 zur Verfügung stehen. Die Neuerungen des Updates zielen in erster Linie auf Nutzer ohne Touch-Geräte, die Windows 8.1 mit Maus und Tastatur bedienen. Dazu gehören unter anderem Apps auf der Taskbar, ein Schließen-Button oben rechts in Apps, Kontextmenüs bei Rechtsklick auf der Startseite oder Powerbutton auf der Startseite. In diesem Video auf YouTube stellt Joe Belfoire die Neuerungen detailliert vor.

Die spanneneste Ankündigung für Entwickler betrifft die Entwicklung für Windows Phone und Windows 8. Dank einer vereinheitlichten Codebasis können nun Apps erstellt werden, die auf allen Endgeräten laufen, von Telefon, über Tablet bis hin zum PC, und sich dem jeweiligen Gerät anpassen. Die passenden Tools für die Erstellung dieser "Universal Windows Apps" gibt es auch schon. Visual Studio 2013 Update 2 RC beinhaltet "Shared Projects", mit dem die Entwicklung einer App für verschiendene Geräte ermöglicht wird.

Mehr erfahren
Jetzt herunterladen: Visual Studio Community