Nachfolger des Office Communications Server: Lync Server 2010 RC verfügbar

16.09.2010
Mit der öffentlichen Verfügbarkeit des "Lync Server 2010" stellt Microsoft die dritte Generation des erfolgreichen "Office Communications Servers" in Form eines Release Candidate vor. Er führt die gesamte Palette unterschiedlicher Kommunikationsmethoden auf einer einzigen Benutzeroberfläche zusammen und ermöglicht es, das bis zu 10.000 Mitarbeiter pro Server sicher, schnell, kostengünstig und ohne großen Administrationsaufwand unternehmens- und standortübergreifend kommunizieren.
Unter der Marke Lync fasst Microsoft künftig seine Unified Communications-Produkten zusammen. Der Microsoft "Lync Server 2010" ist in dieser Reihe die neue Schnittstelle für alle Presence-, Instant Messaging-, Conferencing- und Enterprise Voice-Funktionalitäten. Neben der Unterstützung aller Kommunikationswege auf einer einzigen Plattform ist vor allem die Verknüpfung mit öffentlichen Sofortnachrichtennetzwerken wie Windows Live, AOL oder Yahoo! eine der wichtigsten Neuerungen gegenüber der Vorgänger-Version. Über die neue Office Backstage-Ansicht können Nutzer zudem Dokumente und Präsentationen per Sofortnachricht freigeben oder einfach per Klick von der Anwendung aus einen Anruf tätigen. Für flexibles Arbeiten von zu Hause oder unterwegs bietet Lync die gleichen Features, ohne dass ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) benötigt wird.
Der Release Candidate von Lync Server 2010 sowie ergänzende Dokumente können jetzt in englischsprachiger Version im Microsoft Downloadcenter heruntergeladen werden. Mehr zum Thema auch im Microsoft-Presseservice.


Up-to-date bleiben

MSDN Flash Newsletter

    Vorschau